Deezer ab sofort auch für die VIDAA-Plattform (Hisense, Toshiba, etc.)

Der Musikstreaming-Anbieter Deezer teilt mit, dass die eigene Plattform mit einer dedizierten App nun auch für das Betriebssystem VIDAA zur Verfügung stehe. Falls euch das OS nichts sagt: Es hält für Smart-TVs von unter anderem Hisense und Toshiba her. Die neue Integration sei nun in über 150 Ländern auf über 15 Millionen Smart-TV-Geräten weltweit verfügbar. Wollt ihr Deezers Angebot beanspruchen, benötigt ihr natürlich weiterhin ein Abonnement.

Die Deezer-App wird auf neuen TVs mit VIDAA vorinstalliert sein. Ab diesem Sommer wird zudem eine eigene Deezer-Taste zu allen Fernbedienungen von Hisense-TVs hinzugefügt. Habt ihr Deezer Premium, Family oder HiFi abonniert, könnt ihr Songs, Playlists, Alben oder Künstler auf dem TV-Gerät abspielen. Mit einem Angebot will man zudem Neukunden locken: Für 4 Euro gibt es vier Monate Zugriff auf Deezer Premium. Teilnehmen kann, wer sich über den QR-Code an einem TV mit VIDAA registriert.

Ich frage mich da immer, ob so viele Leute wirklich Musikstreaming über den TV nutzen, wenn es doch anderweitige Optionen über Notebook, Tablet und Smartphone gibt. Aber es gibt sicher eine Zielgruppe. Nutzer können jedenfalls ab heute über das VIDAA-Portal auf Deezer zugreifen. Die Fernbedienungen mit Deezer-Taste werden dann in diesem Sommer in Frankreich, Kanada und Mexiko verfügbar sein. Weitere Länder werden im Laufe des Jahres folgen. Das Abspielen von Podcasts in der Deezer-VIDAA-App wird ebenfalls noch in diesem Jahr möglich sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Die sollen mal lieber Disney+ auf VIDAA bringen.

  2. Onkel Wanja says:

    Nie wieder Deezer. Da erstelle ich mir schöne Playlisten und plötzlich sind viele der Lieder nicht mehr abspielbar. Der Support meint dazu nur dass man sie wegen Lizenzverhandlungen aus dem Angebot genommen hat. Tja, die ganze Arbeit für die Katz. Was soll man mit so einem unzuverlässigen Dienst nur anfangen, ausser kündigen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.