DKB: Banking-App in Version 1.11 mit neuen Funktionen veröffentlicht

Die DKB-App ist in Version 1.11 für iOS erschienen. Da gibt’s dann auch Neuerungen, die die Nutzer der Android-Ausgabe ja schon seit ein paar Tagen haben. Lange von Kunden gewünscht und verfügbar: Der Depotstatus lässt sich abfragen. Handeln kann man in der neuen Version aber noch nicht, das wird sicherlich irgendwann folgen. Ebenfalls neu: Daueraufträge lassen sich löschen. An dieser Stelle auch noch einmal der Hinweis darauf, dass die DKB ein Beta-Programm für seine Apps hat, sodass man auch gerne selbst testen kann – unter Umständen hat man dann auf einige Funktionen etwas früher Zugriff.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Targobank hat übrigens auch eine neue App (Bezahl App 2.0). War etwas überrascht über den Link und dachte erst wäre ein Phishing-Versuch 😀

  2. So langsam wird es. 🙂

    • Ja, Betonung aber auf ‚langsam‘. Unfassbar, wie lange die DKB braucht, um einfachste Funktionen in die App zu integrieren. Die alte App, die ja mehr oder weniger eine Darstellung der mobilen Seite war, war zwar auch nicht optimal, aber immerhin waren alle Funktionen enthalten, die man so brauchte. Die alte App ist mittlerweile abgeschaltet.

      • Da ist nichts abgeschaltet. Ich mache alles über die alte App – die neue nehme ich nur für Freigaben, weil die einem ja quasi aufgezwungen wurde.

        • Auf meinem Smartphone verweigerte die alte App ihren Dienst und wies auf die neue App hin – musste also quasi unter Zwang wechseln. Auf meinem alten Android 9 Tablet läuft die bisherige App ohne Probleme.

          • Auf allen 4 Geräten hier (Android 10, 12) läuft die alte App perfekt. Auch wenn sie nur die Website zeigt, können alle Funktionen gut per Touch bedient werden, zudem natürlich Einloggen per Fingerabdruck.

            Und als „vertrauenswürdiges Gerät“ ist die alte App auch beim Bestätigen anderer Zugriffe komfortabler alsbald die neue.

      • das alte war keine App, sondern einfach eine mobile Webseite. Das Update Tempo in den letzten Monaten ist doch ordentlich und die „langsam“ Kommentare m.M. nach mittlerweile daher unpassend.

      • Bei mir funktioniert unter Android die alte Version parallel zur neuen Version weiter.

      • So ein Quatsch, die alte App gibt es nach wie vor. Und selbst wenn sie irgendwann mal abgeschaltet wird, kannst du immer noch die mobile Version des Webbankings benutzen wenn du das vermisst..

      • Die alte DKB App funktioniert nach wie vor und ist NICHT abgeschaltet.

      • Also bei mir (Android) läuft die alte App weiterhin.

      • Solange die App ordentlich läuft und stabil das macht was sie soll, finde ich das Tempo nicht schlimm.
        Fehlbuchungen, Falschanzeigen oder ähnliches haben in meinen Augen gravierendere Auswirkungen als alles schnell und fancy hinzuzaubern.
        Wir reden ja nicht von einem Game oder ähnlichem in dem Bugs gang und gäbe sind. Gerade bei der Kommunikation mit meinem Konto und echtem Geld mag ich es konservativ und vor allem sicher.

        • Okay, die alte App scheint wirklich nicht abgeschaltet. Ich konnte mich damit vor etwa zwei Wochen aber überhaupt nicht mehr einwählen, wurde immer zum PlayStore umgeleitet und sollte die neue App installieren. Das scheint behoben.
          Zum Thema ’schnell und fancy hinzaubern‘ versus ‚konservativ und sicher‘: Die neue App wurde im August 2021 aus der Beta in die Öffentlichkeit entlassen. Seit dem sind alle paar Wochen ein paar wenige Funktionen ergänzt worden. Das geht sicher auch zügiger, ohne ’sicher‘ aufzugeben, zumal die Beta ja auch schon vier Monate lief.

          • codesight says:

            Von Softwareentwicklung scheinst du leider nicht viel zu verstehen und von den Haftungen und Auflagen die so eine Bank zu erfüllen hat auch nicht.
            Dein Vorredner Keri hat das schon ganz richtig erkannt.

  3. Neue Android-Version ist auch schon da.

  4. Na toll, jetzt sehe ich mein rotes Depot also auch in der neuen App…

    • Lach lach – willkommen im Club;)

    • Bei der DKB hab ich keines, nur das Girokonto… Dafür trau ich mich seit Monaten nicht, Trade Republic zu öffnen

      • Trade Republic funktioniert wunderbar. War am Anfang auch etwas skeptisch, aber kann zu dem Anbieter nichts negatives sagen. Funktioniert alles wie es soll.

        Und wenn man sich aktuell den am Boden liegenden Weltmarkt ansieht ist ein guter Zeitpunkt zum Einstieg.

  5. Ich sehe nach dem Wechsel auf die debit card diese nicht in der Banking App.
    Weiß jemand warum?

    • Die Debit Card ist direkt mit deinem Girokonto verbunden und hat kein eigenes Konto. So hat die DKB auch informiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.