eufy Cam E: Überwachungssystem und Zusatz-Cams derzeit reduziert bei Amazon

Mal wieder ein Hinweis auf einen Testbericht, den ich hier mal im Blog veröffentlicht habe. Da ging es um die eufyCam E, bzw. das komplette Überwachungssystem, welches ja aus Base und Kamera(s) besteht. Seit März verrichten die Kameras bei mir ihren Dienst und in der Zwischenzeit sind noch zwei hinzugekommen, sodass ich nun vier mein Eigen nennen.

Ist für mich ein Konkurrenzprodukt zu anderen Outdoor-Lösungen, die ein Abo erfordern –  nur dass man bei der eufy lokal Inhalte auf der Base speichern kann, alternativ auch Live-Streams via RTSP ansehen oder Alarme auf Netzwerkspeichern (wie Synology NAS) speichern kann. Kostet sonst um 400 Euro – Base mit 2 Kameras – ist heute, am 26.8 aber für 299,99 Euro bei Amazon zu haben.

Auch zusätzliche Kameras kann man günstiger schießen, die liegt derzeit bei 119,99 Euro. Weil ich neulich erst gefragt wurde: Derzeit muss man die Kameras auf Basis Zeit oder manuell scharf schalten – und Gesichtserkennung gibt es nicht, die reagieren auf Bewegung.

Eufy hat auch Sensoren für Türen und Fenster im Angebot, die mit der Base zusammenarbeiten, allerdings habe ich die momentan knapp 20 Euro teuren Lösungen nicht ausprobiert, da ich in diesem Bereich ja auf Aqara setze.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. in den Kommentaren auf Amazon liest man immer wieder von einer Einschaltverzögerung von ein paar Sekunden, sodass das Objekt, welches das Einschalten ausgelöst hat, oft gar nicht mehr auf der Aufnahme zu sehen ist… kannst du das bestätigen?

    • Hallo, ich habe die Kamera zwei Wochen im Einsatz gehabt. Da die Einschaltverzögerung zu lang war, wurden die Kameras zurückgeschickt. Auf den Bildern (Film) war die Person, wenn ich Glück hatte, noch gerade auf dem Rückweg zu erkennen. So war die Kamera leider völlig nutzlos.

      • Also, bei mir ist die Einschaltverzögerung auch da, aber nur kurz. Wenn sich die Person in dieser Zeit zurückzieht, kann sie noch nicht viel erbeutet haben und die Cam hat zumindest den Punkt der Abschreckung erfüllt 😉

  2. Würde mich auch interessieren

  3. Es heißt sowohl auf der Amazon-Seite als auch auf eufylife.com „Cloud-Storage optional“. Leider kann ich nirgendwo Informationen zu diesem optionalen Cloud-Speicher finden. Hat da zufällig jemand einen Link oder Informationen zur Hand?

  4. Ich habe die eufy-e mit einer Zusatzcam seit einigen Wochen im Einsatz und bin rundum zufrieden. Einzig die schraubbare Außenhalterung bekomme ich nicht so fest, das die Cam starr bleibt. Auch einen Tür-Sensor habe ich mir (testweise) mal angeschafft und ich muss sagen, er tut was er soll.
    Sogar bei aufliegender Tür auf dem Türrahmen benötigt er keinen Unterbau um den Magneten zu erhöhen. Wird so wie angebracht ohne Murren erkannt. Andere schafften dass nicht bei meiner Tür.

  5. @Caschy dieses „Angebot“ gibt es alle 3 Wochen bei Amazon. Wenn man sich mal im Eufy Forum durchliest was da alles noch softwareseitig gefixt werden muss ist die Kamera auch nicht mehr wert.

    • @Peter Wirklich alle 3 Wochen? Meine 4. Cam-E habe ich im April für diesen Preis bekommen, seitdem warte ich drauf. Super! Ansonsten muss da eigentlich recht wenig gefixt werden, läuft bei mir mit 4 Cams recht ordentlich und sehr zuverlässig. Vielmehr kommen da noch neue angekündigte Features hinzu. Aber wenn man bedenkt, dass das Ding aus einem einfachen Kickstarterprojekt heraus gewachsen ist, Respekt!
      @Zarroo Die Cam benötigt keinen Cloudspeicher, wird alles lokal auf der Homebase auf einer Karte gespeichert. Wichtig: NICHT in der Kamera. Ein Cloud Abo gibts als Ergänzung dennoch, ist in der App ersichtlich, habe mich damit aber mangels Notwendigkeit noch nicht damit befasst.

      • @Zarrooo …. Cloud wäre wenn möglich (seh das wie @Kinzie) sicherlich in den USA, willste das wirklich? Ich habe meine Cams zusätzlich zur Speicherkarte in der Base auf meine Synology DS gestreamt. Dort werden die Ereignisse ebenfalls als Videos gespeichert. Was das fixen etc. angeht kann ich @Kienzie Beitrag ebenfalls unterstreichen.

        • Bei einer Überwachungskamera finde ich lokale Speicherung nicht zielführend. Wenn jemand in die Bude einbricht, dann wird tragbare Elektronik relativ weit oben auf der Liste stehen. Was nutzt mir die Aufnahme auf einer SD-Karte in der Base oder auf der Synology, wenn das Zeug hinterher nicht mehr da ist!? Ob die Bilder in den USA oder der EU gespeichert werden, ist mir relativ egal (China oder Russland wäre ein No-Go).

          Wie sind die die Preise des Cloudspeichers? Ich konnte, wie gesagt, nirgendwo Informationen dazu finden.

          • @Zarrooo …. so nebenbei werden die Videos ja auch in der smartphone app gespeichert, da dieses wahrscheinlich an Mann/Frau ist und nicht in der leeren Wohnung, sehe ich da nicht so das Problem und bei ausgelöstem Alarm sucht keiner nach der mobilen Hardware, sondern verschwindet.
            Mir reicht diese Lösung und ich bin zufrieden. Wer andere Bedürfnisse hat, sollte hier nicht zugreifen. Cloud-Speicher Angebot finde ich in meiner app (iOS) allerdings auch nicht.

            • Danke für die Antworten. Ich hatte es am Angebotstag bestellt und werde mal ausprobieren, ob mir die (vermutlich ja nur zwischengespeicherten) Aufnahmen in der App ausreichen – zurück schicken kann ich das Set immer noch, wenn es den optionalen Cloudspeicher doch nicht gibt (oder die dazugehörenden Preise wie aus einer Apotheke sind).

              • Stimmt, habe soeben noch mal in der app geschaut … die Videos müssen vor dem Schauen noch heruntergeladen werden, man kann sie dann zwar teilen (Mail etc.), aber was dann evtl. nicht mehr da ist (Stichwort: base geklaut) kann auch nicht geladen werden.

                Ich setze da dann doch lieber auf meine NAS und hoffe, dass sie nicht in fremde Hände fällt 😉

  6. Habe die Station auch mit 3 Kameras in Betrieb und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Preis-/Leistung ist echt gut,
    nur an der Einschaltzeit müssen sie noch was machen. Auch finde ich es geht schneller ein Bild zu bekommen wenn
    man Alexa fragt anstelle von Google. Der Verbindungsaufbau dauert dann doch was. Hatte auch schon einige „Fehlalarme“
    die nix aufgezeichnet hatten, war aber wohl nur mein Katze.

  7. Habt ihr denn überhaupt keine Verbindungsprobleme? Bei mir ist nach 5 Metern Schluss. Da ist zwar eine Wand dazwischen, aber trotzdem vollkommen untauglich das Ganze…

    • Betreibe eine cam mit mehr als 8m und zwei Wänden ohne Probleme. Wo steht die Base? Evtl. wird sie dort gestört, mal einen anderen Standort für die Basis versuchen.

      • Habe schon zwei Standorte durch. Ich werde noch ein wenig weiter probieren…
        Wenn du in der App nochmal auf den Punkt Monatgeanleitung gehst und dir dort die WLAN-Stärke anzeigen lässt, ist diese dann gut? Bei mir sind dort bei 5m Entfernung schlechte Werte. Im Hauptscreen der App werden jedoch 3 von 4 Bögen bei der WLAN-Stärke angezeigt…

        • Also bei mir ist die wLan-Stärke (Bögen) identisch mit der smartphone Anzeige, sprich keine Verschlechterung. Selbst die cam auf der Terrasse (noch eine Wand mehr) zickt nicht rum.
          Allerdings habe ich die base via Kabel direkt am Router hängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.