Dropbox: Public Folder für alle (die wollen)

Vorgestern erst schrieb ich über die Ankündigung des Dropbox-Teams, dass man ab sofort für Neukunden keine öffentlichen Ordner mehr bereit stellt. Diese öffentlichen Ordner (aka Public Folder) sind laut Dropbox obsolete geworden, da man ja mittlerweile jede Datei per Link teilen kann, auch die Dateien, die sich ausserhalb des öffentlichen Ordners befinden.

Nun hat man aber eingesehen, dass wohl einige Neukunden (für Bestandsnutzer ändert sich nichts) zwingend diesen öffentlichen Ordner wollen. Ein entsprechender Beitrag, wie auch Neukunden von Dropbox zum öffentlichen Ordner kommen, ist bereits im Help Center von Dropbox aufgetaucht.

Dort heißt es: „Dropbox links give you everything you need to share and preview files and folders. However, if you’re just a diehard fan of Public Folders, click here to enable one on your account.„.

Nach dem Klick auf den besagten Link, wird auch für Neu-Dropboxer ein öffentlicher Ordner erstellt, der dann ganz normal genutzt werden kann. Übrigens, auf dieser Übersichtsseite findet ihr alle eure bei Dropbox freigegebenen Dateien.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Klaus D Ebert says:

    Schön das es noch Unternehmen gibt, die auf Nutzerkritik reagieren, zumal das eine Ausnahme ist!

  2. Caschy, kannst Du nicht langsam mal dieses nervende Umfrage-Popup rauswerfen? Ebenso das zappelnde Samsung Banner oben.

    Ist seit Wochen drin…selbst wers mal beantwortet hat, wird weiterhin durch die Einblendung dauergeqäult.

    Ich habe bislang bei Dir Adblock nie aktiviert, weil ich Dich und andere Blogs unterstütze. Nun werde ich es wohl aktivieren müssen….schade.

  3. Du nutzt also kein Adblock hier, aktivierst es aber, weil Werbung kommt? Wo unterstützt du denn da die Blogs?

  4. @caschy
    Du hattest bislang dezente Werbung eingeblendet. Damit kann ich gut leben, habe manchmal auch was interessantes gefunden und angeklickt.

    Was mich nervt, sind Layer und dauerblinkende Banner.
    Da Du leider auch diese seit einiger Zeit verwendest, blende ich die in Zukunft aus. Ich habe Adblock sonst nie aktiviert, nur selektiv um in Ruhe lesen zu können.

    Wenn so ein Popup mal EINEN Tag durchläuft – okay.
    Aber dieser Umfragepopup läuft schon seit WOCHEN.

    Zudem wird er auch eingeblendet, wenn man Cookies stehen lässt und im Laufe des Tages nochmal auf Deine Site kommt. Wie gerade eben.

  5. @Cess: Normalerweise sind die Dinger auch keine Dauerwerbesendung, sondern nur eine gewisse Anzahl an PI. Alles Weitere gerne per Mail, die Kommentarfunktion dient zur Diskussion des Beitrags 🙂

  6. Hatte heute bei Aufruf dieser Seite den Popop dreimal angezeigt bekommen. Cookies habe ich nicht gelöscht.
    So geht das seit Wochen so auf Deiner Site.

  7. Um noch mal auf das Thema vom Post zu kommen 🙂 — für mich war der ‚Öffentlich‘ Ordner immer ein Hauptgrund für Dropbox. Das ist eine super-schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, schnell CSS und JS auf eine Seite einzubinden. Ich find’s cool, dass das auch für Neukunden wieder geht! Weiter so Dropbox, ihr macht es richtig.

  8. Danke für die Info, alder! Genau das habe ich gesucht!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.