Firefox Send: Android-App ab sofort verfügbar

Mozilla hat seine verschlüsselte Dateiübertragungs-App „Firefox Send“ für Android veröffentlicht, nachdem man Mitte März offiziell die Desktop-Version im Web vorstellte. Ohne sich anmelden oder ein Firefox-Konto erstellen zu müssen, können Anwender mit der Firefox-Send-App Dateien mit bis zu 1 GB Größe hochladen und einen Link mit anderen Benutzern teilen. Mit Konto erhöht sich das Ganze auf 2,5 GB.

Nutzer können alle Dateien, die auf dem Smartphone gespeichert sind, einschließlich Fotos, Videos und PDFs hochladen, ebenso gibt die App Zugriff auf Dateien, die in Cloud-Speichern wie Dropbox oder Google Drive lagern. Hat man Dateien ausgewählt, dann kann man erlaubte Downloads festlegen-  beispielsweise kann man regeln, dass die Datei nicht mehr verfügbar wird, wenn 4 Downloads ausgelöst wurden. Oder man sagt: Die Datei ist maximal 7 Tage verfügbar. Auch ein Setzen eines Passworts ist möglich. Die offizielle Website zu Firefox Send und dort auch die Möglichkeit Dateien zu teilen, findet ihr hier.

Firefox Send
Firefox Send
Entwickler: Mozilla
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Der Uploadspeed ist trotz Vectoring VDSL mit 40 Mbit/s Uploadspeed sehr langsam.
    Bei euch auch?

  2. Danke für den Tipp. Habe ich mir gleich runtergeladen. Mozilla ist echt so eine tolle Organisation. Ich finde es immer sehr bedauerlich dass der Firefox nicht mehr so angenommen wird wie früher.

  3. Leider keine möglichkeit APKs von einem Gerät zu anderen Transportieren möglich. Bleib somit bei SendAnywhere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.