Finale Version 1 des VLC Media Players erschienen

Wow – nach vielen, vielen Jahren ist jetzt einmal eine Version 1 des VLC Media Players erschienen. Beliebt ist er auf jeden Fall – denn irgendwie spielt er alle Formate ab. Selbst die erhältlichen portablen Versionen bringen ihre Codecs mit – so hat man auf Systemen, denen der Codec fehlt auch keine Probleme irgendwelche exotischen Formate abzuspielen.

Eine Übersicht über die Funktionalitäten auf den verschiedenen Plattformen gibt es hier, die finale Version 1 des VLC Media Players für Windows gibt es dort – für Mac OS X da. Frage: hat schon jemand von euch mehrere zeitgleich laufende Instanzen unter Mac OS X hinbekommen? Bin ich blind oder fehlt dieses Feature?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

56 Kommentare

  1. das ist mein lieblings player

  2. @cashy

    Ich hab das Feature nie entdecken können. Denke da gibt’s keine entsprechende Einstellung. Zur Not die .app kopieren, aber da nehm ich dann doch lieber den Quicktime Player (Perian).

  3. habe hier ne dubiose quelle für eine portable version gefunden:
    portable appz

  4. Gut er spielt alles ab, aber ist sonst wenig intuitiv in der Bedienung. Da gibt es noch viel Luft nach oben. Ich benutze seit Jahren den Media Player Classic. Da hat man seine paar Tastenkombis und ist glücklich. Beim VLC stört mich auch dass er recht träge ist, d.h. wenn man pausiert zb er noch 2-3 weiterläuft oder der Ton nach dem Beenden noch eine Sekunde. Das Spulen gefiel mir auch nie. Im Vollbild kann man keine Files raufziehen, tut sich nix. Ja eben viele kleine Sachen die eben der minimalistische MPC kann.

  5. @cashy

    Habe gestern erst versucht den VLC Player bei mir einzustellen und habe dabei im Internet gelesen, dass es die Option bei Mac nicht vorhanden ist. Weiß jetzt nicht mehr genau woran es lag, aber auf jeden Fall geht es bei diesem Player nicht.

    Habe dazu auch eine Frage. Kann ich bei VLC irgendwie einstellen, dass er die Bedienelemente wie bei Quick Time besitzt. Also das Video und der Play/Pause Button ein Fenster ist und nicht zwei wie bei VLC. Das nervt mich etwas.

  6. Ich hatte sowieso vor nächste Woche mein System neu aufzusetzen. Da kommt mir die neue Version von Firefox, VLC, Eclipse, … sehr gelegen. Weiß jemand wann die neue Version von Thunderbird erscheinen soll?

  7. Ne andere Frage – was machst du mit Eclipse?

  8. @caschy

    Bestimmt programmieren. Die neue Version ist letzte Woche herausgekommen.

  9. Ich weiss, die 3.5er.

  10. Wegen der intuitiven Steuerung – vielleicht zieht ja Kantaris ja mit – immerhin finde ich ihn intuitiver und er setzt auf VLC auf.

  11. Auch ein Gast says:

    @faxweiche: und warum nimmst du nicht einfach die offizielle portable Version?????

    http://www.videolan.org/vlc/download-windows.html

  12. Du meinst die 7zip Version? Ich hätte lieber eine, die wunderbar zu meiner Portable Apps-Suite auf dem usb-Stick passt.
    Also warte ich auf ein offizielles Release auf der original Portable-Apps Seite (und nicht der obigen warez-fraktion).
    Es sei denn, irgendwer bestätigt mir, dass die 7zip-Version einfach in das Verzeichnis enpackt werden kann…..

  13. Alexander says:

    Als ich letzte Woche meinen Rechner neu aufgespielt habe, hatte ich kurzzeitig nur den WMP aus W7 zur Verfügung. Erstaunlicherweise schnitt dieser subjektiv besser ab als der VLC was die Bildschärfe betrifft. Klar ist: VLC hat den Codec Bonus.
    Ich bin jetzt nicht sicher ob das nur an mir lag oder ob Microsoft den WMP mal so richtig überarbeitet hat.
    Wie sind eure Eindrücke?

  14. Also ich muss sagen, dass ich zwar VLC auf meinen Kisten habe, aber wenig nutze.
    Das liegt z.B. daran, dass VLC nur die eigenen Codecs nutzt und nicht die auf dem System vorhandenen.
    Ich hatte schon mehrfach den Fall, dass VLC meine Videos oder den Ton nicht abgespielt hat.
    Desweiteren finde ich die Steuerung, den Umgang mit Untertitel usw. nicht so toll.

    Daher verwende ich eigentlich nur noch den SMplayer.

    – da kann ich einfach mit den Pfeiltasten spulen
    wenn ich den Player schließe und das Video wieder öffne, geht – – das Video dort weiter wo ich aufgehört hab
    – ich kann direkt in einem DropDow-Menü sagen welchen Untertitel ich gerne hätte
    – in den Einstellungen kann ich meine bevorzugten Untertitel direkt angeben
    – er verwendet die eigenen sowie die System-Codecs

    Gruß,
    Datafreak

  15. der beste Player ist meiner Ansicht nach der KMPlayer.
    Hat auch Codecs dabei, unzählige Einstellmöglichkeiten, Themes und auch portabel nutzbar.
    Der Player verbindet selbstständig mehrere zusammengehörige Filmdateien und lädt eigenständig die Untertitel dazu, sofern im selben Verzeichnis vorhanden.

    KMPlayer

  16. Hallo Cashy,
    in den vorgehenden Versionen wr das ne Einstellungsache ob man mehrere Instanzen verwendet hat oder nicht 😉
    Muss(t) ma kucken wos in der neusten geblieben ist.
    Gruß Gimbar

  17. JürgenHugo says:

    Ich nehm für das meiste den GOMPlayer – brauchen tu ich den VLC (und anderes) eigentlich nich… Aber ich hab letztens so´n schönen Skin für den entdeckt.

    Und das wär doch schade, wenn ich den dann nich mehr hätte. Also werd ich auf die Final-Version updaten – und ihn weiter „schonen“ 😛 Ei wei – logisch is das nich, das weiß ich selber…

  18. @gimbar: ich rede von der Mac-Version, das weisst du?

  19. naja, gut ist er, aber besser ist meist der MediaPlayer Classic, nutze somit beide

  20. Mal anderes Thema die Musik die du hörst (Screenshot) gefällt mir :D. Bin ich selbst auch Fan von.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.