Deutsche Telekom: Weitere Details zum 250 MBit/s MagentaZuhause XL


Wir haben gestern über das kommende Super-Vectoring bei der Deutschen Telekom berichtet. Bis zu 250 MBit/s Downloadgeschwindigkeit, bis zu 40 Mbit/s (Kupfer) und 100 MBit/s (Fiber) Upload. Ab August wird das Ganze verfügbar sein, ab Juni können sich interessierte Kunden bereits dafür registrieren. Allerdings muss man als interessierter Kunde auch in einem bestimmten Gebiet sein, denn die Hochgeschwindigkeit-Angebote wird es natürlich nicht auf einen Schlag überall geben, wobei das aus dem Telekom-Dokument auch nicht ganz so deutlich hervorgeht.

Denn die Vermarktung des MagentaZuhause XL findet in beiden Varianten ab dem 1. Juni statt. Glasfaser benötigt bekanntlich kein Super-Vectoring, hier werden nur die Pilotgebiete Plettenberg und Fuldabrück bedient. Der Tarif heißt in diesem Fall MagentaZuhause XL mit Fiber 250.

Keine Gebietseinschränkung nennt die Telekom jedoch für MagentaZuhasue XL mit Entertain TV Plus und Super-Vectoring 250. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass dies eine bundesweite Verfügbarkeit bedeutet, aber es scheint eben auch nicht regional begrenzt zu sein. Mittlerweile liegt uns auch ein Einladungsprospekt vor. Aus diesem geht hervor, dass der Kunde exklusiv an einem Test teilnehmen kann, allerdings wird auch hier nicht erwähnt, in welchen Gebieten.

Vermarktet wird ab dem 1. Juni also der MagentaZuhause XL mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s, egal ob Super-Vectoring oder Glasfaser (in den Pilotgebieten). Zitat aus dem Telekom-Dokument:

Ab 01.06.2018 startet die Vorvermarktung für Super-Vectoring 250 bei MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus mit bis zu
250 MBit/s in Download und 40 MBit/s im Upload.

Start Vorvermarktung MagentaZuhause XL mit Fiber 250 in den FTTH-Glasfaser-Push Pilotgebieten – Plettenberg und
Fuldabrück zum 01.06.2018

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Bei uns wurde erst diesen Monat auf Vectoring (100 Mbit) umgestellt, irgendwie glaub ich nicht dass da im August schon Super Vectoring kommt 😀 Wahrscheinlich müssen wir hier noch länger warten, falls es überhaupt kommt…

  2. Ich bin schon etwas älter und kenne noch die Zeiten von vor 25 Jahren mit einem Modem, welches einem mit grandiosen 4.800 bit/s (entspricht etwa 0,5 kb/s Download) verkuppelte. Ok, ich sehe ein, damit würde man heute datentechnisch verhungern. 😉 Heute habe ich VDSL mit 50 Mbit/s. Ein Download von 1GB dauert damit nur ca. 3 Minuten.

    Ganz im ernst: Wofür braucht man 100, 200 oder gar 250Mbit/s? Irgendwie sehe ich da keinen Nutzen. Nehmen wir mal an, ich will einen Film in FullHD saugen. Der ist mit 50 Mbit/s in circa einer Viertelstunde da. Das heißt viel schneller als ich ihn konsumieren kann. Warum noch schneller? Was saugt man damit?

    Klärt mich doch mal auf, was ihr mit einem so dicken Datenrüssel wirklich machen wollt (und könnt).

    • Sascha Ostermaier says:

      Alleine schon, wenn mehrere Personen gleichzeitig den Anschluss nutzen. Und Downloads sind ja nicht alles. Gerad bei Streams hast du konstanten Datenstream, lass mal an einem Anschluss drei oder vier FullHD (oder gar 4K) Streams parallel laufen, da kommt man zum Beispiel mit VDSL 25 nicht mehr weit. Klar braucht nicht jeder eine solche Bandbreite, aber es ist eben auch nicht so, dass sie keiner braucht.

    • Also ich muss sagen, bei den Upgrades geht es mir meistens noch um den Upload…
      Ich hatte bis jetzt VDSL50 mit 10Mbit Upload, und habe nun VDSL100 bestellt, da hier 40MBit Upload dabei sind, das ist eben mal Faktor 4 🙂

      Aber wie du schreibst, die Download Rate ist hier auch nicht mehr so wichtig, mit 50Mbit kommt man schon gut zurecht… Hier ist es auch Schade dass es bei Super Vectoring auch nur 40Mbit Upload gibt…

      es werden natürlich jetzt sicherlich wieder einige ankommen und sagen wenn ihre ganze Familie in unterschiedlichen Räumen Netflix in 4K schauen will, brauchen sie 250Mbit 😀 (Empfohlen von Netflix werden hier 25Mbit pro UHD Stream)

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        > Schade dass es bei Super Vectoring auch nur 40Mbit Upload gibt…
        Ok, dann brauche ich das nicht. Mehr als meine 80MBit Down brauche ich auf längere Sicht nicht. Mehr Upload-Bandbreite dagegen schon (Deployment, Cloud-Backup).

    • Einfach noch ein paar Jahre warten.

      Ich hab mir mit DSL 768 kb/s damals auch nicht vorstellen können, jemals im Leben mehr zu brauchen.

    • Es zielt in die Richtung 4K UHD Fernsehen / Streaming und mit mehreren Geräten im Haushalt gleichzeitig.
      Aber bei unserem 3,5 Mbit DSL Anschluss kann man nicht mal mit einem Gerät vernünftig FullHD schauen.
      Ich sehe das als reines Marketing. Die Kabelanbieter werben mit 400 Mbit und schneller … da muss die T..kom mitziehen… ob sinnvoll oder nicht ….

    • Streaming z.b. Nvidia Shield, Kind Netflix 4k und Frau lädt Dokumente in eine Cloud.
      Alles legal.
      Willkommen im 21.Jh 🙂

      • Gibt ja noch ein anderes Produkt seitens Nvidia was sehr an der Leitung saugt. Nennt sich Nvidia Geforce Now. Bei mir zumindest mit dem Spiel DayZ oder Guild Wars 2 25 Mbit. Also es gibt genug Beispiele wo eine Schnellere Leitung von Vorteil wäre/ist

    • Freiberufler im IT/Design-Bereich, arbeit von zu Hause aus. Da wird es bei manchem Kunden schon eng, wenn ich dem erkläre, dass ich nur 50Mbit habe, weil ich kein Mega-Office bin.

    • commilito says:

      Ich konnte kürzlich auch endlich von VDSL 50 auf 100 upgraden. Mich hat vor allem der 40 Mbit/s Upload interessiert. Ich konnte auch es auch schon gut gebrauchen um 4K Urlaubsvideos von meiner Drohne auf Youtube hochzuladen und es anschließend mit Freunden und Verwandten zu teilen. Was den Download angeht freue ich mich immer, wenn ich mal ein neues Spiel oder Spiele-Update über Stream runterlade. Die Spiele werden stetig größer und kratzen schon an den dreistelligen GB Downloadgrößen. GTA V war z.B. 75 GB groß. Das dauert dann selbst mit der 100 Mbit/s Leitung noch fast 2 Stunden. Also kurz, der Bedarf ist selbst bei mir als Privatmensch vorhanden und wird auch noch wachsen.

    • Ein vollwertiger 4K Stream braucht schon mehr als 25mbit/s. Wenn 4 Personen „Fernseh“ gucken, dann sind wir bei über 100mbit/s.
      Natürlich wird es noch einen weile dauern bis wir 500 oder 1000mbit/s Leitungen benötigen, aber der Ausbau dauert ja auch entsprechend lange.
      Ich habe seit 19 Jahren Breitbandinternet… damals ging das mit 0,7mbits los, heute habe ich 32mbits und damals und heute war es mal gerade so genug für eine Person. Mal sehen was ich in 20 Jahren als Mindedtbandbreite für eine Person definiere… 250mbits?

    • Szenario A: Mehrere Clients laden gleichzeitig bei mir (z. B. Smartphone, PC, Chromecast, Konsole)

      Szenario B: Spiele über Steam, MS Store, PSN Store… sind gerne mal knackige 50 – 100 GB Groß. Du wartest ohne dicken DL Speed einfach mal x Stunden, bis das fertig geladen ist. So ist es einfach viel schneller verfügbar.

      Außerdem… warum 3 oder 15 Minuten warten, wenn man es sofort verfügbar haben kann? Ich habe auch erst mit 1,5 MBit DSL gestartet und freue mich jedes mal, wenn höhere Geschwindigkeiten verfügbar sind. Habe mittlerweile 100 MBit und hätte gerne 1 GBit Glasfaser.

    • Es gibt keinen Grund warum Internet langsamer gehen soll als das Heimische Netzwerk.
      Mal schnell 10gb Fotos verschicken oder in die „Cloud“. Dauert ja nicht lange nur paar Stunden oder Tage.
      Warum gibt es eigentlich noch Satelliten TV, externe Festplatten etc? Weil einfach das Netz zu lahm ist. Mal schnell 100gb von A zu B schiffen geht über das Typische Zu Hause Internet in Deutschland nicht.
      Sicherlich brauch nicht jeder die Leistung, aber es werden immer mehr die sie brauchen.

      FullHD Youtube mit DSL 768? Auch damals meinten viele so schnelles Internet braucht keiner.
      Selbst ein vernünftiger 4k Stream kommt auf ca 50-80Mbit, die Qualität die Netflix da gerade „sendet“ hat mit 4k ja nicht viel zu tun. Wenn Netflix mit voller Leistung senden würde könnten 3/4 in Deutschland das aber nicht nutzen mangels zu lahmen Internet – und da reden wir noch nicht von Haushalten wo es mehr als einen Benutzer gibt.

      • Biff Tannen says:

        Mir ist der Upload ebenfalls enorm wichtig (geworden). Unser Glasfaser Anbieter hat inzwischen alle Tarife auf symmetrisch umgestellt, der Upload wurde also von 100mbit auf 200mbit verdoppelt. Dadurch kann ich meinen Plex Server auch gut mit mehreren Freunden teilen. Eine 32gb SD Karte voll mit Fotos ist auch sehr schnell in der Cloud gesichert und dann auf allen Geräten verfügbar. Klar, man kommt auch mit weniger zurecht, aber missen möchte ich es nicht mehr…

    • Sehe es ehrlich gesagt genauso! Zumindest für heutige Zeiten. Unnter 50 MBit/s würde ich mit einem Mehrpersonenhaushalt aber auch nicht mehr. Mit den vorhandenen 100 MBit/s bin ich also überglücklich.

      Interessanter wäre eine Anpassung der Upload-Geschwindigkeit nach oben gewesen. 40 MBit/s habe ich jetzt schon. Das mag in der Regel mehr als genug sein. Zu Zeiten der Cloudspeicherung, verstehe ich es trotzdem nicht. Vielleicht wird da kurzfristig ja noch was als Option angeboten. Würde mich jedenfalls mehr reizen…

    • Aktive Windows 10 Insider werden Jubeln. Ich habe jetzt schon 100 Mbit im Down und 40 im UP und Entertainment muss sich nicht quälen.

  3. Hier könnt ihr nachgucken was ein eurem Wohnort möglich ist

  4. Michel Ehlert says:

    Also ich hab ne 32tdser über VF Kabel seit letzterwoche ein Tablet mehr.. Also 2 x Tab 2x Handy ein Laptop über Lan. Und gigatv. Ich kann mich anstellen wie ich will die 32iger nutze ich nicht aus. 3 stream fhd 1x watchbox 2 Youtube dann Playstore Updates an alle 4 Androiden und Win 10 Update am Laptop ich lag bei 21568!

    was viele vergessen. Das langsame Glied in der Kette ist entscheidend. Meist das WLAN oder halt der Server von dem man was will

    • Sorry, aber dann hast du keine gescheiten Komponenten… bei mir (Mehrfamilienhaus) schaff ich im 5GHz Band per Wlan ohne Probleme mit 1 Gerät meine 50Mbit auszulasten… (wenn ich etwas auf mein NAS übers Wlan kopiere schaff ich ca. 400-500Mbit und teilweise mehr…)

      Kann es vielleicht sein dass einfach VF mal wieder nicht genügend Kapazität am Verteiler hat, und du deshalb nur effektiv 20Mbit bekommst?

  5. Naja glaube ich auch nicht daß es überall sein wird. Vor allem weil wir hier vergessen wurden (Wohngebiet mit Häuser ) und wir max 16 DSL bekommen.sieht man auch schön auf der Karte das wir im Loch sitzen und die Nachbarn 50m weiter VDSL 50 haben Schön wäre es aber nicht vorstellbar das alles das bekommen.

  6. Das bedeutet wohl, dass man die 250 ohne diesen Entertain-Rotz nicht bekommt – sehr schade…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.