Football Manager 2021 Touch veröffentlicht

Seit Jahren mein Spiel, mit dem ich viel Freizeit verbringe: der Football Manager. Den bekommt man für Windows und macOS, jedes Jahr stehen aber auch mobile Anwendungen parat, die allerdings nicht an die Desktop-Ausgabe herankommen, wohl aber für viele eine gute Ersatzdroge darstellen dürften, die nicht am Rechner zocken.

Da gibt es auf der einen Seite den bereits erschienenen Football Manager 2021 Mobile, der recht rudimentär und für Smartphones aufgebaut ist und mir persönlich keinen großen Spaß machte, auf der anderen Seite gibt es dann die Touch-Ausgabe, die für Android-Tablets und iPads zu haben ist. Spieltage sind laut der Entwickler in FM21 Touch besser als je zuvor. Grafikverbesserungen und überarbeitete Anzeigen erlauben es Spielern, mehr von der Action zu sehen, während ein Assistent nützlichere Informationen weitergibt. Zum ersten Mal in einem Touch-Spiel können Spieler während des Spiels über Zurufe mit  Spielern interagieren, um ihnen deine Anweisungen mitzuteilen.

Preislich ist der Football Manager 2021 Touch ein echter Vollpreistitel, er kostet knapp 22 Euro, worüber ich persönlich aber vermutlich nicht nachdenken würde, hätte ich nicht die Desktop-Version zur Hand.

https://apps.apple.com/de/app/football-manager-2021-touch/id1502395553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sega.score.touch

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hallo Caschy,
    in der Steam Version für den PC ist die Touch Version als eigenständiges Programm enthalten. Sogar Cross Save zwischen PC und iPad funktioniert, ebenso alle „in App“ Käufe werden übertragen, wenn man in der iPad Version Steam den Zugriff erlaubt.

    Per se keine schlechte Version, was mich jedoch stört: Man kann via inApp Kauf auch Geld kaufen. Das gibt, wenn die Saison nicht so läuft, ein „Pay to win“ Feeling …

    Außerdem noch zwei Nachteile:

    1. Man bekommt nicht das ganze Spiel, sondern jeweils nur die Highlights … angeblich weil ein ganzes Spiel ein iPad überfordern würde … was für ein Unsinn in Bezug auf moderne iPads und Umsetzungen von Spielen wie XCOM II, Tropico, CoH oder Civ 6 …

    2. Man kann nur drei Ligen wählen … angeblich auch aufgrund von Performance Beschränkungen.

    In Anbetracht dessen und dass das Spiel inkl. aller inApp Käufe (ohne zusätzliches Budget) rund 40,- Euro kostet, finde ich das nicht so pralle …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.