Google Autodraw vorgestellt: Erkennt Kritzeleien und schlägt passende Motive vor

Wie man eine künstliche Intelligenz, die auf neuronalen Netzwerken basiert, mit dem Zeichnen von Dingen kombinieren kann, hat uns Google bereits vor einer Weile mit Quick Draw! gezeigt. Hier sollte man binnen kürzester Zeit Gegenstände zeichnen und die KI hat recht zuverlässig erkannt, was man da „zu Papier“ zu bringen versucht hat. Einen ähnlichen Weg geht nun auch Autodraw, welches eure Zeichenversuche erkennen will und anschließend passende Motive aus seinem Portfolio vorschlägt.

Mein wunderhübsches Schaf hat Autodraw direkt erkannt und schlägt mir oben in der Leiste entsprechend seine Motive vor. Darunter neben dem Schaf: Bäume, Bären und auch Löwen. Des Weiteren stehen euch hier noch auf der linken Seite Tools wie Ausfüllen oder auch Text hinzufügen zur Verfügung. Habt ihr ein Motiv erstellt, lässt sich dieses im Anschluss über das Burgermenü oben links auch herunterladen und weiter verwenden.

Dass die Erkennung nicht immer ganz so gut funktioniert, seht ihr nachfolgend an meiner unverkennbaren Brille, eine Säge hätte ich am wenigsten erwartet 😉 Am Ende ist das Ganze natürlich nicht als neue Zeichen-App zu betrachten, sondern soll wie bereits erwähnt aufzeigen, was mit einer KI alles möglich gemacht werden kann.

(via Google Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Ich dachte es wäre ein Router, keine Säge.

  2. Ich habe gedacht, die Säge sei ein Router von hinten!

  3. Lol das mit dem Router hatte ich auch da sieht man mal wie unser Gehirn Trainiert ist

  4. Geil, ich dachte auch an einen Router! 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.