OnePlus 6 und das Always on Display

Lange Gesichter gibt es derzeit bei einigen Besitzern des OnePlus 6. Das im Vorfeld der Auslieferung verteilte Update sorgte dafür, dass die Funktion Always on Display verschwand. Das kann man bei einem AMOLED eigentlich schön aktivieren, um beispielsweise Benachrichtigungen und die Uhrzeit sowie andere Informationen zu sehen.

In den Foren von OnePlus findet man zahlreiche Ausführungen zum Thema und Nutzer, die das Feature zurückfordern. Laut Support hat man die Funktion (momentan) entfernt, da man Bedenken beim Verbrauch der Energie hatte.

Logo: Ein Always on Display verbraucht natürlich mehr Energie als ein Display, welches komplett aus ist. Hierbei wird ein besonders stromsparender Prozess im Chip benötigt, der dann die entsprechenden Pixel des Display befeuert.

Allerdings: Andere Hersteller mit AMOLED bekommen das ja auch hin und überlassen zumindest dem Nutzer die Wahl, ob er die Funktion nutzen möchte – hierbei wird dann ja meistens eine Information für den Anwender eingeblendet, die darauf hinweist, dass mehr Energie verbraucht wird.

Ich persönlich denke, dass man im Rahmen künftiger Updates diese Funktion optional nachliefern wird. Man hat ja eh einiges auf der Agenda, beispielsweise das Aktivieren der reinen Prozentanzeige für den Akkuzustand, die Lautstärke der Benachrichtigungen und auch die Kamera soll noch verbessert werden.

Wie schaut es denn aus bei unseren Lesern, deren Smartphone ein Always on Display anbieten. Nutzt ihr dieses oder habt ihr es deaktiviert?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

30 Kommentare

  1. Für mich ist ein AoD ein must-have beim Smartphone, ohne wird erst gar nicht gekauft.
    Bei meinem Galaxy S9 ist es aktiviert, ebenso beim Huawei Mate 10 Pro, wobei bei Huawei leider nur Zeit, Datum und Akku angezeigt werden, keine Nachrichten, was ich sehr schade finde

  2. Florian P. says:

    Also beim Pixel 2 benutze ich es schon gerne. Fand sowas auch immer Blödsinn, bis ich es einfach mal aktiviert und ausprobiert habe :-). Seitdem benötige ich jedenfalls keine Notification LED mehr..
    Einen Mehrverbrauch des Stroms wird es sicherlich geben, habe aber nichts Signifikantes feststellen können..

  3. Ich nutze Always on nicht, obwohl mein Smartphone dies unterstützt. Eine fehlende LED Benachrichtigung finde ich viel schlimmer.

  4. Nachdem ich die Funktion „Allways On Display“ auf meinem Smartphone ausprobierte und die Möglichkeiten für mich als gut empfand, nutze ich diese Funktion ständig. Falls die Funktion mehr Energie verbraucht, empfinde ich diese Tatsache als nebensächlich.

  5. Michel Ehlert says:

    Also mein HTC kann das auch trotz LCD . Aber für mich stellt sich die Frage nicht. Ich sehe den mehr an Stromverbrauch kein Mehrwert wenn da ständig die Uhrzeit im Display ist.

  6. Seit ich diese Funktion beim S8 aktiviert habe möchte ich sie nicht mehr missen und würde mir auch nie ein Smartphone ohne diese Funktion kaufen. Ich bin sehr froh dass ich mir kein OnePlus 6 gekauft habe.

  7. Ich nutze AoD nur wenn es auf meiner kontaktlosen Ladestation neben meinem Bett steht um mir den klassischen (Radio)Wecker zu ersetzen. Im Alltag reicht mir eine farbige, selbst konfigurierte LED komplett aus um zu sehen was für eine Nachricht eingegangen ist.

  8. AoD ein nettes Extra, ich nutze es aber nur bei Bedarf. Die Notification LED ist mir da wichtiger. Mein erstes Smartphone mit always on Display und Notification LED hab ich 2009 gekauft.

  9. Einige haben Sorgen. Bis eben wusste ich gar, was das eigentlich ist, und ich bin mir sicher, dass ich dieses Feature niemals nutzen werde. Übriges: ein feines Smartphone, das OnePlus 6. Ich bin begeistert. Sollen die Leute doch froh sein über die Features, die dieses Phone hat. Na ja…

  10. Es gibt doch auch App-Lösungen. Ich nutze etwa Always on AMOLED für mein Axon 7, allerdings nur mit angeschlossenen Ladegerät. Weiß nicht ob der Energieverbrauch wesentlich höher ist, als bei einer Onboard-Lösung.

  11. Beim LG G6 und G7 funktioniert das AOD wunderbar und verbraucht so gut wie nix. Und diese Geräte haben LCDs verbaut. 😀

  12. Beim Zenfone 5 gibt es, da kein OLED, nur die Funktion daß es aufleuchtet wenn man es aus der Tasche holt oder hochhebt. Reicht mir aber aus zusätzlich zur Benachrichtigungs Led

  13. Bei mir ist es eher andersrum.. Ich nutze ein iPhone X und warte sehnsüchtig auf diese Funktion!

    • Apple wird es als nicht sinnvoll ablehnen, da zu hoher Energieverbrauch. Es wird dann in 2-7 Jahren vielleicht kommen und dann als dass ultimative Feature verkauft. Apple kommt immer erst Jahre später mit solchen Features, die bei Android längst etabliert sind. FaceID hatte ich 2014 schon bei meinem Nexus 5, allerdings nicht so gut umgesetzt, dafür war das Nexus 4-5 mal günstiger als mein iPhone X.

  14. Always On war bei mir damals das ausschlaggebende Argument, mir eine Moto X zuzulegen. Für mich persönlich unverzichtbar und ein Handy ohne OLED und ohne diese Funktion käme für mich nicht in Frage. Als ich damals von einem Nokia auf ein Nexus-Gerät umstieg, fand‘ ich es generell dämlich, immer erst den Bildschirm einschalten zu müssen, um zu sehen, was an Nachrichten einging. Klar, viele haben eine Benachrichtigungs-LED. Aber da habe ich nen Minicomputer für mehrere hundert Euro vor mir liegen und soll die Anzahl und Wichtigkeit aller Nachrichten an einer einzigen LED ablesen, die all paar Sekunden mal aufblinkt?

    Ich weiß nicht, wie sauer ich wäre, wenn ich mir extra so ein Handy mit dieser Funktion zulege und der Hersteller die Funktion auf einmal bei einem Update streicht. Noch dazu mit einer dermaßen dämlichen Erklärung. Klar braucht die Funktion ein bisschen Akku. Aber das soll doch der NUTZER entscheiden, ob er die Funktion aktiviert oder nicht.
    Pro-Tipp für den Hersteller: Bitte Mobile Daten beim nächsten Update deaktivieren. Das ist der größte Akku-fresser überhaupt. Wird die Nutzer sicher freuen, wenn der Akku nach dem Update dann ne Woche hält.

  15. Für was gibt es denn Custom Roms? Nach Android P wird es doch vermutlich eh kein Update mehr für das OnePlus 6 geben.

    Dafür ist das OnePlus extrem Custom Rom freundlich und man findet in den Roms alle Funktionen, die man benötigt.

    • Das ist eine Fehlinformation. Oneplus wird sowie beim Oneplus 5/5T oder Oneplus 3/3T oder andere Android Geräte sein Flagschiff ca. 2 oder 2 einhalb Jahre mit Updates versorgen. Also bis Android Q wirds aufjedenfall halten. Es kann sein das es danach keine Betriebssystemupdates bekommt, aber normale Updates und Unterstütung erhält das Oneplus 6 auch weiterhin.

      • Bei meinen Oneplus 2 war ziemlich schnell Schluss!
        Aber vielleicht hat es sich jetzt gebessert. Ich hätte aber trotzdem gerne nicht nur Android Q auf meinen OnePlus 6 sondern auch Android R und vielleicht auch noch Android S.
        Die Handys von OnePlus sind aber super Custom Rom freundlich deswegen sollte sich jeder der auch nur etwas technikafin ist eine entsprechende Rom flashen.
        Dann sind weder Updates noch fehlende Funktionen wie Always-On-Display ein Problem!

  16. Auf meinem OP3 funktioniert das prächtig und ich nutze es sehr gerne.

  17. Andreas Kube says:

    habe ich auf dem oneplus 5. braucht kein Mensch

  18. Exception says:

    Also bei mir geht die Alwayson funktion auf dem OP6. Mit OOS 5.1.5 unter Inaktivitätsdisplay.

  19. Ich finde so ein Feature super und finde es schade das es mein iPhone X und meine Apple Watch nicht hat. Insgesamt denke ich dass es sogar Energie sparen kann. Wenn ich sehe wie oft das Display bei meinem iPhone aktiviert wird, wegen jeder Meldung geht es immer komplett an, kann ich mir durchaus vorstellen das es sogar Energie sparen könnte.

  20. Verstehe es gerade nicht. Bei welchem Update soll das denn weggefallen sein. Mei OP6 hat gerade ein Update bekommen und Always On funktioniert immer noch.

    • @Martin: Day-One-Update. Vielleicht sogar noch eher. Bist du sicher, dass du ALWAYS On hast und nicht das „bei Anheben“? Mach mal bitte einen Screenshot 🙂

      • Ja, stimmt, das beim Anheben. Aber war nicht schon vor Monaten die Aussage von 1+, dass das Feature generell nicht angeboten werden soll? Bei meinem 5T und beim 5 meiner Freundin ist es auch nicht always on. Grundsätzlich sollte man das dem Kunden überlassen, ob er es nutzen möchte. 1+ könnte ja einfach eine Warnung einblenden, dass es halt mehr Akku kostet. Ich persönlich bin aber mit dem Display bei Nachrichteneingang und beim Berühren zu Frieden. VG

  21. Christian says:

    Nichts könnte mir egaler sein als Always On… ich benutze eine Hülle mit Deckel die immer geschlossen ist. Ich mag Always On nicht weil ich nicht Always drauf schaue…

    Was wichtiger wäre ist WiFi Calling.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.