DATA COMFORT FREE: Deutsche Telekom bittet zum Test und verschenkt 2 x 5 GB LTE-Volumen

Die Deutsche Telekom hat erst kürzlich neue Tarife bekannt gegeben. Um diese noch einmal zu bewerben, beziehungsweise die Kunden für sich zu gewinnen, hat man nun eine große Test-Kampagne gestartet. Man verschenkt (kein Abo, keine Lifetime-Membership) an alle Interessierten eine SIM-Karte mit 2 x 5 GB Volumen im LTE-Netz.Bildschirmfoto 2014-05-08 um 12.25.13

Macht zusammen 10 GB Traffic, die man dann im Tablet, Notebook oder Zweit-Smartphone verballern kann. Die SIM-Karte hat eine „Haltbarkeit“ von sechs Monaten, einmal angebrochen hält jeder Daten-Pass 5 GB – oder 30 Tage. Die Telekom-Karte kann – entsprechendes Endgerät mit LTE vorausgesetzt, bis zu 150 MBit im Download und bis zu 50 MBit im Upload bieten. Für nicht LTE-Geräte-Haber: die Karte funktioniert auch mit 3G.

Nach der Lieferung der Data Comfort Free-Karte muss die Karte ins Gerät eingelegt werden und unter pass.telekom.de aktiviert werden, nach Verbrauch der beiden Daten-Pässe oder Ablauf von 6 Monaten ist automatisch Feierabend. Zu bedenken: es handelt sich hierbei um Micro-SIM-Karten, die sind also nicht in eurem neuen iPad nutzbar, da diese eine Nano-SIM verlangen.

Der geduldige Mensch kann versuchen, aus seiner Micro-SIM-Karte eine Nano-SIM zu stanzen oder zu schneiden – im schlimmsten Falle verliert man halt das Gratis-Angebot. Wer sich die Mühe machen will, der kann aber mal bei der Hotline anrufen, man munkelt, dass diese auch Nano-SIMs rausschicken – alternativ hilft ein Shop-Besuch.

Zu bedenken ist immer – das Angebot ist komplett kostenlos, ihr bezahlt in diesem Fall aber mit euren Kundendaten. Hier geht es zum Angebot.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

54 Kommentare

  1. Thomas Baumann says:

    Blockt die Terrorkom immer noch Rapidshare &co? (bei mobilen Verbindungen) Oder haben die mittlerweile davon nachgelassen?
    Dennoch, für mich uninteressant. Da bleib ich lieber o2 treu.

  2. ist sicherlich auch für jemanden Interessant, der einen Umzug plant und das Internet nicht sofort geschaltet ist.

    Leider die 5GB nur innerhalb Deutschlands – wäre sonst ideal für meinen Auslandsaufenthalt gewesen.

  3. Die 5 GB könnte ich diesen Monat auf meiner Congstar Karte gebrauchen. Urlaubsbedingt reicht der 1 GB wohl diesen Monat wieder nicht aus…

  4. Man zahlt immer mit Kundendaten.

  5. Einmal mit meinem Nexus 5 LTE Luft schnuppern ist doch Klasse 😀

  6. Karte ist heute angekommen, leider fehlten die Vertragsunterlagen, so das der Postmann Sie nicht aushändigen durfte.

    Nicht mal das bekommen diese Komiker hin ….

  7. sshortman says:

    leider keine Nano-SIM wählbar 🙁

  8. Rallimann says:

    Ich habe bei ebay eine nanosim Stanze für 3€ gekauft und bereits erfolgreich 3 verschiedene Karten gestanzt…Sollte also kein Hindernis darstellen

  9. @sshortman Hotline anrufen… wird dir dann zugeschickt…
    Habs mir gestern bestellt – fehlt nur noch ne Telefoniefunktion in der SIM-Karte bzw. ein vernünftiger LTE-Stick fürn Laptop

  10. Du meintest sicher 50Mbit im UPLOAD 😉

  11. Die Telekom verlangt die Angabe meines Giro-Kontos
    und die Zustimmung für Schufa… !

  12. @Reiner, das wird wohl der Tatsache geschuldet sein, dass der Bestellprozess sich nicht von einem Nicht-kostenlosen-Vertrag unterscheidet.

    Wenn man das nun nicht möchte muss man halt auf das Angebot verzichten…

  13. Kann man zu diesem kostenlosen Tarif was zum telefonieren hinzubuchen ?

  14. Schufa-Zustimmung? Das habe ich aber bei anderen Providern noch nicht gehabt, auch wenn die kostenpflichtig waren.

  15. @Jo: Die Schufa wird bei fast jedem Vertrag geprüft. Die Telekom kündigt es wenigstens ab, oft wird es einfach so gemacht um zu prüfen ob der Kunde seinen Pflichten nachkommen kann.
    Mit den ganzen Schubladenverträgen kann man sich seine Statistik super versauen.

    • @Tröte: „Mit den ganzen Schubladenverträgen kann man sich seine Statistik super versauen.“

      Interessant. Kannst Du das mit einer Quelle belegen, oder ist das eine Vermutung?

      Es wäre schon blöd, wenn die Telekom einem den Schufa-Score versaut, nur weil man bei einer „Werbe-Test-Aktion“ mitmacht.

  16. Weißt du, ob der Tarif auch via Roaming gilt? Leider gibts keine Fußnote darüber, sonst wäre das ja ideal für den Urlaub 😉

  17. Versteh ich das richtig?
    Sobald ich die Karte aktiviert habe kann ich Sie 30 Tage nutzen, bzw. bis die 5GB in den 30 Tagen verbraucht sind?
    Und wenn die 5GB weg sind deaktiviert die sich oder wie?

  18. Kein Roaming @Sarah

  19. … wenn ich etwas verschenke verlange ich von dem Beschenkten keine Bankdaten.

  20. @Daniel: Ich glaube du hast das falsch verstanden… so wie ich das sehe hast du 2x 5gb im Monat zur Verfügung und die Sim ist 6 Monate gültig.

  21. Steht doch im Text:
    6 Monate läuft die Karte und man kann in dieser Zeit 2x 5GB nutzen, jedoch jeweils nur max. 30 Tage.

  22. LuZiffer says:

    ich hab kein handy über. kann ich das mit einem stick am notebook verwenden? geht das dann mit jedem stick?

  23. @KChristoph

    Man kann mit der geschenkten SIM aber auch Dinge machen, die kostenpflichtig sind, etwa Datenroaming.
    Da macht es dann durchaus Sinn, dass die Telekom auch Bankdaten benötigt um solche Leistungen eventuell abrechnen zu können, oder? 😉

    Habe sie mir mal für das iPad Air bestellt. Habe zwar dauerhaft 5GB LTE von Vodafone für 14,99€/Monat, aber das Vodafone-Netz ist im Vergleich zur Telekom einfach spürbar schlechter. Durch mehrere Jahre Telekom/Congstar auf dem iPhone ist man sehr verwöhnt…

  24. An ChackZz:
    Danke, daß Du mir dieses Szenario vor Augen geführt hast.
    Ich, autodidaktisch geprägt, schaue nicht so in die Tiefe – jedenfalls in diesem Fall.
    (Ja, ich mache mit Congstar gute Erfahrungen …)

  25. Wenn man unterwegs ist die Fußball-WM streamen. Danke Telekom.

  26. Das mit der schlechteren Schufa stimmt. Um so mehr Einträge man hat, um so höher sieht die Schufa die Chance, dass du deinen Zahlungsverpflichtungen mal nicht nachkommen kannst. Das macht pro Eintrag nicht viel aus, kann aber aus ner 98 ne 97,X machen. Und das kann dann für ne Bank in unsicheren Zeiten der Grund für ne Ablehnung z.B. eines Existenzgründerdarlehens sein.

    Wer in nächster Zeit so was vor hat, sollte seine Schufa schon sauber halten…

  27. @jo – Soweit ich weiß, wird doch (gerade bei Handyverträgen) erst in die Schufa geschrieben, wenn man vorzeitig kündigt oder irgendwie in Zahlungsverzug kommt. Das ist ja bei einem 0€-Vertrag der sich selbst kündigt (bzw. ohne Kündigung nur 6 Monate läuft) ja recht schwer.

    Das mit der Abfrage ist ja nur dazu da, dass der Vertragsanbieter entscheiden kann, ob der Vertragsnehmer überhaupt in der Lage ist so etwas zu bezahlen.

  28. gestern bekam ich eine nachricht von der telekom in der man mit vrkündete, dass meine bestellung unterwegs sei. heute klingelte der nette mitarbeiter von dhl an meiner tür. er wolle mir etwas von der telekom überreichen und müsste mal meinen perso sehen. leider war er mittel bis doll irritiert keinen entsprechenden beleg in seinem umschlag vorzufinden. nach anruf bei seinem chef musste er mir dann mitteilen, dass er mir leider die lieferung nicht aushändigen kann und zur telekom zurückgeschickt werden muss.
    funky funky….. hat das auch jemand so miterlebt? fehlte wirklich ein zettel oder ist wegen gratisangebot nie ein entsprechender zettel dabei?

  29. ja, ist hier auch heute angekommen … da sollte auch ein Barcode gescannt werden, außen am Päckchen war nichts zu finden, sind dann aber in der Plastikfolie dadrauf fündig geworden. Da waren die Vertragsunterlagen drinnen und auch ein „Begleitzettel für den Zusteller“…

  30. Hab gerade meine „Telekom Data Comfort Free SIM“ bekommen und was steht auf dem beiliegendem Vertrag?! Mindestlaufzeit: 24 Monate!!! Da versucht mir jemand einen 2 Jahres Vertrag unterzujubeln. Ich streiche die Mindestvertragslaufzeit einfach und berufe mich auf meine Bestellung. Mal sehen, was passiert!

  31. Hallo,
    wegen der Nutzung gibt es doch keine Fragen: kein Rooming,
    Innerhalb von 6 Monaten flexibel und unverbindlich testen
    2 x 5 GB Daten-Pässe für jeweils (maximal) 30 Tage inklusive
    Bedeutet: Ich kann in Deutschland in den nächsten 6 Monate 2mal 5GB für max. je 30 Tage nutzen: Heute erhalten – also kann ich bis zum 12.06.2014 bis zu 5GB surfen und dann vielleicht wieder im August bis zu 30 Tagen (d.h. 5GB).

    Aber: DHL hat mir heute die Sendung gegen vorlage des BPA (Bundespersonalausweis) ausgehändigt. Hätte der Zusteller die Vertragsunterlagen (von mir unterschrieben) in beigefügtem Umschlag an eine Firma Vivento Customer Services GmbH in Gelsenkirchen senden müssen oder obliegt es mir?

    Im Vertrag steht:
    2. Ihr Tarifwunsch DATA COMFORT FREE
    Mindestlaufzeit: 24-Monats-Vertrag
    Wunschoption: KEINE TARIFOPTION
    Was schließe ich ab, wenn ich den Vertrag absende?????

    Freue mich auf Eure Antwort

    • Hi Ben, wie oben schon gesagt, ich schicke das auf keinen Fall so zurück, wie es ist.

      Habe gerade bei der Hotline angerufen, die mussten sich erstmal nach dem „Data Comfort Free“ erkundigen und rückfragen. Letztendlich sagen sie, dass das alles ein bissel missverständlich formuliert wäre. Ich will das aber genau so, wie sie es in meiner Bestellung via Webseite bestätigt haben: 2 x 30 Tage mit max. 5 GB in einem Zeitraum von 6 Monaten for free und dann automatisches Ende ohne einer Kündigung meinerseits.

      Das habe ich auf den Vertrag geschrieben und abgeschickt. Dazu ein Ausdruck der Bestellbestätigung. Bin gespannt, was passiert! Die Telekom mag nämlich IMHO nicht, wenn man ihre Verträge ändert.

      Gruß bb

      • @bb, danke für die Info, Du hast völlig Recht. Halte uns bitte auf dem laufenden, wie’s weiter geht.

  32. also, ich hab den dhlmann auch gesagt er solle mal genau in dieunterlagen gucken. strichcode war nirgends. ich gucke mal im netz wegen den 24monaten. heise online schreibt sie konnten keinen haken im kleingedruckten finden

    • Ja, aber wenn im Kleingedruckten des Vertrags, den man unterschreiben soll, ganz was anderes steht als im Kleingedruckten auf der Website, dann ist das schon ein dickes Ding.

      Wie wär’s, eine Kopie der Vertragsunterlagen mal an die Redaktion der c’t bei Heise zu schicken? Die kümmern sich ja gern um so was.

  33. @jo: gute idee. leider kann ich das nicht weil….ich wißt schon.
    aber es wäre schon interessant was dabei rauskommt. vielleicht ist die promoaktion nur mies geplant und die haben standard unterlagen benutzt.

  34. Auch bei mir: Unterlagen in der aufgeklebten Tasche auf dem Paket. Vertragsdauer 24 Monate. Fragezeichen bleiben.

  35. Habe den LTE Vertrag bestellt, dann gleich noch n LTE-Stick bei eBay bestellt, der bereits am nächsten Tag angekommen ist, dann bekam ich ein Brief von der Telekom: Ablehnung Ihres Auftrages zur Freischaltung einer Mobilfunk-Karte. Hab bei der Hotline angerufen, doch der Kundenservice Typ hat mich lediglich abgewimmelt. Was für ein Saftladen! Ich bin stinksauer auf die! Jetzt liegt hier n LTE-Stick rum den ich niemals einsetzen kann, na toll! Nie wieder Telekom!

  36. Sebastian says:

    Habe auch ne Ablehnung augrund „unternehmerischer Vorgaben“ bekommen. Dabei ist mein Schufa-Eintrag wirklich sauber und ich habe vor ein paar Wochen erst nen 24-Monats-Vertrag bei Vodafone ohne Probleme abgeschlossen.
    Wenn ich allerdings lese, war hier so abgeht bezgl. 24-Monats-Vertrag bin ich über die Ablehung jetzt nicht so traurig 😉

  37. Hallo Zusammen. Heute hatte ich auch eine „Ablenung Ihres Auftrages zur Freischaltung einer Mobilfunk-Karte“ aufgrund von „unternehmerischen Vorgaben“ im Briefkasten, mein Schufaeintrag ist laut letzter Selbstauskunft auch sauber.
    Finde das eine ziemliche Frechheit. Ich bereue es jetzt schon, dass ich erst neulich von O2 zu congstar gewechselt bin.

  38. Ich habe heute meine “Ablenung Ihres Auftrages zur Freischaltung einer Mobilfunk-Karte.” aufgrund von “unternehmerischen Vorgaben” bekommen. Schufa haben sie nicht angesehen, sondern schon im Vorhinein abglehnt, so ein …-verein.

  39. Uiii, da hab ich wohl noch mal Schwein gehabt. Der DHL Mann war heute da. Es fehlte, wie bei einigen anderen auch, der “Begleitzettel für den Zusteller”, Nach einem Telefonat mit seiner Zentrale, sagte er mir das er das Päckchen wieder mitnehmen müsste. Wenn ich hier nun etwas über einen 24 Monats Vertrag lese, von dem auf der Internetseite nicht im geringsten die Rede war, bin ich froh das der Mist nicht zugestellt werden konnte. Das kann die Telekom mal schön behalten.

  40. im Anhang der Eingangsbestätigungs Mail finden sich 6 Anlagen. Im Preisliste Data Comfort, CombiCard Data Comfort und ComiCard Mobile data Zuhause.pdf Punkt 2:

    2 Data Comfort Free, Daten wie oben schon beschrieben (Nutzungszeitraum von sechs Monaten buchen; nach Ablauf des Nutzungszeitraums endet der Tarif
    automatisch.)

    6 Vertragslaufzeit
    Die Mindestvertragslaufzeit für die Tarife, mit Ausnahme für den Tarif Data Comfort Free, beträgt jeweils 24 Monate. Soweit das Vertragsverhältnis weder
    vom Kunden noch von der Telekom gekündigt wird, verlängert sich der Vertrag automatisch jeweils um zwölf Monate.

    Wann kommt die Auftragsbestätigung? Nach Unterschrift ?
    siehe:

    Diese E-Mail wird automatisch versendet und dient lediglich der Bestätigung des Eingangs Ihrer Telekom Bestellung. Sie ist noch keine Annahme Ihres Angebotes auf Abschluss eines Mobilfunk-Vertrages durch die Telekom. Das Vertragsverhältnis über den Mobilfunk-Dienst kommt durch Zugang der Auftragsbestätigung, spätestens mit Aktivierung der SIM-Karte durch die Telekom (Annahme), zustande.

    Bin gespannt, ihre Bestellung, mit der Auftragsnummer: xxxxx
    wurde versandt.

  41. Schon witzig. Telekom ist echt ein Saftladen.

    Offensichtlich bauen sie hier nicht nur bei den Verträgen Mist, sondern auch bei der Zustellung. Ich sollte schon letzte Woche die Lieferung per Postident-Zustellung bekommen, aber DHL konnte mir die Sendung nicht zustellen, weil die Telekom versäumt hatte, die nötigen Unterlagen für den Zusteller beizulegen. In der DHL-Sendungsverfolgung stand nur: „Versender verweigert die Zustellung – Ident negativ“. Am Telefon sagte mir DHL dann, dass die Telekom schuld ist.

    Anscheinend ging das hier ja vielen so, wie man an den Kommentaren hier so liest.

  42. Die Sendung konnte mir ja nicht zugestellt werden weil einige Begleitdokumente fehlten. Wenn ich nun in die DHL Sendungsverfolgung schaue steht dort „Erfolgloser Zustellversuch, Empfänger nicht zu Hause“, was schlicht gelogen ist. Jetzt liegt die Sendung zur Aufbewahrung in der Station und wird dort wahrscheinlich verfaulen.Ob Telekom oder DHL, alles was früher Post hieß bekommt immer noch nichts geregelt. Reines Chaos. Ein Anruf beim Kundenservice hat die Verwirrung aber komplett gemacht. Dort kennt man den „DATA COMFORT FREE“ Tarif scheinbar nicht. Immerhin lehrt einen dieser Zirkus, das man mit der Telekom besser keine Verträge abschließt, die bekommen ja rein gar nichts geregelt. So ein D……laden.

  43. Ich hatte auch nur einen Brief bekommen, dass man mir den Tarif aus „Unternehmerischen Vorgaben“ nicht schalten könnte. Weiss ja jemand genaueres dazu?

  44. Langsam wird`s spassig. In der Bestätigungsmail sind meine Adressdaten richtig … was kleben die dann auf`s Paket, oder unter wessen Schufa sehen die nach … absolut stimmig und professionell, die Abwicklung 😉

    Mo, 19.05.2014 Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt.
    Mo, 19.05.2014 Die Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.
    Di, 20.05.2014 Der Empfänger ist unbekannt.
    Do, 22.05.2014 Die Sendung wurde im Ziel-Paketzentrum bearbeitet.
    Fr, 23.05.2014 Die Sendung wurde fehlgeleitet und konnte nicht zugestellt werden. Die Sendung wird umadressiert und an den Empfänger weitergeleitet.

  45. Nun, meine Sendung liegt jetzt seit fast einer Woche bei DHL, weil sie wegen der fehlenden Unterlagen nicht zustellbar war. Ich habe mal meinen Unmut darüber auf Facebook „Telekom-hilft“ abgelassen. Dort wollten sie mir tatsächlich helfen, aber nach recht kurzem eMail Verkehr ist das „Telekom-Hilft-Team“ eingeschlafen oder an dem Chaos der eigenen Firma gescheitert.
    Langsam glaube ich das diese Aktion ein FAKE der Telekom war um an unsere Daten, inklusive Schufa-Auskunft, zu kommen. Hat es bis jetzt wirklich jemand geschafft, in den Genuss des „Data Comfort Free“, so wie er auf der Bestellseite beschrieben war, zu kommen?

  46. Eil derweil hat sich das „Telekom-Hilft-Team“ via eMail gemeldet. Ich habe zwei Optionen. Ich soll entweder bei DHL nachfragen ob die fehlenden Unterlagen nach gesandt wurden, oder ich soll einfach eine neue Karte bestellen. Die alte wird automatisch storniert, wenn sie nicht innerhalb von 14 Tagen zugestellt werden kann.
    Ich kann die Karte aber auch einfach in einem Telekom Shop abholen. Allerdings graut es mir bei dem Gedanken daran, das ich dem Telekom Mitarbeiter in dem Shop, die Sachlage klarmachen muss. Übrigens, laut Aussage des „Telekom-Hilft-Teams“ sind die Konditionen genau so wie sie auf der Bestellseite beschrieben waren.
    Trotzdem werde ich wohl die Sache auf sich beruhen lassen und die Telekom in Zukunft weiter meiden. Wenn die noch nicht mal in der Lage sind eine einfache SIM Karte ohne viel Theater auszuliefern, möchte ich nicht Wissen was passiert wenn es Unstimmigkeiten bei der Abrechung gibt. Der „Data Comfort Free“ Tarif hat bei mir also seinen Zweck erfüllt. Angebot der Telekom getestet und für Sch….e befunden.

  47. Paket 2 kam an!

    Die erste Sendung ging zurück weil ich lt. Telekom die Annahme verweigert habe. Das stimmt nicht.

    Mail an Telekom: AV ist falsch, behaltet den Krampf und löscht meine Daten mit anschl. Bestätigung an mich.

    Antwort: Ihre Bestellung mit der Auftragsnummer …. wurde versandt …..

    Die Sendung habe ich abgeholt, Karte im Briefkasten.

    Vor Ort unterschriebener „Telekom Mobilfunk Neuauftrag“ und Sepa Lastschrift Einzug werden von der Post (Zusteller…der freut sich…klemmt es da evtl.?) zurückgeschickt.

    Vertragstext: Tarifwunsch Data Comfort Free, Mindestlaufzeit: 6 Monats Vertrag, Keine Tarifoption, € Angaben: Null.

    Sepa Lastschrift wird morgen bei meiner Bank widerrufen.

    Gestern kam noch Verbindungsfehler 628 im MWconn, jetzt bin ich per Tkom unterwegs.

    Glück gehabt, oder ….? Von Vodafone, O² etc. bin ich in letzter Zeit keinen anderen Service gewohnt. Die nehmen sich alle nix mehr.

    PS: LTE geht ab …. bei 5 gb Flat um so schneller….

  48. Erst mal ein Danke für den Hinweis aufs Angebot.
    SIM-Karte kam vorgestern ohne Probleme an und ist aktiviert. Herrlicher Downstream von etwas um die 25 MBit/s in unserer neuen Wohnung auf dem Lande, in der noch kein herkömmliches Internet geschaltet ist. Zum ersten Mal kein internetloser Umzug. #thx

  49. Hallo,
    bei mir lief alles klar – Micro-Sim eingelegt (Ipad 3)- mittels Pin aktiviert, aber dann „kein Netz“ – obwohl Netz nachweislich vorhanden ist – was nun ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.