Anzeige

Dies soll das Nvidia SHIELD Tablet sein

BsxEtskIUAEagFv

Die Nvidia Shield kennen sicherlich einige von euch. Nvidias Spielkonsole mit viel Dampf und der Möglichkeit, Spiele zu streamen. Sehr nischig, ich selber kenne kaum Menschen, die eine dieser Konsolen besitzen. Vor kurzem gab es Gerüchte darüber, dass auch ein Tablet das Licht der Welt erblicken könnte. Das SHIELD Tablet, Codename Mocha, soll sich demnach speziell an Gamer richten und mit einem Nvidia Tegra K1-Prozessor auf den Markt kommen. Weitere Spezifikationen? Angeblich ein 7,9 Zoll Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536, 2 GB RAM und zwei Kameras (7 Megapixel Rear und 4,8 Megapixel Front). 16 GB Festspeicher und natürlich Android als Betriebssystem. Evan Blass, seines Zeichens als @evleaks unterwegs, hat wieder einmal Material zugespielt bekommen und dieses veröffentlicht. Laut seiner Aussage zeigt dieses Bild eben jenes SHIELD Tablet. Man darf gespannt sein, ob das Gerät dieses Mal mehr Zulauf bekommt, als die Nvidia Shield. Was sagt ihr zur Optik?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Sieht aus wie das HTC/Nexus Tablet was auch im Raum herumschwirrt!

  2. Finde ich auf jeden Fall interessant. Allerdings sind 16GB Festspeicher ein Witz. Vor allem für ein Tablet, das ja offensichtlich für Games ausgelegt ist. Die Games, für die sich so ein Gerät lohnt, benötigen ja schon 1-2 GB Speicher. Da ist ja dann mal ganz schnell Schluss mit dem Spielspaß.

  3. Schaut aus ein ein HTC One M8, nur breit gezogen.

  4. Sieht super aus

  5. Hoffentlich Totgeburt.

    Wozu soll das Teil gut sein?
    Wenn man sowieso den Rechner gleichzeitig laufen hat zwecks Stream.. wieso zockt man dann nicht direkt am Rechner? Und wenn man unbedingt auf der Couch oder im Bett was zocken will, dann halt normale Android-Spiele auf Smartphone/Tablet oder an ner echten Konsole oder per Pad am PC mit TV (Stichwort „Steam Big Picture Mode“) dran.

    Totales Gimmick-Produkt und Ressourcenverschwendung.

  6. Da liegt @evleaks aber mal wieder kräftig daneben…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.