Firefox weiterhin mit Sicherheitslücke

Ich bin Firefox-Benutzer (und Fan & Unterstützer) (damals noch Phoenix) der ersten Stunde. Quasi einer, den man in der Vergangenheit Firefox-Lobbyisten hätte nennen können. Das nur vorab. Gestern erschien bekanntlich Firefox 3.6.4 und wie Heise heute berichtet, ist eine Sicherheitslücke ( 2009 gemeldet) noch immer nicht geschlossen. Dabei gibt es zum Beispiel die Variante, dass eine falsche URL eingeblendet wird, oder dass man unter Umständen eine falsche Erweiterung für den Firefox untergeschoben bekommt (Details bitte bei Heise lesen).

Ich wollte mal mit euch über folgendes diskutieren: ich beobachte immer mehr „Normalos“ und Freaks, die zu Google Chrome (für Google-ist-böse-Laberer: Chromium) wandern. Ist Firefox der neue Internet Explorer? Freue mich auf eure Meinung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

111 Kommentare

  1. …ich hoffe es doch nicht!?

  2. Martin Schellmoser says:

    Firefox ist nicht der neue Internet Explorer. Aber die Jungs verschlafen einfach die Entwicklung. Google Chrome jagt voran. Firefox dauert und dauert. Und ist auch in Version 3.6 immer noch brutal langsam im Vergleich zu Chrome. Safari und Chrome sind rasend schnell, und das brauche ich. Neuerdings hat sogar Safari Extensions. Was will ich also mehr? Firefox good-bye.

  3. Jup, ist er!
    Am Anfang war er Agil und innovativ genug um den Markt in schwung zu bringen.
    Mittlerweile ist er ein träger Dinosaurier der kaum noch von der Stelle kommt.

    Die Featureupdates bei jeder Version sind minimal und kleinere Änderungen am UI sehen auch eher unmotiviert aus. Das problem liegt daran das die Entwickler einfach zuviel Kohle kriegen und das unabhängig davon ob sich sich bemühen oder nicht und so passiert das gleiche wie bei allen Beamten, sie machen zuviel Unsinn nebenbei, sie werden immer Träger und ihre Hauptarbeit leidet.

  4. nixdagibts says:

    Hmmmm, noch nicht ganz.
    Aber es zeichnet sich ein Trend ab, an dessen Ende diese Aussage stimmen wird.

  5. mein primärer Browser ist und bleibt auch weiterhin der Firefox…

  6. Also Firefox ist für mich der neue IE, besonders auf Arbeit, wo ich deine portable Version einsetze. Daheim bin ich komplett auf Opera umgestiegen. Auf Arbeit kann ich den nicht installieren, und die Portable Ausführung ist da auch nicht so praktisch. Im grunde kenn ich keinen mehr der IE nutzt, alle Firefox …

  7. Conner McLeod says:

    Also für mich definitiv nicht. Es gibt aktuell keinen anderen kostenlosen Browser, den man derartig auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden kann, wie den FF. Er ist zugegebenermassen etwas behäbiger als andere Verteter seiner Gattung, aber das nehme ich gerne in Kauf. Solange Chromium, Chrome, Iron & Co keine solche Vielfalt an nachrüstbaren Add-Ins,Plug-Ins etc. bieten ist FF für mich noch immer die erste Wahl. Das heißt nicht, daß die anderen schlecht wären, aber im Punkt Confiurability müssen sie halt noch aufholen.

  8. Nö Chrome ist keine Alternative. Und Firefox bleibt nach wie vor die Nummer 1 für mich. Stürzt zwar ab und an ab wegen Flash. Aber das sollte mit der neuen Version ja eig. gebannt sein.

  9. Das Frage ich mich immer, wenn ist Carsten über den Google Chrome schreiben sehe 😀 Ich persönlich bin und bleibe ein Firefox Fan 😀

  10. „ich beobachte immer mehr “Normalos” und Freaks, die zu Google Chrome wandern“

    Hm, das mag an der Stichprobe liegen. Meiner Augenscheinvalidität nach, ist unter Studenten Firefox oder eines seiner Derivate (Iceweasel etc.) ganz klar vorne.

  11. Als Normalo…so normal, normaler geht’s nicht: Zum IE wird der Fx. nie und nimmer. Aber Konkurrenz belebt das Geschäft und ist gut für den „Kunden“.

  12. Also für mich nicht.
    Ich bleibe dem Fuchs treu und werde auf keinen Fall zur „Krake“ abwandern.

  13. Ich sehe es leider auch so. Und ich habe auch mit Phoenix
    angefangen. Firefox ist und war immer mein bevorzugter Browser.
    Ich verwende nebenher mittlerweile schon länger (dank Caschy)
    auch Chrome. Gefällt mir immer besser. Mal sehen wohin mein
    Weg führen wird…..
    Weiß einer von Euch ob es Safari 5 auch portable gibt?

  14. Chrome holt auf und wird Früher oder Später Firefox überholen.
    Macht mal einen Leistungsvergleich da ist Chrome in allen belangen schneller

  15. Alleine wegen der vielen Plugins ist firefox für mich nummer #1. firebug + plugins und greasemonkey erleichtern meine arbeit ungeheim.

    achja, und das habe ich hier schon öfters geschrieben: unter linux (egal ob arch, debian, ubuntu) läd der ff genauso schnell wieder cleane chromium.

  16. Je mehr Nörgler und Meckerfritzen von Firefox abwandern und in ihren Trollforen ihre Jünger für Chrome un Konsorten missionieren, desto eher hört diese elend lange Diskussion auf. Und diese Diskussion wegen einer nicht geschlossenen Lücke loszutreten ist äußerst fragwürdig. Da könnte man auch ganz schnell auf andere Programme verweisen. Wer nicht gänzlich auf „Blink Blink“ vertraut, surft mit eingeschränkten Rechten. Das hilft gegen 80% der Attacken. Aber dazu müsste man einen Teil seiner Bequemlichkeit aufgeben, herrje.

  17. leosmutter says:

    Ich benutze ihn eigentlich gar nicht mehr. Chromium hat schon alle Extensions die ich benötige. Außerdem ist Firefox auf einem Netbook alles andere als ein Schnellstarter. Da frage ich mich manchmal, ob ich jetzt einen richtigen Doppelklick gemacht habe oder nicht…

    Als neuen Internet-Explorer würde ich ihn nicht bezeichnen. Der von Microsoft startet wenigstens schnell 😉

  18. @Cro: du weisst aber schon, wie sehr ich dem Firefox nahe stehe, oder? 😉 Falls nicht:
    http://stadt-bremerhaven.de/mozilla-treffen-am-06092008-in-kln/

    Und hier kann ich zum Glück schreiben, was ich will, auch wenn es immer noch Menschen gibt, die Blog mit Forum verwechseln. Ja, ich fühle mich von deinem Kommentar angesprochen…

  19. Ein Stück weit kann man das schon sagen, das Firefox der neue IE ist. Features sind nicht alles im Leben und Performance zwar auch nicht. In Zeiten von immer mehr Webapplikationen spielt die Performance eine immer gewichtigere Rolle. Führe mal Tine 2.0 in IE (egal welche Version), FF oder Chrome aus. Die Unterschiede sind riesig. Aber dennoch bleibt einem oft, zumindest im Unternehmensumfeld, keine andere Wahl als IE oder FF zu verwenden. Nicht nur wegen „optimierter“ Websites, sondern auch wegen Plugins. Ich werf da mal VMware Server 2.x als Beispiel in die Runde.

  20. achja, mal was zu noch nicht geschlossenen lücken – wenn auch offtopic:

    apple käufer würden ihre produkte sofort entsorgen wenn sie wüssten wie apple mit sicherheitslücken umgeht.

    http://applefree.net/ wird sich dem problemchen wohl annehmen 🙂

    … und auch ich bleibe dem ff treu!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.