Erste Spezifikationen des faltbaren Razr-Smartphones von Motorola geleakt


Dass Motorola noch einmal einen Anlauf mit der Marke Razr nimmt, ist seit längerer Zeit bekannt. Ein faltbares Smartphone soll es werden, aber doch anders als die bisherigen von Royole, Samsung oder Huawei. Denn anstatt das Display zur Seite zu falten, wird das neue Razr-Smartphone eher im Stil alter Klapphandys daherkommen und ein Display bieten, das sich nach unten falten lässt.

Bei den XDA Developers sind nun neue Informationen zu diesem Smartphone eingetrudelt. Diese beziehen sich eher auf technische Details, das Gesamtprodukt hat sich bisher noch nicht gezeigt.

Das Razr, dessen finaler Name noch nicht bekannt ist, wird demnach mit einem Snapdragon 710 ausgestattet sein. Nicht die oberste Klasse, aber laut früherer Informationen soll das Gerät auch „nur“ 1.500 Dollar kosten, für ein Foldable wäre die aktuell quasi ein Schnäppchen. Es wird zudem unterschiedliche Ausstattungen geben. 4 GB und 6 GB RAM sind möglich, außerdem 64 GB und 128 GB Speicher.

Das faltbare Hauptdisplay soll eine Auflösung von 876 x 2.142 Pixel bieten und 6,2 Zoll in der Diagonalen messen. Dass es sich dabei um ein OLED-Display handeln wird, ist logisch, LCDs lassen sich bisher nicht faltbar fertigen. Das zweite Display an der Außenseite wird 800 x 600 Pixel auflösen, über die Größe des Displays ist leider nichts bekannt.

Der Akku soll eine Kapazität von 2.730 mAh haben, allerdings könnte die Information auch veraltet sein. Erhältlich soll das Smartphone in den Farben Schwarz, Weiß und Gold sein. Das Design soll dabei grob dem entsprechen, was man schon von Patentzeichnungen kennt:

Mal sehen, wann das faltbare Razr vorgestellt wird. Anhand der fehlenden Leaks könnte man meinen, dass dies noch eine ganze Weile dauern könnte. spannend wird natürlich auch sein, wie die Kamera des Smartphone aufgestellt sein wird. Durch das vermutlich kompaktere Design könnte das Razr tatsächlich ein interessantes Foldable werden, wenngleich natürlich immer noch nichts für die breite Masse.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Wir gucken gerade Dexter (ja ich weiß wir sind spät dran aber meine Holde wollte unbedingt) die ersten zwei Staffeln sind von 06/07 und ALLE haben Klapphandys von Motorola und nur SMS. Niemand starrt minutenlang in seine Hand aus der es rausstrahlt. Ein Segen. Was haben wir nur verbockt. Das ist gerade mal 13 Jahre her.

  2. phrasemongerism says:

    Wie lange es dann wohl dauert bis sich die Bügelfalte in der Mitte des Displays abzeichnet?

  3. Sollte das Teil nicht exklusiv nur für Verizon (US) sein? Wollen die jetzt den globalen Markt damit „beglücken“. Achja, gloabaler Markt ist nix für Lenovorola, die bauen lieber für jede Region 10 Unterversionen, um diese dann nicht mehr softwaretechnisch versorgen zu müssen, da die Artenvielfalt viel zu groß und viel zu unüberschaubar wird. HighEnd gibts ja seit 2017 auch nicht mehr. Hausgemacht. Aber warum wird da nur wieder Mittelklasse bei einem Vorzeigemodell verbaut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.