(Update: War) Gearbest ist offline

(Update) Der Shop ist derzeit erreichbar, man spricht derzeit von einem technischen Fehler. Welcher Fehler genau die Offlinezeit verursacht hat, ist derzeit nicht bekannt. 

Technischer Fehler oder ist die Insolvenz des Mutterkonzerns Schuld daran, dass die Seite von Gearbest offline ist? Vermutlich werden zahlreiche unserer Leser den Shop aus China kennen, der zur Muttergesellschaft Globalegrow Ecommerce gehört. Jene musste laut diverser Berichte wohl schon vor ein paar Monaten Insolvenz anmelden, andere Shops des Unternehmens sind aber zur Stunde noch erreichbar. Gearbest hingegen dürfte schon über einen Tag nicht mehr erreichbar sein und in den sozialen Medien häufen sich die Beschwerden. Gearbest selbst startete damals gut durch, doch sowohl Preisgefüge als auch Support wurden bereits 2020 merklich schlechter. Mal schauen, ob der Shop zurückkehrt, auf den sozialen Medien außerhalb Chinas ist es ja schon länger verdächtig ruhig.

Immerhin: Die App des Anbieters funktioniert zur Stunde noch.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Wundert mich sehr.
    Wie kann so ein Unternehmen in Konkurs gehen. Chinaware ist gefragt wie nie, ich war auch immer sehr zufrieden.

  2. Wird nicht schade drum un ehrlich zu sein. Früher waren die super aber mittlerweile habe ich über den Verbraucherschutz geklagt, weil sie die gesetzliche Gewährleistung nicht einhalten obwohl sie es sogar auf ihrer Webseite entsprechend schreiben. Die wollten nämlich dass ich auf eigene Kosten das Gerät zur Reparatur nach Italien schicke und dann nicht 50e für die Reparatur zahle.

    • Wer billig kauft, kauft zweimal.

      • Wer zwei mal kauft, kauft öfter… (na wer weiß es?)

        (Sorry, musste sein)

      • @3Daniel
        Solche Sprüche waren vor zwanzig-dreißig Jahren korrekt, vor dem Ende/Verkauf vieler Traditionsmarken (Saba|Grundig|Telefunken|Dual|…).

        Heute zahlst du sicher gerne viel zuviel, für das gleiche Zeugs aus derselben Chinawerkstatt, nur mit anderem werbewirksamen teuren Namen.

        Aussagen dieser Art sind für Leute die zu viel Geld haben, von $Werbeabteilungen die um ihr Budget fürchten.

  3. Da die App funktioniert und die Meldung auf den Webseiten „Invalid URL
    The requested URL „[no URL]“, is invalid.“ lautet, gehe ich persönlich erstmal von einem Konfigurationsfehler oder einem technischen Problem aus.
    Was wirklich dahinter steckt, erfahren wir in den nächsten 24 h, so meine Vermutung.

  4. Habe da auch schon ewig nichts mehr bestellt.
    Bestelle eigentlich mitterweile nur noch direkt bei Ali Express dort sind die Preise meist deutlich besser und der Kundenservice tatsächlich auch.
    War (vor 2018) da eigentlich ganz zufrieden mit dem Laden aber irgendwann haben die auf so ein komisches Marktplatz System umgestellt und die Ware kam nicht mehr zwangsläufig von Gearbest (oder wurde zumindest von einem anderen Anbieter über deren System verkauft).

    • Mit Gearbest habe ich damals auch angefangen in China zu bestellen.

      Bin aber irgendwann auch bei Ali oder Banggood gelandet. Gearbest war immer etwas teurer als die Konkurenz.

  5. Joom ist absolut top!

  6. Umsatzsteuer + Zoll kosten fressen jetzt die ersten Geschäftsmodelle.

  7. Seitdem Ende Dezember 2020 die ersten Insolvenz-Warnungen auftauchten, habe ich da nichts mehr bestellt. Obwohl mir das Prinzip (wie Amazon) besser gefällt als Aliexpress. Na dann eben Bangood.

    • Jo, oder TomTop. Die haben häufig eine Lieferoption aus Deutschland. Bei den beiden weiß man zumindest, dass es keine Versandprobleme gibt. Es poppen auch immer mehr so Shopify-Stores von den Herstellern direkt auf. Da bin ich mir oft nicht so sicher, ob da die Zollgebühren mit IOSS schon drin sind bzw. aus der EU geliefert wird.

  8. @CASCHY
    Danke für das Update.
    Alieexpress hatte übrigens auch eine Störung in der Webpräsenz, vielleicht wurde ja zeitgleich was an der Shopoberfläche, DNS oder der GF angepasst?

    Mein Login funktioniert auch noch, aber ich kaufe seit vergangenem Jahr nichts mehr bei GB. Versandaufgabe dauerte ewig zwei Wochen – stornieren war immer lustig, dazu noch sechs Wochen Lieferzeit, gelogene Angaben „vorrätig“ bei Bestellung. Selten mal ein gutes Angebot wie im Dezember 20 bei einer Taschenlampe, wo mir die Lieferzeit eher egal war.

    Alie. hat meine Handycover zumindest in letzter Zeit innerhalb von zwanzig Tagen bei mir angeliefert, dazu braucht man sich beim Kleinkram neuerdings ja nicht mehr um Einfuhr USt. kümmern. Neben den mittlerweile zahlreichen Chinashops mit EU Lager eigentlich die beste Lösung, wenn man nicht bei Ebay das Drei-Fünffache zahlen will und der Versand aus CN bei den Kleinhändlern noch zwei Wochen länger braucht.

  9. Technischer Fehler oder die Insolvenz der Muttergesellschaft schuld daran, dass die Seite von Gearbest offline ist? Vermutlich kennen viele unserer Leser den Store aus China, der zum Mutterkonzern Global Grow Ecommerce gehört. Die mussten laut diversen Berichten wohl schon vor einigen Monaten Insolvenz anmelden, aber andere Geschäfte des Unternehmens sind stündlich noch erreichbar. Gearbest hingegen soll nicht mehr erreichbar sein und in den sozialen Medien häufen sich die Beschwerden über einen Tag. Gearbest startete damals sogar gut, aber sowohl die Preisstruktur als auch der Support waren bereits 2020 merklich schlechter. Wir werden sehen, ob der Laden außerhalb Chinas in den sozialen Medien zurückkehrt, es ist schon länger verdächtig ruhig

  10. Bis vor kurzem ging die App noch, aber jetzt sind anscheinend sämtliche Inhalte entfernt worden

  11. Habe einen Ortur Laser Master bei GearBest bestellt,dieser wurde nicht versendet.Habe dann ein Ticket eröffnet und wurde immer wieder vertröstet,das er verschickt wird.
    Nach längerer Krankheit habe ich dann das Geld zurück verlangt.Der Support antwortete das es zurück erstattet wird,was natürlich nicht passierte.Also wieder geschrieben und die Zusage bekommen,letztes mal eine Antwort am 06.09.2021.
    Nun ist der Shop offline und PayPal beruft sich darauf,das die 180 Tage Käuferschutz um sind.
    Jetzt werden meine 240 Euro wohl in der Konkursmasse hängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.