Disney+: Preiserhöhung und mehr Nutzer

Die Walt Disney Company hat Quartalszahlen veröffentlicht. Im dritten Quartal konnte Disney+ laut der Zahlen knapp 14,4 Millionen neue Nutzer hinzugewinnen. Damit hat Disney+ nun insgesamt 152,1 Millionen Nutzer.

Jetzt muss man natürlich schauen: in vielen Ländern hat Disney Partner, über die es ab und an Sonderaktionen gibt. Man erinnere sich an den Start in Deutschland mit der Telekom. Kunden konnten teils kostenlos oder günstiger einsteigen. Und gerade aktuell gibt’s wieder ein Jahr Disney+ kostenlos. Das sind also alles keine Vollzahler eines Einzelabos, die Disney+ da hat – zumal es in anderen Ländern Bundle-Angebote mit ESPN+ und Hulu gibt.

Zukünftig sollte man auch auf jeden Fall die Preise bei Disney+ im Auge behalten. Hierzulande kostet ein Abo normalerweise 8,99 Euro im Monat (Preiserhöhung war im Februar 2021 – von 6,99 Euro auf 8,99 Euro). In den USA ist der Preis für das Einzelabo von 7,99 Dollar auf 10,99 Dollar gestiegen.

Man kann fast schmunzeln darüber, wie das Unternehmen mit der Preiserhöhung und den Kunden umgeht: letzten Endes können Kunden sich auch entscheiden, weiterhin „nur“ 7,99 Dollar zu zahlen – dafür bekommen sie dann aber Werbung angezeigt, denn ein Werbe-Abo zum Preis eines werbefreien Abos ist nun auch neu bei Disney+, wie wir bereits berichteten. Disney+ wird auf der werbefinanzierten Version der Plattform, etwa vier Minuten Werbespots pro Stunde übertragen.

Wie sagt man so schön: Kein Wachstum ist unendlich. Ich bin mal gespannt, wann Kunden genug von steigenden Preisen für den ganzen Streaming-Bums haben.

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft 365 Single 12+3 Monate Abonnement | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
Microsoft 365 Single 12+3 Monate Abonnement | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
Für Windows 10, macOS, iOS und Android
−116,90 EUR 42,05 EUR
Bestseller Nr. 2
Microsoft 365: Das umfassende Handbuch für alle Admins. Für alle Business- und...
Microsoft 365: Das umfassende Handbuch für alle Admins. Für alle Business- und...
Größe: ca. 7 'x5' (203 x 148 cm x, 203,2 x 147,3 cm); Material: Plüsch, 70% Schwamm, 10% Vlies Stoff 20%
69,90 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Microsoft 365 Single (inkl. Microsoft Defender) | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
Microsoft 365 Single (inkl. Microsoft Defender) | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
Für eine Person; Verwendung auf Windows-PCs, Macs, iPads, iPhones und Android-Tablets und -Smartphones
−13,01 EUR 55,99 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Ok in Deutschland ist es ja normal für Werbung zu bezahlen (siehe HD+)

    Disney+ wäre nur für die Simpsons für mich interessant, und das lohnt bei den Kosten nicht.
    Da verzichte ich lieber (auch wenn das nicht leicht fällt) auf die gelbe Familie

    • Alexander Fetzer says:

      Beim linearen Fernsehen hat sich HD+ nie nennenswert durchgesetzt, gerade eben weil der Deutsche für werbefinanziertes Fernsehen nicht bereit ist zu bezahlen. Im Streaming-Bereich sind Werbeunterbrechungen bisher ebenfalls deutlich seltener als in den USA.

    • Gibt ja noch bis.to

      Wenn die es so wollen bitteschön.

      Oder Teile dir das Abo mit anderen. Ich zahle aktuell 5€ im Jahr.

  2. $8 Dollar mit Werbung ist viel. Man hat halt eingutes Angebot was man von Netflix und Prime Video nicht sagen kann. Hier werde ich dann als erstes halt den Rotstift ansetzen.

  3. Netflix, Amazon Prime, Disney+ erhöhen oder haben die Preise schon erhöht. Nur Apple TV+ ist noch nicht erhöht worden. Und jetzt will auch noch Paramount mit einem Streaming Dienst in Deutschland starten. DAZN und Sky brauchen ein paar Leute auch noch wegen Bundesliga… keine Ahnung ob da noch jemand bereit ist, das zu bezahlen. Wahrscheinlich wird man sich jeden Monat einen Streaminganbieter raussuchen und schauen. Der Rest wird in dieser Zeit gekündigt. Wahrscheinlich kommt als Nächstes eine Kündigungsfrist… Letzten Endes werden die Anbieter aber durch die ständigen Preiserhöhungen weniger Geld einnehmen.

    • Paramount plus ist in Sky künftig enthalten, das läuft. Und für Disney bin ich auch bereit, künftig 10,99 zu bezahlen. Bei Netflix sieht das schon viel schlechter aus.

      • meinst du, teile von Paramount+ wird es bei Sky mit Sky Q integriert geben. Nicht mehr oder weniger.

        • Doch, du bekommst Zugriff auf die Paramount App wir in UK.

          Ich hab Disney 2 Jahre im Trlekom Vertrag mit drinnen. Falls da ne Erhöhung überhaupt nach DE kommen sollte muss das die Telekom erstmal weiterreichen mit Sonderkündigung für den ganzen Anschluss mal sehen.

          Sollen sie halt keine Jahres Aktionen machen und dafür die Preise stabil halten.

    • Eher keine Kündigungsfrist, sondern „vergünstigte“ Jahresabos.

    • Man muss aber sehen, dass überall die Preise steigen und überall die Löhne auch steigen.
      Generell wird hier seit gefühlt 1-2 Jahren immer gesagt: „Das mache ich nicht mehr mit“, „Ich werde nur noch ab und zu für nen Monat buchen“, „Dann wird halt wieder auf illegale Angebote umgestiegen“, …
      Bis jetzt steigen die Zahlen (Abos) dann aber doch bei den Anbietern.

      Ich bin aber auch gespannt., wies es weiter geht. Wenn Gaspreise sich vervierfachen und generell Energiepreise etc. immens steigen, könnte ich mir auch vorstellen, dass im Bereich Entertainment gespart wird. Allerdings hat sich vieles durch Corona vielleicht auch in die eigenen Wände verschoben. Ist man früher mit Family einmal ins Kino gegangen, sind schnell 60-100€ weg gewesen. Das in Streaming investiert und ich kann mir durchaus ~8 Anbieter leisten. Früher 2mal pro Woche raus gewesen (Essen, Trinken, Party, …) da kommen auch schnell mal so 600€ für mich und meine Frau zusammen. Das hat sich durchaus teilweise auf 0 reduziert und liegt jetzt vielleicht bei so 300€ im Monat. Das wiederum in Streaming investiert sind nochmal so an die 30 weitere Anbieter 😉
      Ist halt immer die Frage was wichtig ist. Wir haben derzeit 9 Anbieter abonniert und zahlen (mit GEZ) ca. 90€ im Monat. Da wir aber auch täglich mind. eine Stunde etwas gucken (+ Kinder auch noch ein wenig), ist es mir das durchaus wert. Unser Sport liegt da mit ca. 15€/Stunde wesentlich höher.
      Man sollte es also irgendwie in einem Gesamtkontext sehen. Da wird dann jeder für sich entscheiden. Und vom Himmel fallen die Preiserhöhungen ja auch nicht. Die werden sich schon überlegen, wo der beste Preis ist, mit dem dann die meisten Einnahmen generiert werden können.

      • Guter Kommentar. Sehe ich ähnlich. Letztendlich ist es eine Frage, ob ich es nutze. Wir sind auch Film- und Serienfans. Wir sparen da an anderer Stelle. Wie du sagst: Kino, auswärts essen etc. Finde es auch okay, wenn Leute sagen dass es ihnen zu teuer ist. Peinlich sind nur die Aufrufe zum illegalen Beschaffen.

      • „überall die Löhne auch steigen“ Ach was? Also ich sehe hier weit und breit nur Reallohnverluste.

      • Guter Beitrag, vieles sehe ich ähnlich. Das Geld für Kino Spar ich mir mittlerweile, für Essen gehen und Party ebenso. Wird am Ende nicht jedem so gehen, aber da kann ja dann jeder selber entscheiden was er macht. Jeder hat halt andere Interessen.

  4. The Pirate Bay gefällt das. 🙂

    • Vor kurzem habe ich gelernt, dass The Pirate Bay nutzlos ist, weil bei Dateien mit Klarnamen sofort die Rechteinhaber das von den Usenet-Providern herunternehmen lassen. Man braucht stattdessen ein Usenet-Forum, wo verschlüsselte Dateinamen veröffentlicht werden, und wo man ohne Einladung nicht reinkommt, so dass Rechteinhaber draußen bleiben müssen.

      Persönlich habe ich 2015 im Alter von 50 Jahren aufgehört, mir ausgedachte Geschichten in Filmform anzusehen. Reddit, Feedly, YouTube, und Deezer Free reichen, um meinen Bedarf an Unterhaltung kostenlos zu decken. Deshalb kann ich das Takedown-Problem bei The Pirate Bay nicht aus eigener Erfahrung bestätigen.

      • Eigentlich war „The Pirate Bay“ nur ein Symbol für die diversen Möglichkeiten sich auf illegale Weise Content von Streamingdiensten und Co. zu beschaffen, aber was ein Torrent-Indizierer mit dem Usenet zu tun hat, habe ich nicht ganz nachvollziehen können, das sind doch zwei völlig unterschiedliche Systeme.

  5. Bis auf Prime (hier aber hauptsächlich wegen des Versandvorteils, nur wegen PrimeVideo hätte ich es auch nicht) gibt es alles andere nur mal ab und an monatsweise. Kein Streamingdienst ist es mir wert dauerhaft um die 10€ zu zahlen.
    Und schon gar nicht für Disney, die nur Marvel und Star Wars können, sowie die Mottenkiste Star. Netflix ist inhaltlich auch auf dem absteigenden Ast und da mich Bundesliga nicht interessiert, brauche ich auch kein SKY.
    Ab und zu mal die ein oder andere UHD-Disc für das Heimkino und gut ist. Es gibt auch noch ein Leben außer halb des rechteckigen Kastens.

    • Disney + nur Marvel und Star Wars? Du solltest dich besser informieren, seit der FOX-Übernahme rollen da reichlich aktuelle Inhalte rein. Da ist mittlerweile guter Stoff dabei.

      • Ich bin informiert (war bis Ende letzten Jahres und somit noch nach der Integration von Fox) Disney+ Kunde. Für mich gibt es da fast nichts, was ich nicht auch als „Mottenkiste“ bezeichnen würde.
        Zudem: Zeig mir doch mal die achso tollen neuen Inhalte von Fox bei Disney+ bspw. jetzt im August. Wenn ich nichts übersehe sind es genau 0,0. Dafür mal wieder Star Wars und Marvel Content mit dem 5.898 Ableger.

        • – Prey
          – Only Murders in the Building
          – Light & Magic (okay; das war in der letzten Juli-Woche)

        • – The Great North – 2.Staffel
          – Solar Opposites – 3.Staffel
          – The Orville Staffel 3 steht in den Startlöchern.
          Ich weiß du kennst die Serien nicht, weil diese nie ins Free oder PayTV kamen und so gibt es viel Content aus dem Hause Disney und was dazugehört was man nur noch bei Disney+ bekommt
          Kinofilme
          – Lightyear
          – Marvels Thor 4 (Anfang September)

    • „Bis auf Prime (hier aber hauptsächlich wegen des Versandvorteils,“

      Welcher Versandvorteil? Ich habe Prime kürzlich mal wieder für einen Monat getestet. Bei einer Bestellung von Gläsern, Verkauf und Versand durch Amazon, Prime-Versand möglich, sofort auf Lager, wollte ich Sonntag etwas bestellen und beim Checkout zeigte Amazon an, dass die Lieferung voraussichtlich am Donnerstag erfolgt. Und das war mit Sicherheit kein Fehler oder eine vorsichtige Schätzung. Tatsächlich dauern Prime-Lieferungen bei mir seit Jahren zwischen drei und fünf Tagen. Dabei ist die Versandlaufzeit meist schnell, nur der Versand an sich dauert immer mehrere Tage. Dafür brauche ich nun wirklich kein Prime, andere Händler liefern da deutlich schneller. Und die Ware ist oft auch günstiger.

  6. Man muss halt auch sehen wie viel Unterhaltung man für den Preis konsumiert. Sind es auch nur 1h am Tag im Durchschnitt, so zahlt man dann 30 Cent die Stunde bei einem Dienst. Und wenn man sich dann anschaut wie viel sich die Leute beschweren, was sie alles nicht sehen können dann sind das eher 4 – 5 Stunden am Tag.
    Und die Möglichkeit des Verzichtens kommt anscheinend für viele auch nicht infrage.

  7. Wie man so liest verlassen die Deutschen die Streaming Anbieter scharenweise und erfreuen sich anscheinend wieder an ihren DVD, blue ray oder UHD Schätze oder wechseln wieder zu den Mediatheken der öffentlichen Anstalten.
    Wir sind halt Sparfüchse…

  8. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Wartet mal ab bis BILD, RTLII, Silbereisen & Co auch anfangen eigenen Seriencontent zu produzieren.

  9. Was Caschy hier verschweigt, ist die Info, das Disney insgesamt (also Disney+, Hulu und ESPN+) exakt 221 Mio Kunden hat – genausoviele wie Netflix. Man hat also insgesamt zu Netflix aufgeschlossen und wird die demnächst überholen!!
    Das ist, finde ich, eine wichtige Info, die Börse hat das auch entsprechend honoriert.

    Man darf bei Disney nicht immer nur „+“ sehen, denn viele in den USA (vermutlich die ohne Kids im Haus) buchen eher Hulu als Disney Plus.

    • Wobei man in dem Kontext erwähnen muss, dass Disney+ außerhalb der USA viele der Inhalte hat, die in den USA nur bei Hulu erhältlich sind. Disney+ in den USA finde ich deutlich unattraktiver als hier, da die ganzen Hulu-Serien der Disney-Marken (Fox, FX, ABC, etc.) in Deutschland bei Disney+ laufen.

      • Richtig! Was natürlich wiederum daran liegt, das es Amerikaner vollkommen gewohnt sind, das Inhalte auf x verschiedene Dienste verteilt sind.
        Das in Deutschland zu etablieren ist extrem schwierig.
        In anderen Ländern gibt es ja auch schon immer mehr klassisches Pay TV als hier.
        Leute aus anderen Ländern wundern sich ja immer über unsere Free TV „Vielfalt“.

  10. Hab gerade D+ zusammen mit Magenta TV und RTL+ für 15€, dafür ist der Pres total okay.
    Würde 10-11-12€ alleine für Disney+ nie bezahlen.

  11. ja, ist ein wenig Retro, aber https://www.videobuster.de funktioniert gut. Habe dort das CarpeDiem Paket gebucht.
    Jeder Film 2,99 €. Erst wenn ich den zurückschicke, wird ein neuer Film auf die Reise geschickt.

  12. Nach dem Erfolg von Obi Wan kann ich mir schon lebhaft vorstellen, was die nächste Serie wird: „Yoda!“
    DA kann man mal viel draus machen, denn der ist ja 900 Jahre alt geworden….

    Also mehrere Serien:

    1. Yoda – Die Herkunft (mindestens 6 Folgen)
    2. Yoda – Die jungen Jahre (2 Staffeln)
    3. Yoda – Aufstieg zur Macht (2 Staffeln)
    to be continued….

    https://jedipedia.fandom.com/wiki/Yoda#:~:text=Nach%2022%20Jahren%20im%20Exil,wurde%20eins%20mit%20der%20Macht.

    Disney wird nach dem Erolg jetzt jede Figur aus dem Star Wars Universum ausschlachten….
    Und aus irgendeinem Grund gucken die Leute das alles….

    Was das totale Ausschlachten von Franchises angeht, ist Disney eine gut geölte Maschine!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.