Google Now ist auch ein Pedometer

Solltet ihr im Besitz eines Android-Smartphones  (und zudem noch mit einer halbwegs aktuellen Version unterwegs) sein, die Google Now unterstützt, dann ist euer Smartphone zukünftig auch ein Pedometer.

Anhand von Standortdaten, die euer Smartphone periodisch sendet, ermittelt Google, was ihr so in einem Monat an Strecke gelatscht oder gefahren seid und zeigt dieses auf einer separaten Karte an. Dieses Feature von Google Now ist auch in Deutschland nutzbar, Leser Tim hat mir diesbezüglich eine E-Mail geschickt. Wie man sehen kann, wird nicht nur die aktuelle Leistung angezeigt, auch ein Vergleich zum Vormonat ist zu sehen. Habt ihr das auch schon angezeigt bekommen? (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ich hatte das gestern auch auf dem schirm.
    Galaxy nexus 4.1.2

  2. Jau, kam gestern auf einmal. 50km zu Fuß und 127 mit dem Rad. Mich würden allerdings die Kriterien interessieren, ab wieviel km/h man für Google Rad fährt oder fußläufig ist …

  3. Ich habe das nach unserem Florida Besuch auch gesehen und meinte bei den ganzen Featuren die in den US of A verfügbar sind, daß ich sozusagen eingeschleppt habe.

    Bei mir wurde auch 1km Radfahren angezeigt, dabei bin gar kein Rad gefahren, wahrscheinlich hat er eine kurze Tour vom Parkplatz zum Strand mit einem Golf Cart als Radfahren erkannt.

  4. Sehe es ebenfalls bei mir und war etwas erschrocken, wie diese Daten so genau sein können. Im Vergleich zu Endomondo sind es tatsächlich nur wenige Kilometer, die die Werte voneinander abweidchen

  5. Hier nix zu sehen. GN, 4.1.2

  6. Hmm, ich kann auch nix in der Richtung sehen, Samsung Galaxy Nexus 4.1.2

  7. Wo kann man das deaktviieren?

  8. Hatte ich auch gestern auf dem Schirm – Monatsdaten ( September | Oktober )
    War noch unspektakulär.

  9. Ich las „Pedometer“ und war erstmal verwirrt…

  10. Mein GPS am Nexus7 is Futsch 🙁 Muss ich wohl noch warten, das zu sehen.

  11. mir ging es da genauso wie Henrik…

  12. Gestern hatte ich es auch auf dem Schirm. Ich war 58km zu Fuß unterwegs im Oktober
    – Desire HD mit Jellytime.

  13. Ich habe es auch gestern auf dem Schirm gehabt, und die Daten waren ziemlich daneben. 50km angeblich nur, dabei beträgt alleine meine tägliche muss Strecke 2km + dann die Spaziergänge ab und an, das was man in der Freizeit geht, so hat Google geschätzt also nur die hälfte meiner Strecken mitgenommen.

  14. a ich hatte das auch aber die Daten haben bei weitem nicht gestimmt. Wenn es nach Google now gehen würde, wäre ich laut dem weg nur einmal im Monat zur Arbeit gefahren und von der Entfernung her nicht mal zurück gekommen.

  15. Gestern Ja, heute leider nicht mehr.

  16. Habe Android 4.1.1 auf meinem Note2 (Stock), da ist nichts davon zu sehen 🙁
    WARUM ?

  17. Ich habe es gesern auf meinem Motorola XOOM mit Team EOS Android 4.1.2 auch entdecken dürfen! Finde ich ganz spannend, wobei mich auch die Kriterien der Zuordnung interessieren würden!

  18. Ich hatte es gestern auch. Mich würde nur interessieren wie genau diese Daten sind wenn man Latitude deaktiviert hat. Das Feature an sich finde ich „nett“.

  19. Ganz ehrlich? Wer braucht so etwas??? Unsinnig ohne Ende.

  20. Ich habe es auch angezeigt bekommen. Allerdings wurden bei mir 5 km Radfahren angezeigt, dabei habe ich nicht einen Meter per Rad zurückgelegt. Eventuell werden dann so Sachen wie S-Bahn fahren als Fahrrad berechnet? Aber selbst das würde dann mit 5 km zu wenig sein…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.