Google Play Family Library: Einmal die App kaufen und die ganze Familie kann sie nutzen

Google Play Store Artikel LogoFrisch aus der Google-Mail, die im Rahmen der Google I/O an alle Entwickler ging. Es wird was Spannendes kommen, was die Nutzer von Apples iOS sicherlich kennen. Google wird auf der Android-Plattform bald „Google Play Family Library“ starten. Funktioniert wie unter iOS oder Google Play Musik. Erlaubt der Entwickler die Nutzung seiner App mehreren Familienmitgliedern, so können bis zu sechs diese nutzen. Einmal kaufen – und alle nutzen den Spaß dann – ausgenommen IAPs, die sind meines Wissens immer einzeln geregelt.

Wann der Spaß startet? Offensichtlich bald: „After Family Library launches, users can add paid apps to Family Library if the apps are purchased after the DDA update takes effect on July 2nd, 2016. In order to provide a seamless user experience, make sure you allow your customers to share purchases made prior to the DDA update effective date as well.“

(danke Amadeus!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Endlich. 🙂

  2. Zwei Worte: Richtig geil!

  3. wurde Zeit…!

  4. Ich löse das bisher über ein Gmail Familien-Account, das für All-In Käufe genutzt und auf allen Android Geräten der Familie parallel eingerichtet wird. Wird dann wohl aber künftig bequemer…

  5. Sascha H. says:

    Wenn IAPs wie bei Apple draußen bleiben, taugt diese Lösung in meinen Augen nicht. Bin bisher gut damit gefahren, einen Account für App-Käufe an alle Familienmitglieder zu verteilen – ist ja zum Glück unter Android möglich, mehrere Accounts parallel angemeldet zu lassen, was ja leider unter iOS nicht geht.

  6. Ich glaube, daß ist nur der Anfang, daß obige Lösungen (wie auch von mir genutzt) bald nicht mehr gehen werden. Schlechte Nachricht positiv verpackt…

  7. Zählt das auch für Inapp?
    Werd das jetzt wohl für meine anderen Google Accs nutzen und nicht für meine Fam ( = Eltern)

  8. Einen (Software) Account nutze ich auch für alle Geräte (2 Telefone, 1 Tablet). Wenn diese Möglichkeit abgeschafft würde, dann wird es für viele Leute sehr teuer (zumindest für uns ehrlich Deppen).

  9. Gilt das dann auch nachträglich für schon gekaufte apps?

  10. @Walter White: „In order to provide a seamless user experience, make sure you allow your customers to share purchases made prior to the DDA update effective date as well.“

    Also vermutlich nicht zwingend. Das kommt dann auf den App-Ersteller an.