GlassWire: Firewall-Software geht in die Premium-Phase

GlassWire – so heißt die Software, die die Firewall-Welt unter Windows auf den Kopf stellen wollte. Klein, schnell und funktionsreich, so wusste GlassWire vielen zu gefallen. Schon früh kommunizierte man, dass man eine Mac-Version auf den Weg bringen wolle – und vor allem, dass man irgendwann in die Premiumschiene wechseln wird.

Glasswire

Diese Schiene dürfte aber vielen Nutzern nicht gefallen. Obwohl offiziell noch nicht aus der Betaphase entlassen, kann GlassWire bereits jetzt erworben werden. Was etwas schade ist: man bietet Editionen an. 49 Dollar kostet die Basic-Variante, hierfür lässt sich ein PC für ein Jahr schützen, zudem sind eben diverse Funktionen drin, die in der kostenlosen Variante nicht enthalten sind.

Hierzu gehört unter anderem der Mini Graph, der Lock down-Modus, Webcam- und Mikrofon-Erkennung und einiges mehr. Möchte man drei PCs schützen, so werden 99 Dollar fällig und 5 PCs schlagen mit einer Jahresgebühr von 199 Dollar zu Buche.

Das sind happige Preise, wie auch viele Nutzer im GlassWire-Forum anmerken. Ob die Preisstruktur zum jetzigen Zeitpunkt final ist, wird sich zeigen: auf die Frage angesprochen, ob man auch einmalig – und somit ohne Abo – kaufen kann, teilte ein Sprecher des Unternehmens mit, dass man derzeit noch in der Findungsphase ist. (danke Marc!)

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Also soll demnächst kosten? Und dann noch für so ne Art Abo? Ne, da werde ich wechseln. So 100 pro hat die Software mir eh nie gefallen, fehlende Optionen wie „Neue connections automatisch blocken“ etc. fehlen und vieles ist visuell nicht sehr vorteilhaft angezeigt. Tja nur wohin wechseln für eine Windows-Software-Firewall? Höre gerne ein paar Alternativen von euch… Danke

  2. Gibt da z.b. http://www.sphinx-soft.com/de/Vista/index.html

    Tut in der kostenlose das was es soll…

  3. Die Betaversion ist ja wirklich hübsch und sehr nützlich. Aber das war auch keine wirkliche Firewall, sondern der wohl visuell beste Netzwerkmonitor auf dem Desktop.

    Aber für diesen überzogenen Preis würde ich mir das als Privatperson nie kaufen.

  4. Netter Monitor. Wozu braucht man den als Privatmensch? Um sich Sachen anzeigen zu lassen, die der weder versteht noch anfassen sollte?

  5. Sollte Glaswire überhaupt eine Firewall sein, ich hatte immer gedacht, dass es auf der Windows Firewall aufbaut, die Ereignisse von eben dieser Visualisiert und man das Tool auch noch als Traficmonitor einsetzen kann.

  6. @Caschy, hast du das Tool jemals ausprobiert? 😉
    Das ist keine Firewall, sondern ein Trafficmonitor. Zumindest bisher in der kostenlosrn Version.

  7. @Oli: ich habe die Software ausprobiert und 2x vorgestellt. Entschuldige bitte die Verwendung von Firewall – es ist ein Portfilter und kein reiner Trafficmonitor. http://stadt-bremerhaven.de/glasswire-kostenloser-netzwerkmonitor-firewall/

  8. An gerbabaanorrps:
    Danke für den Hinweis !

  9. Es ist auch kein Portfilter. Es ist ein Frontend für die ohnehin vorhandene Windows-Firewall (den Windows-Paketfilter – oder wie auch immer man es nennen möchte).

    Die Preisgestaltung ist jedoch… sportlich. Zu sportlich für meine Verhältnisse und deswegen werde ich das Ding auf keinen Fall mieten. Unglaublich, wie man hier erst angefixt wird und dann abgezockt werden soll.

    Die Grundidee des Tools ist seht gut und zu einem vernünftigen Preis würde ich es auch kaufen, aber was da aktuell geplant wird, ist meiner Meinung nach eindeutig drüber. Weit drüber…

  10. Windows Firewall Control ist als Alternative vielleicht auch ganz interessant:
    http://www.binisoft.org/wfc.php

  11. Jahresgebühr für eine Softwarefirewall? Wenn die sich damit mal nicht selbst ein Bein stellen. Kaufen ja, aber nicht „mieten“.

  12. Zumal die Basic-Variante teurer ist als ein Jahresabo eines Virenscanners.

  13. Kotz! Schon wieder ABO!
    Diese Abo-Modelle gehen mir sowas von auf den Geist.
    Und das zu völlig Realitätsfremden Preisen.
    Sollen wir uns jetzt Pleite abonnieren?
    Fuck Abo!

  14. leosmutter says:

    Das Abomodell hat mich schon von Boxcryptor 2.x abgehalten und ich werde es hier definitiv auch nicht mitmachen. Was soll denn dieser Quatsch mit Abosw? Ich bezahle ja gerne für Versionssprünge wenn sich da was an neuen Features tut, aber sowas gibts ja bei einer Firewall wohl eher weniger und da versucht man halt anders zu melken.

  15. So wie es jetzt ausschaut muss man nur 1x bezahlen

  16. @br34ker

    Stimmt. Laut deren Forum haben die das wohl letzte Nacht geändert. Gute News.

  17. GlassWire gibt es wahrscheinlich ab nächstem Jahr auch bei Steam. Das (extrem teure) Abomodell hält mich aber auch noch vom Kauf / von der Miete ab…

  18. Das Abo Modell gibt es aktuell nicht

    dafür gibt es auf Steam 50% Rabatt.

    Man kauft die Version die man haben möchte und kann sich dann den Key
    anzeigen lassen – diesen kann man dann auch in der normalen Download
    Version eingeben – wenn man die Steam Version nicht nutzen möchte.