Deutsche Telekom: Bis zu 100 MBit/s für mehr als 60.000 weitere Haushalte

Während die Telekom im mobilen Bereich vor der Einführung neuer Prepaid-Tarife steht, geht es auch im kabelgebundenen Netz weiter. Mehr als 60.000 Haushalte in 59 Kommunen können ab heute schneller im Internet surfen, so das Unternehmen. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s.

Unter anderem dabei: Halle (Saale) mit 5.800 Haushalten, Konstanz mit 5.600 Haushalten, Herzogenaurach mit 5.000 Haushalten, Crimmitschau mit 4.800 Haushalten, Neulingen mit 3.100 Haushalten und Zörbig mit 2.800 Haushalten.

Eine Abfrage, wie es bei euch selbst vor Ort ist, kann man hier auslösen. Bei mir daheim ist es immer noch so: Die Telekom bietet über DSL 50/10 an, während mein Provider Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) hier Kabel anbietet und dementsprechend mehr Geschwindigkeit zur Verfügung stellt.

Ziel der Telekom sei  es, möglichst alle Menschen mit schnellen Internetanschlüssen zu versorgen – sowohl auf dem Land als auch in den Städten. „Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht auch in die ländlichen Regionen. Nur wir sind beim Breitbandausbau flächendeckend unterwegs“, sagt Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.

Die Kommunen im Einzelnen

Aukrug, Berlin, Bexbach, Bielefeld, Böblingen, Chemnitz, Crimmitschau, Dietenheim, Dülmen, Eisenbach, Emden Stadt, Fallingbostel, Frankfurt/M., Grafing, Gröbzig, Hagen, Halle (Saale), Herzogenaurach, Homberg, Ingelheim, Köln, Konstanz, Krefeld, Lamspringe, Langenberg, Laupheim, Lauterstein, Lenzen (Elbe), Limbach-Oberfrohna, Malente, Menden, Mössingen, Mühlacker, Neresheim, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen, Neumark, Neumünster, Nürnberg, Oberstdorf, Oberteuringen, Olbernhau, Ostrach, Pfeffenhausen, Recke, Rochlitz, Salzkotten, Stuttgart, Todtnau, Trendelburg, Velbert, Vetschau, Villingen, Waldenburg, Wesseling, Wettin-Lobejün, Wriezen und Zörbig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Hier in Hannover Umkreis hat man echt geklotzt, statt gekleckert. Inzwischen sind hier die Dörfer besser ausgebaut als die Stadt selbst 🙂

    • In der Stadt kriegst du doch praktisch überall schon 250 mbit/s. In den Dörfern baut ja tlws. auch HTP aus, aber AFAIK nur bis 100 mbit/s vorerst.

      • In den Dörfern gibt es eben auch Glasfaser von der Telekom und DG.
        Und das wird immer mehr, selbst in den kleinsten Dörfern sind die sehr aktiv unterwegs.

        • Und ein paar Kilometer weiter im Landkreis Nienburg passiert nichts. Der Landkreisweite Glasfaseranbieter ist Northern Access. Die angebotene Geschwindigkeit ein Witz, wenn man denn Glasfaser überhaupt bekommt. 50mbit zu 4mbit. Eine Frechheit. Der Landkreis ist einfach nur dämlich und wird immer weiter abgehängt.

      • Das stimmt nicht. Wohne in einer 600.000 Einwohnerstadt und über die Hybrid-Leitung kommen 12 MBit/s an. Wenn ich mich bei Kollegen erkundige, kommen bei den meisten meistens auch nur um die 16 MBit/s an, einige haben dann Kabel bis 100 MBit/s, liegt hier aber auch nicht. Ein anderer wohnt direkt an der Universität, dort kommen dann nur 10 MBit/s und niemand fühlt sich für den Ausbau zuständig.

  2. In Halle ist es jetzt von nichts vorhanden auf 250/40 mbit/s gestiegen. Haben mal gut ausgebaut hier.

  3. HerrVonundZu says:

    Joa geil! Im Wesertal kannst du BIS ZU 200 Mbit Buchen und zu Stoßzeiten (15 Uhr-1 Uhr) kommen davon noch genau 1 Mbit an, Stichwort Koppelpunktüberlastung. Lächerlich!

    • Also bis zu 200Mbit gibt es bei der Telekom mit VDSL nicht… du musst das mit nem Kabel Anschluss verwechseln. (Es gibt bei der Telekom 100Mbit, 175Mbit, 250Mbit)

  4. Ich kann von meinem „Dorf“ auch nur gut reden, hier wurden vor Jahren schon in fast jedes Mietshaus FTTH gelegt, also zumindest schon mal in den Keller, der Rest muss dann beim Einzug geklärt werden. Bin aber sehr sehr gut versorgt und fast schon begeistert dass das bei uns so funktioniert. Hier hat die Telekom und die Wohnungsgenossenschaft mal gut investiert.

  5. Herford war vor kurzem auch nur 25mbit möglich, jetzt 250mbit und alles kommt zu jeder Uhrzeit an, top! 🙂

  6. Man muss schon sehr geduldig sein beim Ausbau.
    Dortmund, ca. 6km von der Innenstadt entfernt, DSL-Geschwindigkeit: ​↓ 5,5 Mbit/s ↑ 1,3 Mbit/s

    • Finde ich auch unmöglich. Wohne auch im dortmunder Vorort und surfe mit 12 Mbit rum während ein paar Häuser weiter 250 Mbit gehen.

      • GooglePayFan says:

        Vermutlich wohnt ihr beide in einem so genannten Nahbereich (derer gibt es in Städten leider viele). Dort durfte! die Telekom bis vor 1-2 Jahren gar nicht ausbauen, aber Besserung ist für dieses Jahr in Sicht!

  7. In Fellbach gibt es aktuell 250/40. Und demnächst wird Glasfaser bis in die Wohnung gelegt, sofern 2100 Bestellungen vorliegen.

    Eigentlich ging die Aktion nur bis zum 16.12.19. Da man zu dem Zeitpunkt noch zu wenig Bestellungen hatte, läuft die Aktion weiter.

    Ich habe 500/200 bestellt. Aktuell habe ich theoretisch 250/40. Laut der 7590 stehen mir davon 200/44 zur Verfügung.

  8. Yeah,

    Ich freue mich ja für alle die jetzt endlich schnell ins Internet kommen, aber wird jetzt jeder neue Anschluss gefeiert als wäre es eine große Leistung. 60K bei ca 40M Hauhalte macht nicht mal 1 Prozent.

    Ich hab seit ca 7-8 Jahren bei mir 50Mbit gehabt und in den letzten 3 Jahren stieg es dann auf 100 jetzt auf 200 MBit, und keine 10Km weiter bei meinen Verwandten schaffen sie in den letzten 10 Jahren nicht mehr als 8MBit der einen als 16MBit verkauft wird. Wenn diese Upgrades auch in die diese Meldungsstatistik mit eingehen na dann ist das auch nur Marketing und nicht mehr.

    • GooglePayFan says:

      „…aber wird jetzt jeder neue Anschluss gefeiert als wäre es eine große Leistung. 60K bei ca 40M Hauhalte macht nicht mal 1 Prozent.“

      Diese Meldungen bringt die Telekom aber jeden Monat raus. Und 720.000 Haushalte im Jahr ist dann doch wieder eine Menge, die meisten Haushalte haben mittlerweile ja auch schnelles Internet.

  9. Juhu ….
    MagentaZuhause ist mit bis zu 2 MBit/s im Download und bis zu 480 KBit/s im Upload über DSL verfügbar.

  10. Ich habe einen Kollegen der jahrelang mit 3/1 auskommen musste. Im Oktober wurde auch bei ihm ausgebaut und nun hat er 100/10.

    Da der Ausbau zuerst nach betriebswirtschaftlichen Belangen erfolgt, dauert es an manchen Orten einfach länger.

    Auch mein Kollege hat nicht mehr mit einem Ausbau gerechnet. M. E. kommt im Stadtbereich noch jeder dran.

    • Wenn man zwischen Zwei ausgebauten Stadtteilen wohnt, dann kommt auch in der Stadt nichts mehr dazu. Es wird sogar weniger, weil die Verteiler die Leistung auf kürzere Distanz bringen und entsprechend so optimiert wird.

  11. Hier bei uns im Norden auf dem Dorf haben wir vor knapp einem Jahr Glasfaser bekommen. Unsere Gemeinde war sehr umtriebig. Inzwischen sind fast 90% der Gemeinde – und diese ist einige Dörfer groß – ausgebaut. Wer will kann 1 GBit/s im Down- und 100 MBit/s im Upload buchen. Bei mir ist es jeweils die Hälfte und es ist super.

    Wenn man von einer 2MBit/s mit einer DSL Leitung der Telekom kommt ist das wie im Schlaraffenland 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.