Google bringt Android-Apps auf Chrome OS

google io artikelKurz notiert: Nachdem Google heute auf der I/O viele interessante Neuerungen verkündet hat, fällt das ein oder andere in der Keynote nicht behandelte Thema auch in unsere Schlafenszeit: Android-Apps kommen final auf Chrome OS – die Info brachten wir ja bereits schon Ende April. Wie das geht, können Interessierte ab 00:00 Uhr unserer Zeit in einer Session sehen und ihre Android-Apps auf Chrome OS testen. Google-Entwickler stehen hier tatkräftig zur Seite und zeigen, wie Android-Apps für Chromebooks optimiert werden sollen und wer sich unter den ersten 50 Teilnehmern befindet, bekommt sogar die Chance auf ein kostenloses Chromebook. Wir sind gespannt, was dabei herauskommt. Sicherlich wird man zu besseren Lösungen greifen als die, die man in der Vergangenheit versuchte.

(Danke Bjoern!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

3 Kommentare

  1. Hoffe das es danach noch mehr verschmilzt!

  2. bin auch sehr gespannt, was dabei herauskommt!

  3. Ich hoffe es kommt auch in den freien Teil von Chrome OS, Chromium OS. Damit wäre der Weg zu Portierungen auf andere Linux Derivate frei.