Gmail scheint demnächst mehr und mehr Inbox-Features zu bekommen

Automatische Bündelung ähnlicher Inhalte, Snoozing und ein Interface, welches eingegangene Mails wie Tasks behandelt waren nur ein paar Gründe dafür, dass viele Anwender von Gmail lieber zu Inbox aus dem gleichen Hause gewechselt sind. In einem Teardown der aktuellsten APK von Gmail konnte man aber nun bei Android Police erspähen, dass viele der beliebten Inbox-Features nun auch ihren Weg in die Ur-App finden könnten. Dazu gehören unter anderem die „Erinnerungen“, die hier allerdings unter dem Namen „Tasks“ zu finden waren. Die Funktion der Tasks ist hingegen dieselbe: Nutzer können Tasks anhand von E-Mails oder manuell erstellen und diese mit Erinnerungen versehen.

Die Einstellungs-Möglichkeiten sind hier Titel, Datum, Notizen und die Priorität des Tasks. Außerdem können die Erinnerungen in Intervallen eingestellt werden (täglich, wöchentlich, monatlich). Die Tasks können anscheinend zwischen unterschiedlichen Geräten synchronisiert werden und erscheinen dann auch in allen verknüpften Google Apps wie Inbox und Google Now.

Aber auch das sogenannte Snoozing – also das Zurückstellen empfangener Mails für später – wird Gmail erreichen, so AP. Die Rückstell-Zeiträume variieren von 10 Minuten, 30 Minuten, einer Stunde bis hin zu einem ganzen Tag.

Wer nicht warten kann und bereits jetzt die aktuelle APK beziehen möchte, dem sei wieder einmal der APKMirror ans Herz gelegt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Ich habe diese Inbox noch nie benutzt. Bin da wohl ein wenig altmodisch 🙂

  2. Korrektur: Nur für Exchange-Accounts.

  3. Würde mich nicht wundern, wenn Google Inbox einstampft und alles in Gmail packt^^

  4. Ich wünsche mir nach wie vor, dass man endlich mal die Konversationsansicht für das Gmail-Konto deaktivieren kann! Mit dem Rest der App bin ich nämlich zufrieden, nur dieses eine „Feature“ stört mich ungemein!

  5. Die nicht zu deaktivierende Konversationsansicht ist auch das, was mir in der App auch am meisten auf den Keks geht…

  6. @bluefish: das funktioniert bei der Web-Version, nicht jedoch in der App

  7. @bluefish
    Nein, in der App geht es eben nicht.
    Auf der Weboberfläche ist das alles kein Problem, da arbeite ich seit Jahren OHNE Konversationsansicht. Nur in der App lässt es sich nicht abstellen.

    Das Problem ist, dass ich in der App deswegen keine einzelne Mail aus einer kompletten Konversation löschen kann, sondern immer nur die komplette Konversation. Das stört mich ungemein. Auf der Weboberfläche lassen sich aus einer Konversation einzelne Mails löschen, da dort diese Ansicht deaktiviert ist …

  8. Ich konnte mit Inbox auch nie warm werden, bleibe weiterhin bei der klassischen GMail Ansicht.

  9. Sorry für den Doppelpost:
    In der Gmail-App lässt sich für jedes weitere Email-Konto (POP3 und IMAP) die Konversationsansicht deaktiveren, nur nicht für das eigene Gmail-Konto …

  10. Solange Inbox kein brauchbares Widget für den Posteingang liefert, nutze ich Gmail – auch wenn man sich hier – im Gegensatz zur Outlook App keinen gemeinsamen Posteingang anzeigen lassen kann.