Denon Heos: Probleme nach Firmware-Update

Noch gar nicht lange her, da berichteten wir darüber, dass Samsung wohl zahlreiche Blu-ray-Player und Soundsysteme durch ein Firmware-Update temporär unbrauchbar machte. Passiert sicher nicht nur Samsung, sondern anderen Unternehmen auch. Aktuell scheint es da bei Denon ein paar Probleme zu geben. Offenbar wird auch da seit dem 25. Juni Firmware verteilt, die nicht ganz rund läuft. Konkret sind Devon-Geräte mit HEOS-Komponenten betroffen. Es scheint unter anderem so, dass die HEOS-Integration nicht mehr funktioniert, ein AVR beispielsweise keine IP mehr zugewiesen bekommt – es kommt generell bei der Netzwerktechnik zu Schwierigkeiten. Betroffene Nutzer findet man derzeit in unterschiedlichen Foren, dort findet man auch diverse Tipps, beispielsweise den einen, eine alte Firmware zu flashen. Falls ihr betroffen seid – schaut vielleicht in den Foren vorbei. Immerhin gut zu wissen: Man ist mit dem Problem nicht allein.

  • Danke Daniel!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis! Gleich mal schauen, ob es das Update für meinen AVR gibt und dann auf die rote Liste setzen

  2. Benedikt Brüggen says:

    Tatsächlich hatte ich auch schon vor dem letzten FW-Update Probleme. Die Einbindung der Home-Reihe in ein bestehendes WLAN war mir nicht möglich und hat auch schon bei dem 2600er AV-Receiver zu Problemen geführt. Via Kabel dann kein Problem bei der IP-Adressierung. Beim, AVR war es aber z.B. auch nicht möglich, AirPlay ohne weiteres einzurichten. Da sollte Denon künftig einfach noch ein paar weitere Wochen warten bis zum Release und die Kundne nicht als Beta-Tester einspringen lassen. Hoffen wir mal auf einen schnellen Bugfix!

  3. Toll. Ich hab einen Yamaha AV-Receiver. Seit dem letzten Update spinnt z.B. DAB+. Eigentlich wollte ich kein klass. RAdio mehr nutzen, aber bei Sonos hat mich der Internet-Stream abundzu im Stich gelassen – z.B. bei Fußball (nein nicht jeder nutzt Sky & co). Eigentlich wollte ich zu Denon wechseln, weil offenbar besser. Dem ist offenbar nicht so. Die digitale Welt ist schon toll. Da geht der Saugroboter nicht mehr. Dann der Blu-Ray-Player nicht usw. Ich geh jetzt in den Keller und so Opa Röhrenradio, vielleicht geht ja noch UKW ;-)(

  4. Oh Shit. Mein Denon X4300H hat das Update automatisch installiert und jetzt sitze ich auch in der Klemme. Alles, was irgendwie Netzwerk braucht, geht nicht mehr.

    Das Problem entspricht dem, was im Hifi-Forum beschrieben wird. Da muss ich gleich mal den Support anschreiben. Danke für den Hinweis hier!

  5. Ich frage mich manchmal, ob diese Firme – egal welche – heute noch Qualitätssicherung betreiben oder das ein komplette Fremdwort geworden ist. O.k. die Antwort heisst nein, anderes währen diese ganzen Softwarepannen nicht zu erklären.

    Warum update ich wohl meine ganzen Geräte nicht direkt nach Erscheinen von neuen Firmware- oder Betriebssystemversionen, als IT’ler, der täglich damit zu tun hat, hat man so seine Erfahrungen gesammelt.
    Automatische Updates gibt es schon mal garnicht, der Internetzugriff für Receiver, SmartTV und Co ist per Default gesperrt

    • Da gebe ich dir Recht. Das Dumme ist nur, dass die ganzen Apps dich penetrant nerven, sobald es Updates gibt. Drückst du einmal genervt auf den falschen Knopf, hast du schon eine neue Firmware am Download…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.