Spotify beendet überraschend Test mit dem Driving Mode

Spotify ist offensichtlich nicht mit dem Driving Mode zufrieden den man einige Zeit in der Beta testete und neulich breiter verteilte. Ganz im Gegenteil, man geht wieder zurück ans Reißbrett. So heißt es in einer Mail an Tester, dass man den Driving Mode entfernen werde, die Tester diesen also nicht mehr zur Verfügung haben. Man arbeite bereits an einer neuen Ausgabe des Driving Mode für Spotify, momentan sei dieser aber nicht für Beta-Tester zu nutzen.

Man habe derzeit auch keine Möglichkeit einen Zeitrahmen zu nennen. Man werde die Tester aber noch einmal informieren, wenn es wieder losgeht. Das Feedback war wohl doch dann eher so lala, oder man ist intern auf solch gravierende Schwierigkeiten gestoßen, dass man den test überraschen und vor allem komplett beendet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. An die Pros hier: Gibt es einen Sprachbefehl mit dem Siri Spotify nicht nur öffnet sondern abspielt? Wenn ich sage „spiele spotify ab“ versucht Siri immer etwas in der Musik App zu finden…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.