DavDrive: Ohne Kabel auf Android zugreifen

Hach, so schnell geht das. Erst gestern beschrieb ich im Beitrag Per WLAN auf Android zugreifen, wie man ganz einfach ohne Kabel auf die SD-Karte des Handys zugreift. Da Alternativen immer wichtig und gut sind, stelle ich euch hier die kostenlose Software vor, die m106 empfohlen hat. Die kostenlose Android App nennt sich DavDrive und verwandelt euer Telefon, wie zu vermuten, in einen WebDAV-Server, sodass ihr direkt via WLAN von Windows, Mac OS X und Linux darauf zugreifen könnt.

Die Bedienung ist super simpel. Installieren und starten. Wer mag, der kann den Standard-User nebst Passwort (user:davdrive, sowie den Port (8888) ändern. Danach lässt sich das Gerät wie gewohnt in euren Explorer / Finder einbinden.

Hier einmal ein Screenshot von DavDrive:

Kleiner Tipp am Rande: viele Benutzer haben generell Probleme mit Windows 7 und WebDav, ab und an funktioniert es einfach nicht, sich zu einem WebDAV-Server mit dem Explorer zu verbinden. Dann einfach den WebDav-unterstützenden Clienten eurer Wahl nehmen, einer währe zum Beispiel der TotalCommander, der SpeedCommander oder auch der kostenlose BitKinex FTP/SFTP/WebDAV Client.

BitKinex:

So, jetzt wurden insgesamt drei Programme genannt, um direkt per WLAN aufs Android-Phone zugreifen zu können – da sollte jeder seinen Favoriten finden 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Diese nette FUnktion hatte mein Motorola Milestone von Hause aus. Hoffentlich bekommt das 2.2 Update auch diese Funktion. Trotzdem nette App! Werde ich gleich mal testen.

  2. Coole Tricks, wusste gar nicht, dass das überhaupt mit meinem Android möglich ist 😀

  3. Mit On Air hat man eine All-in-One App 😉
    Diese unterschtutz WLAN, WebDAV und FTP, ebenfalls kostenlos.

  4. @Ali: hach siehste – da muss ich mal bald wieder bloggen *lach*

  5. Oder man nimmt halt gleich einen FTP-Server:
    http://www.appbrain.com/app/lutey.FTPServer
    🙂

  6. @caschy: Und wie ist die App im Vergleich zu ‚aFile lite‘ zu bewerten?
    Gruß, F.

  7. Tut sich nicht viel 🙂 Aufgrund der Windows 7 Sache nutzt man wohl eher aFile 🙂