Anzeige

Die Nachrichtenverlaufsfunktion von Outlook.com wird überarbeitet

Microsoft wird die Nachrichtenverlaufsfunktion des Online-Maildienstes Outlook.com überarbeiten. Wenn ihr über Outlook.com auf Facebook, Google Talk oder Messenger chattet, wird bislang eine Kopie des Chats im Ordner Nachrichtenverlauf gespeichert. Im Herbst wird dieser Ordner im Rahmen der Integration von Skype in Outlook.com entfernt. Wer keine Chatverläufe sichern will, der muss nichts unternehmen, im Herbst gelangt alles automatisiert in die digitale Mülltonne.

Outlook.com_1

Solltet ihr den Verlauf speichern wollen, dann solltet ihr euch einen neuen Ordner anlegen und euren Nachrichtenverlauf dorthin verschieben. Nachdem der Ordner Nachrichtenverlauf entfernt wurde, wird der Verlauf eurer Chatsitzungen auf Skype, Google Talk und Facebook im Bereich Nachrichten” angezeigt. Einen Rundgang durch Outlook.com und die Funktionen bekommt ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Skype wird wo integriert? Gibt es dazu Infos? Ich glaub ich brauch echt so langsam eine Alternative zu Skype. 🙁

  2. die Integration ist doch kein Problem. So wie ich das verstanden habe, ändert sich für Skype-Nutzer nichts. Outlook-Webmail-Nutzer können künftig einfach aus dem Maildienst heraus telefonieren und chatten mit Skype (statt Messenger). Und egal welcher Anbieter: abgehört werden kann man wohl bei jedem.

  3. Ah, alles klar, vielen Dank für die Infos.

  4. Ach Lars, das geht doch alles noch. Wenn erst einmal dein Windows aus der Wolke kommt…na dann. siehe hier http://www.systemnews.de/microsoft-arbeitet-an-einem-cloud-betriebssystem/50/

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.