Firefox 79 für Android: Neuer Firefox-Browser startet in die Verteilung

Firefox 79 ist bereits seit einem Monat als finale Version für Android-Geräte zu haben. Die Verteilung lief aber etwas anders ab, nämlich aufgrund der zahlreichen Neuerungen ganz langsam. Nun ist auch der deutsche Markt offiziell am Start. Das größere Update markiert man mit dem Beinamen „Firefox Daylight“. Jener setzt bekanntlich auf den neuen Unterbau „GeckoView“ als Browser-Engine.

Zahlreiche Änderungen unter der Haube – aber auch sichtbare Veränderungen haben sich im neuen Firefox ergeben, über die wir bereits beim Start der APK berichteten: Unter anderem hat man da den Schutz vor Aktivitätenverfolgung verbessert und Sammlungen – um Lesezeichen zu organisieren – sowie Optionen zur individuellen Anpassung hinzugefügt. Letztere Anpassungsmöglichkeiten lassen die Möglichkeit auf einen dunklen Modus zu wechseln oder die Navigationsleiste wahlweise an den oberen oder auch an den unteren Bildschirmrand zu verschieben. Außerdem mit an Bord: Eine neue Bild-in-Bild-Funktion.

https://play.google.com/store/apps/details?id=org.mozilla.firefox&hl=de

Der verbesserte Tracking-Schutz (ETP) ist standardmäßig aktiviert und blockiert zahlreiche Anzeigen-Tracker automatisch. Dem Nutzer stellt man weitere, wahlweise auch strengeren Schutzvorkehrungen, in Form von Privatsphäre-Einstellungen zur Verfügung. Der private Modus ist nun auf der Startseite in greifbarer Nähe platziert, um weitere Aktionen in puncto Privatsphärenschutz auf Wunsch zu ergreifen.

Ebenfalls nichts Neues: Man hat an der Add-On-Integration gewerkelt. Zum Start stehen hier vorerst 9 Add-Ons aus dem Bereich Datenschutz und Nutzererfahrung zur Verfügung.

Als brauchbare Alternative zu Firefox sei auch der Samsung Internet Browser erwähnt:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Samsung Browser als brauchbare Alternative?! Echt jetzt!? Alles was irgendwie auf einem Samsung Phone läuft wird, wenn reichlich/technisch machbar nach Südkorea gesendet. Samsung ist mit Datenschutz ne echte Katastrophe gegenüber Mozilla.

  2. Das neue Design gefällt mir. Suchleiste unten ist aber nix für mich.

  3. Endlich. Nutze die BetaVersion schon seit einigen Monaten. Seit GeckoEngine mMn eine brauchbare Alternative zu Chrome und Edge.

  4. Habe Monate lang die Beta genutzt. Ich werde nicht damit warm, wie die neuen Oberfläche der Zugriff auf die Lesezeichen umsetzt. Habe nach langem Zögern den Samsung Browser ausprobiert und ich muss selbst als Samusung-Software-Skeptiker zugeben, dass dieser für meine Bedürfnisse der am besten zu nutzende Browser ist. Ich werde Firefox wahrscheinlich wegen Firefox Sync in Kombination mit meinen PCs noch auf meinem Android Smartphone lassen, aber mein Standard-Browser wird vermutlich dort der Samsung bleiben, bis Firefox die Bedienung und Oberfläche zumindest anpassbarer macht.

  5. Das Update ist der letzte Schrott, Hauptsache neues Design aber die Addons gehen nicht mehr. Ich finde das Design auch überhaupt nicht schön :/

    • Hans Günther says:

      Mimimi

    • Zumindest in der Nightly-Version soll es bald möglich sein, beliebige Add-ons zu installieren.

      • „Bald“…d.h. in die stable Version kommen alle Addons wenn überhaupt in 1 Jahr 🙁

        So gern ich den Browser auf Windows benutze, so schlecht ist er auf Android umgesetzt. Sollen sich Mal ein Beispiel an Kiwi nehmen.

        • @John: Dafür gibt es ja die Fennec-Version – mit dem großen Vorteil, dass du sämtliche Addons installieren kannst und die „Nach-Hause-Telefoniererei“ sehr eingeschränkt ist.

        • Die addons kommen nicht wieder lol. Das haben die nur gesagt um die Opposition zu dem Update zu schwächen.

      • Das ist gut aber warum veröffentlicht man denn etwas, was weniger kann als vorher? Gut, ich weiß ja warum aber genau das kritisiere ich ja. Das macht Gnome seit Jahren falsch, Firefox leider auch seit einiger Zeit. Sehr schade, ich muss mich schlau machen, ob es für Android einen vernünftigen Fork gibt.

        • Die werden von Google finanziert und folglich kämpfen sie auch zusammen mit Google gegen freie Software. ..selbst gegen die eigene. 😉

          • „Die werden von Google finanziert…“

            Ja, Google wirft viel in den Topf.

            „und folglich kämpfen sie auch zusammen mit Google gegen freie Software. ..selbst gegen die eigene. “

            Die These ist aber grober Unfug.

  6. Btw: nach dem Update wird euer Blog als unsicher eingestuft und nicht mehr angezeigt 🙂 Vorher ging einwandfrei….

  7. Ich hatte bisher immer die Lesezeichen direkt als Startbildschirm eingestellt, geht das jetzt nicht mehr? Finde da keine Einstellungen.

    • Meines Wissens geht das nicht mehr. Du kannst sogenannte „Top sites“ erstellen, die ganz oben erscheinen wenn du einen neuen leeren Tab öffnest. Mit Firefox sync werden diese aber soweit ich sehe nicht abgeglichen. Deine Lesezeichen musst du nun immer über das „drei Punkte“ Menü aufrufen oder über die Adressleiste unterhalb von vier Google-Autovervollständigungsvorschlägen. Ist für mich als Bookmarkuser alles super umständlich.

  8. Ich bin durchaus zufrieden und kann die negativen Rezensionen im Play Store nicht nachvollziehen.

  9. Mich ärgert besonders, dass man nicht mehr durch langes drücken mehrere Schritte auf einmal vor oder zurück gehen kann. Und dass man in einem benutzen Tab nicht mehr auf die Startseite mit den „wichtigen Seiten“ kommt (außer durch zurück gehen, was man – s.o. – mühselig in Einzelschritten tun muß).

  10. Auch ich finde die neue Version super, die Datenschutzeinstellungen, die Navigationsbar unten finde ich alles klasse, was für mich noch fehlt ist die Einbindungen von Pocket Empfehlungen und ein paar Tweaks u.a. bei den Lesezeichen aber alles in allem bin ich wirklich zufrieden.

  11. Mir gefällt er auch nicht.
    Ich meine, Suchleiste unten, damit kann man noch leben, aber wo sind die Tabs hin? Offene Tabs nur noch als Liste über die 3 Menupunkte? Habe ich irgendeine Einstellung übersehen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.