Facebook Gifts: ab sofort könnt ihr auch zu wohltätigen Zwecken spenden

Wir haben euch bereits darüber erzählt, dass Facebook uns die Möglichkeit gibt, Geschenke direkt via Facebook zu kaufen. Wie das über die Bühne geht, haben wir euch in diesem Artikel erklärt. Leider ist das Feature nach wie vor nicht außerhalb der Vereinigten Staaten live und selbst dort noch nicht für alle Nutzer vorhanden. Nichtsdestotrotz verkündet Facebook heute, dass man diesen Service um eine wichtige Funktion ergänzt hat – ihr könnt dort nun auch zu wohltätigen Zwecken spenden.

Da Facebook bereits die Struktur dafür geschaffen hat, möglichst problemlos Geld in Produkte zu stecken über das Social Network, war dieser Schritt Richtung Charity vermutlich abzusehen. Ich bin mir allerdings gerade noch nicht ganz sicher, ob es zufälligerweise jetzt an den Start geht, oder ob man mit Sturm Sandy noch die „richtige“ Gelegenheit abgewartet hat, um die Spendenfreudigkeit aus uns herauszukitzeln. Da wir aber alle wissen, dass dieser Sturm von Obama initiiert wurde, um im Wahlkampf punkten zu können, müssen wir zumindest das nicht auch noch Facebook in die Schuhe schieben 😉

Aber Spaß beiseite, denn hinter der Geschichte steckt natürlich ein ernster Zweck und ein begrüßenswerter dazu. Facebook verfügt über eine Milliarde Nutzer, da wäre es fahrlässig, diese Karte nicht auch für den guten Zweck auszuspielen. Aktuell testet man die Charity-Sache mit folgenden elf Partnern:

  • American Red Cross
  • Blue Star Families
  • Boys & Girls Clubs of America
  • DonorsChoose.org
  • Girls Inc.
  • Kiva
  • LIVESTRONG
  • Oxfam America
  • RAINN
  • St. Jude’s Children’s Research Hospital
  • Water.org

Vom Roten Kreuz bis Water.org ist also bereits jetzt Einiges vorhanden, aber Facebook gibt zusätzlich bekannt, dass es nicht nur darum geht, über Facebook selbst etwas Gutes zu tun. Man möchte mit diesem Schritt auch generell die Aufmerksamkeit für die gute Sache erhöhen. Unter dem Strich hilft demnach jeder gespendete Cent – ob man das nun via Facebook macht oder anderswo. Wäre das für euch eine Möglichkeit, einen Betrag spenden zu gehen oder wendet ihr euch lieber direkt an die entsprechenden Stellen? 

Quelle: Facebook

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Damit Facebook auch noch weiß, für welche Sachen ich spende und dies vielleicht noch groß in der Timeline postet? Ich finde, entsprechende Organisationen zu unterstützen ist gut und wichtig, aber doch nicht um meinen eigenen Status damit aufzupolieren. Also ich werde es nicht nutzen.

  2. Glaubt hier irgendjemand ernsthaft, dass es Zuckerberg um die „gute Sache“ geht?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.