Fitbit OS 5.0: Neue Version wird nicht für ältere Modelle erscheinen

Fitbit hat im Rahmen der IFA neue Smartwatches vorgestellt – die Versa 3 und die Sense. Beide verfügen neben neuer Hardware auch über eine neue Version von Fitbit OS – Release 5.0 um genau zu sein. Das neue Betriebssystem bringt unter anderem eine neue Navigation, neue Grafiken und vieles mehr mit. Es ist außerdem in der Lage, ältere Apps in einem Kompatibilitätsmodus auszuführen. Da wird der eine oder andere Besitzer von Versa 2 oder anderen Geräten sicher aufhorchen und sich fragen, ob auch die eigene Smartwatch mit der neuen Version ausgestattet wird. Das verneint Fibit nun, denn das Betriebssystem wurde exklusiv für Versa 3 und Sense entwickelt.

Fitbit OS 5.0 has been developed exclusively for Versa 3 and Sense, and there are no plans to bring this to older devices. Fitbit OS 5.0 includes UI enhancements and new experiences that are optimized for the new custom display and speaker on Fitbit Sense and Fitbit Versa 3.

Hinzu kommt, dass Fitbit es auch für die Entwickler nicht wirklich einfach macht. So können die leider keine einheitliche App entwickeln, die dann auf der neuen und der alten Plattform läuft. Es müssen zwei separate Versionen entwickelt werden, um alle Nutzer zu erreichen. Wirklich schade, denn die Versa 2 ist ja auch erst ein Jahr alt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Google macht sich bemerkbar.

  2. Gut, dann eben keine Fitbit.

    Kann irgendwer ne gute Fitness (oder gerne auch WearOS) Uhr empfehlen, die vernünftig das GPS trackt, die Tracks ohne Cloud Gedöns exportieren kann und ne Akkulaufzeit hat mit der man ohne Probleme über ein paar Tage kommt?

    • WearOS+Mehr als einen Tag Laufzeit ist ja praktisch nicht möglich.
      Bei der TicWatch hat man nach einem Tag WearOS nutzung nur noch monochrome Anzeige mit Uhrzeit und Schritten… .

      Am besten halt mal was von Garmin und Samsung nach Hause bestellen und hier berichten 😉

      • Ja, Garmin habe ich auch auf der Liste. Die Dinger gefallen mir aber nicht so gut. Ein Kompromiss wäre dann wahrscheinlich die normale Uhr für den Alltag und beim Sport die Garmin benutzen.

        Aber danke für die Rückmeldungen, ich hatte gehofft, dass ich da irgendwas wirklich brauchbares übersehen habe, abgesehen von den großen bekannten.

        Und WearOS ist dank der bescheidenen Akkulaufzeit tatsächlich einfach keinerlei Option.

        Eigentlich wäre Fitbit wahrscheinliche die Wahl geworden, aber jetzt bin ich froh, auf die Versa 3 gewartet zu haben. Dieselbe Nummer mit der geplanten Obszoleszenz wird Fitbit bei der garantiert auch abziehen. Nein danke …

    • ich kann dir da was empfehlen…undzwar wer hätte es gedacht. Fitbit.. sorry aber entweder Fitbit oder naja Fitbit

  3. Ich habe meine Versa 2 wirklich gerne. Ich habe eigene Apps dafür geschrieben, damit ich meine Home-Automation gut mit der Uhr steuern kann (Garage öffnen/schließen etc) und auch das bezahlen funktioniert gut. Wichtigster Punkt für mich ist: Akkulaufzeit von mehr als einer Woche. Eine Uhr, die ich jeden Tag laden muss, kann ich mir nicht vorstellen.

  4. Typisch fitbit eben

    • Haha, war auch mein erster Gedanke. Kundenverarschung wie bei Fitbit üblich, und mit dem Hafen Google in Sichtweite haben die sich wohl gedacht, jetzt erst recht.

  5. Dirk der allerechte says:

    Gut dass ich immer auf Apple setze da kann man ruhig mehrere Jahre die Uhren weitergeben an die Familienmitglieder und trotzdem immer aktuelle Software

    • Und selbst wenn nicht, funktionieren die Geräte weiterhin.

      Meiner Mutter habe ich meine Watch Series 0 (die allererste Watch, noch vor der Series 1) geschenkt. Die Uhr bekommt zwar keine Updates mehr, läuft aber noch problemlos mit ihrem iOS14-iPhone.

  6. Da mir persönlich die ganze Updatepolitik der Firmen auf den Geist geht bestärken mich solche News doch jetzt grundsätzlich komplett zu Apple zu wechseln. Meine Frau hat die Versa2, ich noch die Garmin Vivoactive 3. Wollte eigentlich auch die Versa3 oder Sense holen, aber nach solchen News ist die nächstes Jahr eh wieder überholt. Dann doch iPhone und die Watch SE. Der Rest ist ja nur noch nervig und anstrengend was die Produktpflege betrifft.

  7. Solange zumindest noch weiterhin Updates für Fitbit OS 4.x erscheinen, könnte ich damit noch leben. Wenn es aber darauf hinaus läuft, dass die Versa 2 z.B. gar keine Updates mehr erhält, war das leider meine letzte Fitbit. Geplante Obseleszenz nach einem Jahr ist einfach nicht okay.

    Ich verstehe auch nicht, wober die Kommentare gegen Google herkommen. Google hat doch vergleichsweise langen Support für ihre eigenen Devices.

  8. Sehr nervig… Letztes Jahr je eine Versa 2 für meine Frau und für mich gekauft und nun nicht mal mehr Updates auf das neueste OS…
    Ich verabscheu das angefressene Obst, aber wenn die anderen es nicht bald mal hinbekommen Updates für 5 oder mehr Jahre zu liefern, dann können sie ihren Elektroschrott behalten und ich muss in den sauren „Apple“ beißen und eben dort kaufen.
    Sowas geht mir wirklich auf den Sack… Selbst Google mit ihren nur noch 3 Jahren Updates für Handys… Warum? Und kommt mir nicht mit rooten oder sowas… Ich will das nicht machen müssen.

  9. Mir ist das relativ latte…….
    Fitbit verkauft teuren Elektroschrott, denn die App ist so ziemlich das Schlechteste Stück Software.
    Erst heute 2 Stunden versucht, meine Charge 2 wieder mit meinem Handy zu koppeln……
    Meine nächste Uhr wird mit Sicherheit keine Fitbit werden. Seit Jahren die selben Probleme und die gleichen Standardsätze vom Support.
    Die nächste Uhr wird wohl ne Venu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.