Gmail: Google bestätigt neues Design und Funktionen

Googles Mail-Service Gmail soll vor einem großen Redesign stehen. Dies geht aus einer Mail hervor, die bis dato nur an Administratoren der GSuite von Google versendet wurde. Hier heißt es, man wolle ein Programm für frühe Tester starten, welches ein komplett neues Gmail mit frischen Funktionen biete. Wenn das EAP (Early Adopter Program) starte, wolle man auf dem Google Blog noch einmal Informationen zu den Neuerungen im Detail geben. Hier soll es beispielsweise um einen frischen, aufgeräumten Look für Gmail im Web gehen, dazu leichten Zugang zum Kalender innerhalb von Gmail.

Offenbar will man auch das Zurückstellen von Mails erlauben, wie es auch bei Google Inbox der Fall ist (und auch schon in der Android-App aufgetaucht ist). Oft hinkten Google-Lösungen in der kommerziellen GSuite den freien Lösungen hinterher, hier möchte Google wohl einmal eingreifen. Des Weiteren werden sich die Änderungen garantiert auch auf die Nutzer der freien Version von Gmail auswirken, auch dort wird es wohl einen optischen Rundumschlag geben. Spannend zu beobachten dürfte sein, was nun noch so mit Google Inbox passiert. Da ist es in Sachen der Funktionen schon lange und leider sehr ruhig und ich hoffe, dass Google da die große Keule schwingt und auch bei Inbox was macht – und wenn es nur die Anpassung der iOS-App für das iPhone X ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. dersiedler says:

    Das klingt eher so, als würden einige Funktionen von Inbox in Gmail einfließen. Im Grunde gäbe es für Inbox keine weitere Verwendung im App-Kosmos von Google. Ich kann zwar nicht hellsehen, aber tippe auf die Einstellung in Inbox.

  2. Kann mir jemand sagen was der Grund ist, dass Google zwei Apps (Inbox und Mail) für Mail-Programme hat?

  3. Könnte ja sein, dass das neue GMail so viel von Inbox übernimmt, dass Inbox als eigenständiges Produkt hinfällig wird. Das würde den Entwicklungsstillstand da erklären.
    Ich benutze Inbox überall, PC, Mac, Tablet, Android Telefon, und am PC/Mac verschenkt es meines Erachtens immer noch sehr viel. Besonders mit Labels arbeitet Inbox echt schlecht zusammen: Kein drag&drop, man kann in der Suche und auch in den Mails nicht erkennen, in welchem Label („Ordner“) sie gespeichert sind, und mehr.

  4. Ganz ehrlich, ich bin mit Gmail so wie es ist sehr zufrieden, denn Web Outlook zb. ist einfach grässlich und entschlackt.
    Einzig was ich bei Gmail vermisse ist die weiterentwicklung der Labs.

  5. Heißt das jetzt auch, dass die GSuite bevorzugt mit neuen Features versorgt wird? Das war bisher doch anders, oder?

    • Ja, es scheint, dass Google das ändert und über das Early Adopter Program versucht früh Beta Tester mit ins Boot zu holen. War beim Calendar ja auch so.

  6. misterfeeling says:

    Jede Fortentwicklung in diesem Bereich ist begrüssenswert.
    Mail an sich wird ja privat kaum noch verwendet.

  7. @Caschy: Schön dass Du dazu ne News verfasst…. ich nutze selber Inbox seit Tag 1 und bin seitdem mehrfach in und her gesprungen… (seit zwei Jahren Inbox only) ich finde die Situation einfach extrem unbefriedigend. Inbox sieht fresher aus, aber es fehlen einfach viele Funktionen…

    – kein Drag n Drop
    – kein löschen von einzelnen Nachrichten (nur Konversationen)
    – kein unflaggen von Spam
    – die Reisen sind cool, aber es gibt keinen automatischen Kalendereintrag
    – kein praktischer Umgang mit Anhängen (keine Dropbox Integration, Anhänge lassen sich nicht alle auf einmal downloaden)

    Irgendwie nervt das in Summe gewaltig… wie siehst Du das?

    @Topic: Ich hoffe dass es da einen Merge gibt, wobei ich vermute, dass die Änderungen an GMail eher kosmetischer NAtur sind

    Outlook.com finde ich seit Jahren die weitaus potentere Alternative (nutze verschiedene Accounts)

  8. Inbox und GMAIL sind nicht wirklich vergleichbar. Inbox sieht zwar moderner aus, aber es fehlen da eine ganze
    Menge an Funktionen z.B. Add-ons, Labs etc.

    https://developers.google.com/gmail/add-ons/

    Wenn jetzt das Design modernisiert wird…ist das doch nichts Verkehrtes.
    Denn da gibt es ja noch andere Baustellen mit einem Design und der
    Funktionalität aus dem vorigen Jahrtausend. 🙁
    z.B.
    Google Forms wäre da so mein persönlicher Favorit, der noch ganz dringend überarbeitet werden müsste.
    Und wenn man Web-Formulare dann auch noch als PWA deployen könnte, wäre das für mich optimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.