Gear VR: auch für Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 Edge

Samsung_Gear_VR_07

Die Spezifikationen für das Samsung Galaxy S6 und das Samsung Galaxy S6 Edge stehen fest, die Preise ebenfalls. Doch eine Nachricht aus der Welt von Samsung soll es am heutigen Abend noch geben. Wer vielleicht etwas neidisch auf die Virtual Reality-Lösung Gear VR für das Samsung Galaxy Note 4 geschaut hat, der wird sich vielleicht über die Nachricht freuen, dass es auch eine angepasste Gear VR für das Samsung Galaxy S6 und das Samsung Galaxy S6 Edge geben wird. Samsung und Oculus haben sich  hingesetzt, die Brille noch einmal unter die Lupe genommen, diese 15 Prozent in der Größe minimiert genommen und auch dafür gesorgt, dass diese Samsung Gear VR Innovator Edition mit den neuen Smartphones funktioniert. Zu den Optimierungen gehört nun die Möglichkeit, die Samsung Gear VR Innovator Edition via USB mit Energie zu versorgen. Ein Preis steht noch nicht fest. Zum Vergleich: das Modell für das Samsung Galaxy Note 4 lag initial bei 199 Euro. Anmerkung: das Bild in diesem Beitrag zeigt die erste Generation.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Das schöne an den QHD-Super-Amoled-Displays ist, dass man sowohl mit dem S6 als auch dem S6 Edge in dem VR-Gehäuse die virtuelle Realität pro Auge in Full-HD-Auflösung geniesen kann, ansonsten hätte Samsung seinen Kunden bei 5.1″-Displays auch einfach stromsparendere Full-HD Displays bieten können, ohne das es einer gemerkt hätte. 😉

  2. Was denn? Muss man dann zukünftig echt für jedes einigermaßen große Samsung-Smartphone eine extra Brille kaufen?!
    Wie… vorsin… ach egal. Ich kauf’s eh nicht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.