FRITZ!Box 7490, 7580 und 7590: Neue Labor-Version verfügbar

Neuer Freitag, neue Labor-Version für die FRITZ!Box-Modelle 7490, 7590 und 7580. Die drei Modelle wurden kürzlich mit der WLAN Mesh-Funktionalität im Zusammenspiel mit einem Repeater versehen, das bei mir auch ausgesprochen gut funktioniert. Die aktuelle Labor-Version von FRITZ!OS behebt nun einige Fehler und bringt auch Neuerungen. Welche das konkret sind, ist in der jeweiligen infolab.txt des Download-Paketes vermerkt. Im Fall der FRITZ!Box 7490 sieht das dann folgendermaßen aus:

Labor -4545x

 

NEU: WLAN-Durchsatz im Mesh testen mit F!App WLAN

Mit der aktuellen Version der „FRITZ!App WLAN“ für Android können Sie mit der neuen Funktion ?WLAN-Durchsatz messen? die Verbindungsgeschwindigkeit Ihres Android-Gerätes an verschiedenen Standorten in Ihrem WLAN Netz testen.

Starten Sie dafür eine Messung und gehen Sie an verschiedene Positionen in Ihrem Wohnraum. Die FRITZ!App WLAN hilft Ihnen dabei, gute bzw. schlechte WLAN-Spots zu lokalisieren. Haben Sie einen Repeater im Einsatz, wird Ihnen angezeigt, wann ein Wechsel von der FRITZ!Box zum Repeater und umgekehrt stattfindet. Mit einem Messintervall bis zu 24 Stunden können Sie eine Langzeit-Messung durchführen und die verschiedenen Aktivitäten Ihres Android-Gerätes in Ihrem WLAN wie Netzwechsel, WLAN-Abbrüche oder WLAN-Roaming beobachten.

Verbesserungen in Version -4545X

Internet: Behoben – mögliche kurzzeitige Unterbrechungen von Streams bei aktivem IPv6
Heimnetz: Behoben – Fehldarstellungen in der Verbindungsgrafik
Heimnetz: Verbesserung – Auch LAN-Verbindungen werden jetzt inkl. Verbindungsgeschwindigkeit angezeigt
Smart Home: Verbesserung – Schalten per Geräusch, wie z.B. Klatschen oder Klopfen, im FRITZ!DECT 210 optimiert (ab v3.87)
Smart Home: Behoben – Möglicher Absturz bei Wegfall von Smarthome-Verbindungen
System: Verbesserung – Stabilität beim Aufbau der Mesh-Verbindung
System: Behoben – Pushmail nach Repeater-Update mit fehlerhaftem Text
WLAN: Behoben – In best. Fällen wurden bei einem Scan sporadisch nur einzelne 5 Ghz Kanäle gefunden

Die Downloads für die drei genannten Modelle findet Ihr auf dieser Seite. Klingt nach sinnigen Verbesserungen, auch wenn die Probleme wohl nicht von jedem wahrgenommen werden. Mehr zum WLAN-Mesh mit der FRITZ!Box erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Weiß einer, ob das Wake on Lan endlich mal gefixt wurde? Die Funktion „automatisch aufwecken“ geht nämlich derzeit nicht, sondern nur manuell.

  2. Manuel Sychold says:

    Wäre es ferner möglich den Text von AVM noch lesbar zu gestalten?
    Wäre lieb, dann schaue ich mir den Artikel gerne nochmal an.

  3. @manuel: Refresh mal bitte, danke 🙂

  4. Mit dem Fritz!Repeater 310 geht Mesh anscheinend nicht?

  5. Das mit Mesh wird jetzt von avm totgeritten, ich unterstelle mal das die meisten das garnicht nutzen und auch nicht werden! Es gibt gibt andere Baustellen oder Anpassungen die besser angebracht wären.

  6. Bartenwetzer says:

    Das AVM nach wie vor Apple ignoriert wunder mich !

    Selbst Apple formatierte Platten werden nicht gelesen oder beschrieben.
    Daher muss man den Umweg über NTFS gehen und sich von Paragon was leisten.

    Bei LG TV hat man Ähnliche Probleme da muss von mpeg4 Dateien verwenden weil sie m4v nicht akzeptieren. Die Festplattengröße ist auf 2 TB begrenzt.
    Und gespeicherte Daten sind auf diversen Modellen trotz Software update und Speicheranschluss nicht möglich.

    Wohin man blickt unnötige Beschränkungen was den Kauf von Firmenproduktenangeht.
    Sie schaden sich doch nur selbst.

    Dumm, einfacher dumm.

  7. @Tobi:
    Mesh-fähige Firmware für den Repeater 310 wird kommen.

  8. @Bartenwezer
    Der USB-Speicher muss mit dem Dateisystem NTFS, FAT/FAT32 oder ext2/ext3/ext4 formatiert sein und darf über maximal vier Partitionen mit jeweils bis zu 4 Terabyte Größe verfügen.

    vgl. https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/26_USB-Speicher-an-FRITZ-Box-einrichten/

  9. Ich habe das Update in meine 7490 eben eingespielt. Da ist irgendetwas schief gegangen. Der Updateproßess hat eine Stunde gedauert. Dann habe ich das Stromkabel gezogen und wollte wieder zurück. Aber nach dem Reboot, war die neue Version drin. Aktuell kämpfe ich mit dem Update des Repaters 1750E. Der will das Update nicht annehmen, das ansteht….also zumindest bei mir ist der Wurm gerade drin.

  10. @Stephan
    Dto… Update 1750E geht nicht. Bricht mit Fehlermeldung ab.

  11. @Stephan & Timido:
    Dass der erste Update-Versuch der 1750E manchmal schief geht ist bekannt. Meist klappt es beim zweiten Versuch. Sollte der auch nicht klappen, dann die 1750E neu starten, dann sollte es klappen.

  12. @Skyteddy: Netztrennung, Reboot, Werkseinstellungen hat alles nicht geholfen….weder direkt auf dem Repeater noch via Router

  13. @Stephan:
    Wie hast du nach Laden der Werkseinstellungen den Repeater mit der Fritzbox (welches Modell) eigentlich gekoppelt? Sind in der Netzwerkübersicht sowohl die „blaue Wolke“ bei der Fritzbox, als auch beim Repeater? Passwort am Repeater wurde vergeben und auch beim Updaten via Fritzbox abgefragt?

  14. Meine 7490 hängt als LAN Brücke dran. Ich habe eben ein Firmware Recovery File gefunden bei AVM gefunden und mein 1750E einmal von da neu aufgesetzt. Das Update (06.88-45455 BETA) ist jetzt drin, aber irgendwie wird das Meschen nicht angezeigt. Die 7490 zeigt das Symbol, aber der 1750E nicht.

  15. @Stephan:
    Versuch mal folgendes:
    Die WLAN-Taste an der 7490 *lang* drücken (also mindestens 5 Sekunden, so wie bei einer WPS-Kopplung, bis die WLAN-LED blinkt) und dann am 1750E *kurz* einmal auf die WPS-Taste drücken.

  16. @skyteddy: top, hat funktioniert. Danke für den Tip.

  17. Bitte, gern geschehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.