Feedly: nach kurzem Aufatmen gehen die Angriffe weiter

Harte Zeiten für den RSS-Reader Feedly. Bereits gestern hatte man unter DDos-Attacken zu leiden. Erpresser wollten vom Dienst Geld, bei Nichtzahlung wolle man den Betrieb weiter empfindlich stören. Die Server wurden vom Angreifer mit unsinnigen Anfragen (distributed denial of service attack (DDoS)) bombardiert, sodass der Normalbetrieb nicht mehr aufrechterhalten werden konnte. Stundenlang schraubte man gestern in Zusammenarbeit mit Hoster und Network Provider an einer Lösung, seit gestern nahm man auch Cloudflare zur Seite und erklärte in den späten Abendstunden: „We have neutralized DDoS attack that began at 2:04am PST last night“. Doch so ganz ist es das anscheinend noch nicht gewesen, denn die DDoS-Attacken gehen weiter. „We are currently being targeted by a second DDoS attack and are working with our service providers to mitigate the issue“, so die Aussage via Twitter. Die Daten der Kunden, so teilte man bereits gestern mit, sind allerdings sicher.Feedly

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Ja, Hacker sind schon Vollidioten. Zumindest die Blackhat-Hacker. Bleibt nur zu hoffen, dass sie irgendwann mal die 127.0.0.1 angreifen.

  2. Können die endlich aufhören? Ich will meine RRS Feeds lesen ;S
    @MBaumi 100% Sign

  3. mit Google wäre das nicht passiert … 🙁

  4. Sorry, aber das sind für mich keine Hacker.

  5. In dem Artikel steht auch nix von Hackern sondern von Erpressern.

  6. waren wahrscheinlich kleine picklige Jungs mit Körpergeruch … die mit denen keiner spielen will …

    Feedly funzt übrigens wieder …

  7. Es sind auch Ferien……
    Wieder Down #Wartungsarbeiten

  8. Gestern zu Fever gewechselt.. Schwein gehabt 😀

  9. Name (erforderlich) says:

    Das sind keine „Hacker“, denn die haben noch so etwas wie Ehre. Diese Vollidioten sind schlicht kriminell. Schade, dass es offenbar so schwer fällt sie ausfindig und Dingfest zu machen. Ich hoffe dass man sie dennoch findet und schwer bestraft.

  10. Klar handelt es sich bei diesen Leuten um Kriminelle – Erpressung ist eine Straftat! Soviel erstmal dazu.

    Feedly wird aber durch diese Erpressung einen großen Imageschaden erleiden – entweder, weil Sie die DDOS-Attacke eben so lange aushalten müssen und den Dienst nicht auf stabile Beine gestellt haben (zu geringe Pufferressourcen) oder weil Sie eben zahlen, um den Dienst wieder in Betrieb nehmen zu können (erpressbar -> wie sicher sind meine Daten?). Jede Menge User werden sich nach Alternativen umsehen. Zu schade, dass es da keine nennenswerten zu geben scheint…

  11. Ich finde es eher schade, dass Leute wegen so was gleich wechseln und somit den Anbieter abstrafen. Wechselt Ihr auch gleich den Blog, wenn Caschys Server mal wieder down ist?

  12. Mich überrascht ja, dass sowas nicht viel öfter passiert. Düstere Botnetze gibt’s ja grade genug, und es müsste ja nicht mal ein großer Dienst wie Feedly sein, der mit digitaler Unerreichbarkeit erpresst werden kann.

  13. @A-Jey: Klar, zu Computer Bild und mir Artikel für Einsteiger und Senioren reinziehen.

  14. centauri, YMMD

  15. Ben White says:

    Finds auch Quatsch sich über den Anbieter eines kostenlosen Dienstes zu ärgern, wenn dieser mal nicht erreichbar ist. Umgekehrt finde ich es schon verwunderlich, wieso das Teil nicht schon vorher ordentlich abgesichert war. Oder bin ich da in meiner Vorstellung etwas zu naiv? Dann gebe ich metai auf jeden Fall recht.

  16. @A-Jey
    Naja wenn Dienst y nach Zeit x nicht erreichbar ist.
    Ich einen solchen Dienst aber nutzen möchte, schaue ich mich nach einer Alternative um, die evtl. eine höhere Verfügbarkeit bietet.
    Am Ende bin ich Kunde und habe Erwartungen x + y und suche mir entsprechend meinen Dienst. Wenn dort eben Erreichbarkeit etc. mit dazu gehört, schaue ich mich nach 2 Tagen definitiv nach einer Alternative um.

  17. Funktioniert wieder! 🙂
    WAVE #2 – June 12th – NEUTRALIZED
    Quelle: http://blog.feedly.com

  18. 3h finde ich okay, wenns mal nicht läuft 🙂
    Mich täte eher interessieren wie sie das abwehren.

  19. Feedly ist wohl erneut down

  20. Jetzt folgt der dritte Streich… 😡
    Feedly is currently being targeted by a third round of DDoS attacks. We are working on it. Sorry for the inconvenience.
    Quelle: https://twitter.com/feedly

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.