Anzeige

Mac OS X: Socialite kostenlos

Kleiner Abstaubertipp am Abend: die Mac OS X App Socialite gibts momentan kostenlos bei MacHeist. Dafür muss man nur via Facebook auf das Erscheinen der App Calcbot hinweisen. Ist ja in zwei Klicks erledigt. Anyway: ihr wollt bestimmt Socialite für lau abgreifen und 30 Dollar sparen.

Kurzer Anriss, was Socialite ist: Twitter-Client, Facebook-Client, Flick-Client, RSS-Reader und vieles mehr, der Screenshot sollte es ein wenig besser aussagen. Muss man nicht haben, mir gefallen Einzeltools besser, wer aber nicht Dauer-Onliner ist, der könnte mit Socialite ein nützliches All-in-One-Tool finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Immer dieser Facebook-Kram…
    Naja, habe mir die Lizenz trotzdem geholt und danach den Post und den Access von MacHeist direkt wieder gelöscht.

  2. Mit einem Pseudo-Facebook-Account geht’s natürlich auch.

    Habe Socialite gerade mal getestet und finde den Funktionsumfang sehr gut. Weniger gut ist die CPU-Auslastung beim RSS-Update. Ausserdem ist die Steuerung etwas gewöhnungsbedürftig. Mir persönlich ist das Ganze etwas zu träge.

  3. Facebook läuft bei mir im Browser (Safari).
    Daher kann mich selbst eine kostenlose Lizenz nicht zum Ausprobieren bewegen.

    Für MacTipps bin ich aber immer dankbar, obwohl ich nichts vermisse!

    Udo

  4. Mmh..seltsames Prog…aber wie heissts so schön: ’nem geschenkten Gaul..“

  5. Flo Gehring says:

    Socialite ist ne super Idee.
    In der Umsetzung haperts allerdings noch etwas. z.B. muss man beim Flickr-Stream einen winzigen Button klicken um das Bild in groß anschauen zu können (anstatt Leertaste ala QuickLook/Flickery).
    Auch Facebook-Kommentare kann man nicht lesen. Und ob man gerade einen Status oder einen Kommentar schreibt ist auch nicht wirklich ersichtlich. Hat Luft nach oben aber kann ja noch werden, daher werd ich mir auch mal die geschenkte Lizenz holen, in der Hoffnung dass sie nach einem grandiosen Update auch noch gilt 🙂

  6. Perhapz_eleven says:

    Hab die App soeben installiert. Funktioniert eigentlich ganz gut. Ich wunder mich nur wo ich den Key eingeben kann um die Werbung auszublenden. Funktioniert wie es scheint aber auch ohne Key ganz gut.

    Kann mir trotzdem jemand helfen?

    Grüße, Perhapz

  7. Perhapz_eleven says:

    Ok, beim 3. mal öffnen hat sich das Fenster dann angeboten. Damit wäre das Problem gelöst. 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.