Disney+: Umgang mit „Black Widow“ stößt Kinobetreibern sauer auf

Disney hat verkündet, dass die beiden potenziellen Blockbuster „Cruella“ und „Black Widow“ zum Kinostart parallel auch via VIP Access bei Disney+ zur Verfügung stehen werden. Diese Verfahrensweise legte man zuletzt ja auch für „Raya und der letzte Drache“ an. Letzteres sorgte bereits bei Kinoketten für bestenfalls gemischte Reaktionen. So ist es wohl kein Wunder, dass auch die jüngste Ankündigung Kritik auf sich gezogen hat.

So werfen US-Kinobetreiber Disney vor ,ihre Belange nicht ausreichend zu berücksichtigen. Für besonderen Ärger habe auch gesorgt, dass der kommende Pixar-Film „Luca“ nun, genau wie zuvor „Soul“, direkt bei Disney+ ohne weitere Mehrkosten starten werde. Offenbar hat der Erfolg von „Soul“ bei Disney dafür gesorgt, dass man das Streaming-Angebot als neue, perfekte Bühne für Pixars Filme versteht.

Für Studios wie Disney ist es attraktiv, die Kinobetreiber als Mittelsmänner zu umgehen: Wollen die Betreiber natürlich ein Stück vom Kuchen abhaben, wenn sie Filme zeigen und Gäste bewirten, so sieht es bei der Premiere via Disney+ anders aus. Da gehen alle Einnahmen direkt an das Studio. Werden da also ausreichend Kunden erreicht, dann ist es für Disney sehr lohnenswert, Filme dort gegen zusätzliche Kosten zu offerieren.

In den USA sind Kino-Partner mit dem Schachzug besonders unzufrieden, da große Ketten gerade erst angekündigt hatten im April wieder breiter ihre Pforten zu öffnen. Da nimmt Disney quasi direkt den Unternehmen den Wind aus den Segeln. Vermutlich wird sich der Markt aber in den nächsten Jahren auch nach der Corona-Krise immer mehr in diese Richtung entwickeln. Viele Zuschauer bevorzugen es mittlerweile, sich Filme in den eigenen vier Wänden anzusehen – sei es, weil der Weg zum Kino lang ist, sie den Komfort auf der eigenen Couch schätzen oder sie mit aktuellen 4K- und 8K-TVs sowie Dolby-Atmos-Anlagen eine technische Qualität erreichen, welche die meisten Kinosäle überflügelt.

Wie sieht es da bei euch aus? Freut ihr euch wieder auf den Kinobesuch? Oder schaut ihr euch Filme lieber im Heimkino an?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Mir reichen die imax Kinosäle. Für richtige Blockbuster gehe ich weiter ins Kino. Aber der Rest schaue ich mir seit Jahren zu Hause an

  2. Ich gehe schon seit 5 Jahren nicht mehr ins Kino. Da wir in Fellbach kein Kino mehr haben, ist entweder Stuttgart, Waiblingen oder Esslingen angesagt. Allerdings muss man da neben dem Eintritt auch noch Parkgebühren bezahlen. Und im Kino selbst klingeln, dann Handys, es werden Mails gelesen, geredet und Chips geräuschvoll genossen. Oder es setzt sich ein großer Mensch vor einen, so dass die Leinwand nicht vollständig eingesehen kann.

    Wir schauen uns somit die Filme erst an, wenn sie bei itunes auf dem Apple TV 4K verfügbar sind. Sicher ist der 65″ Fernseher nicht mit einer Kinoleinwand vergleichbar, aber dafür steht der Ton mit 5.1.4 dem im Kino nicht groß nach.

    • Also ich mag beides, wobei es mir bei den Streaming Diensten immer zu lange gedauert hat bis die mal verfügbar waren. Einige liefen dann sogar vorher im FreeTV.
      Seit die Kinos geschlossen sind, kommen die Filme endlich früher auf den Streaming Diensten aber wenn dieser Film wieder so um die 22€ Extragebühr kostet, werde ich das nicht zahlen.

      Ich wohne ebenfalls in Stuttgart und seit Cinemaxx 6€ (jeden Tag, jede Uhrzeit) ausgerufen hatte, war ich mindestens 1-2 im Monat im Kino. Natürlich kann man mal Pech haben. So war es mal eher unruhig plus starken Biergeruch während Deadpool 2 oder während Joker konnte ich beobachten wie manche Games oder einen Livestream auf dem Smartphone veranstaltet haben. Aber das waren die einzigen Ausnahmen und durchgehend so schlimm wie dargestellt ist es nicht.

    • Ich muss dir da leider Recht geben. Es ist offenbar Gang und Gäbe geworden, ständig seine Smartwatch oder gar das Handy zu checken. Unfassbar nervig. Ich gehe trotzdem noch gern ins Kino, aber solche Sachen regen mich auch auf…

      • Keine Ahnung in was für Kinos ihr geht. Ich gehe etwa 12x im Jahr ins Kino und habe noch nie sowas gesehen. Vielleicht konzentrier ich mich aber auch einfach nur auf den Film und nicht darauf was der Nebenmann/frau macht. Blockbuster schau ich definitiv im Kino an (meistens die Marvel Sachen, Star Wars, James Bond…). Alles andere kann warten bis es mal gestreamt wird.

    • Wir gehen seit Jahren nur nich selten ins Kino, da viele Leute sich im Kino nicht entsprechend verhalten können. Ein Kinobesuch mit der ganzen Familie kostet mit Parkgebühr, Eintritt, Eis und allem drumrum dann locker 80€. Da ist der Streamingdienst für ein Jahr bezahlt. Also ist es nur noch als was besonderes für die Kinder gedacht. Ansonsten wird zu Hause geschaut. Das ist traurig für die Betreiber der Kinos, aber technisch haben sich die Geräte für zu Hause entsprechend in den letzten Jahren entwickelt und somit denke ich hat Corona den Trend nur beschleunigt und nicht hervorgerufen.

  3. Ich mag Kinos und ich mag mein Heimkino gleichermaßen und benutze sie auch so.

  4. Ja aber was hat Disney auch für eine Wahl? Alles derzeit unsicher wann sie wieder aufmachen können.

    Ich bin froh überhaupt neue Filme zugesichert zu bekommen und das geht ja derzeit nicht im Kino.

    Wenn die Pandemie vorbei ist wird sich zeigen wie es mit dem Kino weiterläuft. Aber auch das wird nicht sofort auf dem alten Stand sein, wenn überhaupt.

  5. Wir besitzen kein „Heimkino“, nur einen Fernseher mit Soundbar und ein Sofa, aber trotzdem gehe ich für die drei Filme (und meine Frau für ihre 30 Filme und Streamingserien), die wir pro Jahr schauen. nicht ins Kino. Klaus_S hat die Gründe schon sehr gut ausgeführt, und wir hocken außerdem, wie schon vor der Pandemie, ungern dicht auf dicht mit anderen Menschen, in allen Lebensbereichen. Besonders in Zeiten, in denen man alles zu Hause anschauen kann, ist das Kino für uns vollständig redundant geworden, Gott sei Dank sind wir auch keine großen Cineasten, die das dann besonders bräuchten und vermissen würden.

  6. Das Kino „Gefühl“ kann das Heimkino nicht so leicht ersetzen.
    Ich gehe immer noch gern ins Kino. Zu einen das treffen mit freunden, das vorher Essen gehen und danach über den Film mit gleichgesinnten quatschen.
    ich vermisse es und würde iwann auch wieder gern hin.

    • Das Kino, in das ich üblicherweise gehe ist quasi direkt neben meiner Arbeitsstelle – sogar im selben Gebäude! Zeitweise bin ich früher in ein Kino gegangen das auf dem Weg nach Hause liegt – in der Vergangenheit (vor CorVid) immer weniger! Der Grund liegt darin, dass dieses Kino immer mehr zur Müllkippe verkommen ist (war schon so vor der Übernahme von UCI durch Cineplex in Ö) und ich keine Lust mehr verspürte, mich über klebende Wege zu einem sich auflösenden Sitz bewegen wollte. Und ja, auch die lieben Kunden sind an den Aussehen der Säle schuld – da leider dieses Kino aufgrund der Position in Wien von einer Personengruppe massiv benutzt wird, die leider weder Rücksicht in Bezug auf andere Menschen oder Gegenstände nimmt, würde man meinen, dass das Personal nicht mehr mit den Arbeit nachkäme..
      .. falsch gedacht – es wird/wurde schlicht auf die Reinigung verzichtet und die gesamte Einrichtung wurde nur mehr in einigen ausgesuchten Sälen erneuert…

    • Das Kino „Gefühl“ kann das Heimkino nicht so leicht ersetzen.

      Du meinst das Gefühl von rücksichtslosen Mitmenschen, klebrigen Teppichen und dergleichen mehr? Nein, kann es nicht.

      • Wie immer kann man nicht verallgemeinern. Es gibt solche und solche Kinos.

      • Auch nicht das Gefühl, zu zweit gerade 20-25€ (ohne Getränke) an der Kasse gelassen zu haben und trotzdem vor dem Film eine halbe Stunde teils unfassbar dumpfbackiger Werbung ertragen zu müssen.

  7. Ich bin maximal einmal pro Jahr ins Kino gegangen und jetzt würd ich auch nie 22€ bezahlen um den Film einige Monate eher zu schauen. Im Gegenteil ich kündige dann Disney+ und abonniere wieder sobald ein paar Filme und Inhalte erschienen sind. Eine Folge pro Woche ist mir zu wenig Content.

    • Das ist inzwischen auch wirklich eine Unart, nur eine Folge pro Woche zugänglich zu machen. Dabei ist es doch genau das, was man *nicht* möchte, wenn man so einen Dienst abonniert.

      • Klar, möchte man das nicht. Aber mit einem zeitlich gestreckten Release bindet man die Leute zumindest für diesen Zeitraum an das Abo. Deshalb wird diese Unart zunehmen.

        • Das war aber früher bei Serien normal und ganz ehrlich mir gefällt es inzwischen wieder, man fiebert auf die nächste Folge viel mehr.

        • Hermaeus Mora says:

          Der Grund dafür ist vielmehr ein anderer. Es bringt die Leute ja nicht unbedingt dazu länger im Abo zu bleiben, diejenigen die es stört warten dann lieber einige Zeit ab und holen dann erst für ein Monat das Abo um sich alles in einen Stück anzusehen. Der Effekt dürfte eher gering sein.

          Der Grund warum sie es machen ist um die Serien länger im Gespräch zu halten. Bei Serien die in einem Stück rauskommen wird vll 1-2 Wochen drüber gesprochen und dann verebbt das Interesse auch stark wieder, sowohl in Foren als auch bei den Medien. Bei einer Serie die nur im wöchentlichen Rhythmus erscheint bleibt das Interesse länger aufrecht erhalten, es wird darüber gesprochen und darüber spekuliert wie es weitergeht und auch in den Medien wird da öfter drüber berichtet. Auf die Weise erzeugt man deutlich mehr Aufmerksamkeit und somit auch Werbung.

        • Deswegen einfach warten bis alle Episoden da sind und dann abonnieren. Das Spiel von denen muss man ja nicht mitmachen.

          • Genau und deshalb könnte ich mir vorstellen, das es sich genau andersherum entwickeln wird!
            Die Leute werden, keine Jahres ABO´s abschließen, sondern mal 1 Monat Abonnieren und alle Folgen schauen! So wie ich es mache!

    • Auch deswegen habe ich Disney nach dem ersten Jahr nicht verlängert. Wenn in ein paar Monaten wieder genug neues Zeug da ist, abonniere ich wieder für einen Monat.

  8. Kinos sind uns schlicht viel zu laut, deshalb sind wir zu Hause schon seit Jahren besser aufgehoben.

  9. Was heißt denn „Erfolg“ bei dem Film Soul? Gibt’s das irgendwelche Zahlen, die den finanziellen Erfolg widerspiegeln?

  10. Ich gehe nach wie vor gern mal ins Kino, aber es gibt nur wenig Filme, die es für mich wert sind. Das meiste kann man auch gut zu Hause schauen, und die Preise tragen sicher auch ihren Teil dazu bei, der Kinobesuch ist inzwischen einfach viel zu teuer. Ansonsten komme ich gut damit klar, dass man auch mal Chipstüten rascheln hört oder man sich hier und da mal unterhält, das gehört einfach dazu, das passiert, wenn man unter Menschen geht. Wenn man das nicht möchte, ist man daheim tatsächlich besser aufgehoben.

  11. rageagainst says:

    Vielleicht hätte noch erwähnt werden können, das der Film am 09. Juli 2021 veröffentlicht werden soll.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.