Facebook Beta bringt Fotospeicherung und mehr sichtbaren Platz für diverse Smartphones

Gemeinsam mit den Nutzern die Android-Version von Facebook zu verbessern, das war das erklärte Ziel der Initiatoren der Facebook Beta-Aktion, die seit knapp vier Wochen läuft. Die Teilnahme ist einfach und die Betas kommen dann automatisch auf euer Smartphone, wie gewohnt über den Google Play Store. Die aktuelle Betaversion von Facebook für Android dürfte für alle interessant sein, die keinen Menü-Button auf dem Smartphone haben. Denn dann war eine schwarze Menüleiste immer in der Facebook-App sichtbar, die einiges an Platz wegnahm.

Facebook

Wegnahm sagt aus, dass sie dies nun nicht mehr tut, denn in der aktuellen Beta ist sie verschwunden, was mehr sichtbaren Platz bedeutet. Gute Verbesserung. Auch Fotos können nun direkt aus dem Bildbetrachter auf dem Smartphone gespeichert werden. Ich persönlich bin mit der Betaversion von Facebook für Android zufrieden, läuft gefühlt runder als die Finalversion. Technisch Versierte oder von der letzten Finalversion Genervte sollten mal reinschauen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hm, schön, dass der Menü-Button jetzt nicht mehr stört… Beim N4 war der schön in die Softkey-Leiste integriert, wenn man ihn benutzen konnte. Jetzt ist er im Fotobetrachter selbst, nur leider nicht mehr benutzbar, da im Porträt-Modus die „likes“ sich mit dem Button überschneiden…

  2. @FlutterRage
    workaround: handy in den landscape-modus drehen 😉

    ist natürlich n kleiner bug. aber ist halt ne beta

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.