„Cyberpunk 2077“: So sieht es auf Google Stadia aus

Google hat in einem neuen Video gezeigt, wie der kommende Triple-A-Blockbuster „Cyberpunk 2077“ bei Google Stadia aussehen wird. Damit legt man nach, nachdem Videos das Game ja schon auf der Xbox Series X / Xbox One X sowie der PlayStation 4 / PlayStation 5 gezeigt hatten. Das rund fünfminütige Video mit Material aus der Version für Google Stadia steht bei YouTube in 4K bereit.

„Cyberpunk 2077“ erscheint am 10. Dezember 2020. Dieses Mal sieht es auch danach aus, als ob CD Projekt das zuvor mehrfach verschobene Erscheinungsdatum einhalten würde. Google hofft, dass das RPG Käufer zu seinem Cloud-Gaming-Angebot locken wird. Daher bietet man auch all denjenigen, die „Cyberpunk 2077“ via Stadia erwerben, ein kostenloses Set für Stadia Premiere an. Es enthält den Chromecast Ultra, den Stadia Controller und einen Monat Stadia Pro.

Etwas irreführend: Google bezeichnet das Video als „Gameplay Trailer“, jedoch blickt man da vorwiegend in zusammengeschnittene Cutscenes. Dennoch ein ganz netter erster Einblick in die Stadia-Version.

Update (30.11.2020):

Der Trailer soll zwar die Stadia-Version von „Cyberpunk 2077“ bewerben, ist aber zu bisher veröffentlichtem Videomaterial identisch. Das hat Google mittlerweile gegenüber den Kollegen von Gizmodo bestätigt (danke für den Hinweis an Mitch und Tobi). So gingen Gizmodo, Engadget, wir und andere Medien davon aus, dass es sich um ein spezielles Stadia-Video handeln sollte. Dem ist leider nicht so.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Dieses Video ist nur auf YouTube verfügbar 🙁

  2. Überschrift und Artikel sind inhaltlich falsch. Es handelt sich um den normalen Trailer mit Stadia-Logo am Ende. Das ingame-Material der oben genannten Konsolen ist ganz anderes aufbereitet und stets mit dem Namen der jeweiligen Konsole markiert.

    • Genau so ist es. Man beachte das Debakel auf Gizmodo, wo die gute Alyse doch behauptete einen Unterschied zwischen diesem Trailer mit Stadia branding und dem ohne ausmachen zu können und Stadia’s sichtbar niedrigere Performance kritisierte. Welche ein Unsinn. Google schaltete sich ein und stellte klar, dass es EXAKT dasselbe Video ist. Sie hat ihren Fehler mittlerweile eingesehen, korrigiert und sich öffentlich entschuldigt.

  3. Ach Schade. Als 2077 angekündigt wurde, hatte ich die Hoffnung, dass mal eine gute Shadowrun-Umsetzung dabei rauskommen könnte. So hat man einfach nur den (für mich) langweiligen Kampf- und Ballerteil von Shadowrun genommen und den Rest in den Müll geschmissen. Sieht toll aus, das war’s dann aber auch schon.

  4. Ich bin echt versucht, mir Cyberpunk und Stadia zuzulegen.
    Hatte mir vor 5 Jahren extra für Witcher 3 den PC aufgerüstet und ausser Witcher 3 jetzt nicht Sooo viel gespielt.
    Für Cyperpunk 2077 müsste ich einen komplett neuen PC bauen. Also bin ich mal gespannt, wie das mit Stadia wird.

    • Also, wenn du eine stabile Verbindung hast, lohnt es sich definitiv.
      Habe ebenfalls zugegriffen, weil ich vor derselben Entscheidung stand.
      Vergesse jedes Mal komplett, dass die Spiele „nur“ gestreamt werden.

    • Geht mir exakt genauso… Überlege auch schon, obs dann nicht vllt. eine PS5 wird. Vorteil wäre hier, dass man nicht vom Internet abhängig wäre und dass man Spiel und Konsole wiederverkaufen kann.

      Nachteil: warten…

      Oder fallen den Gamern hier weitere Punkte ein?

      • einige:

        -Warten
        -Updates
        -Spiel Installieren
        -Teure Konsole/PC anschaffen
        -Platzverschwendung /Staubfänger PC/Konsole
        -Ausreichend Festplattenspeicher haben

      • PS5 muss man ja erstmal bekommen können. Vor Weihnachten wird das zu normalen Preisen nichts mehr. Wenn die dann aber nächstes Jahr dauerhaft verfügbar wird, fallen vermutlich irgendwann die Preise, zumindest verlierst dann beim Verkauf der Konsole auch ein paar €.

        Ich würde dir einfach mal empfehlen, Stadia zu testen. Kostet ja im ersten Monat nichts und es gibt ein paar Spiele zum kostenlos ausprobieren. Bei mir läuft Stadia fast ohne Probleme. Latenz ist bei solchen Spielen auch kein Thema.

  5. Zumal man hinterher das Starterpaket schon zu einem Tarif nah an den 60€ verkaufen kann. Ich habe da keine Sekunde überlegt ^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.