Eufy Cam: HomeKit-Unterstützung im Gespräch

Ich berichtete hier im Blog schon ein paar Mal von den Eufy Cam E, was einfach daran liegt, dass ich diese im Einsatz habe. Sie speichern Videos auf der eigenen Base, alternativ kann ich auch Inhalte auf meinem NAS speichern lassen. Bislang ist es so, dass Eufy (gehören zum Zubehörsteller Anker) sich nicht zu Apple HomeKit geäußert hat, mittlerweile ist man aber soweit, dass man lose darüber spricht. So wird in der Community mitgeteilt, dass man an einer zweiten Generation der Base arbeite, die Apple HomeKit unterstützen solle. Die Details dazu sind noch nicht spruchreif, sodass es keine Informationen über Funktionen und Zeitraum gibt.

[asa]B07JJBL7DW[/asa]

In Sachen Apple HomeKit ist wichtig zu wissen, dass man nicht nur einfach „HomeKit“ unterstützt, denn es gibt mehrere Sachen zu beachten. Zwar gibt es bereits Kameras, die Apple HomeKit unterstützen – beispielsweise bekam Arlo neulich ein Update – allerdings nicht mit allen Funktionen. So können die Kameras zwar in HomeKit selbst genutzt werden, das Aufzeichnen selber erfolgt aber weiterhin über den Abodienst von Arlo, da man derzeit nicht HomeKit Secure Video unterstützt, also die Speicherung von Videos im iCloud-Account. Könnte ich persönlich bei Eufy aber auch darauf verzichten, eine generelle Einbindung in HomeKit wäre schon nett.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich habe die Eufy auch schon ausprobiert. Leider hatte sie bei mir nur eine Recihweite von knapp nur 5 Metern… Ich lese viel Positives über die Kameras, im Netz finde ich aber auch viele mit den selben Problemen. Der Support von Eufy hat mir nicht mal geantwortet…

  2. Die Bewegungserkennung ist leider etwas träge. Ich bin guter Hoffnung, dass sich mit Updates noch was tut.

  3. Hatte Ende August beim Support nachgefragt, da hieß es: Ende November

  4. Eufy? Nicht Arlo? Krass, wie billig kopiert das hier aussieht. Auch sehr merkwürdig. Kurz nachdem HomeKit Support für arlo ausgerollt wird, ist es bei Eufy im Gespräch. Merkwürdig. Aber naja, war klar. Eufy ist ja eine chinesische Firma.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.