CyanogenMod: Samsung Galaxy S5 und HTC One M8 bald mit Nightly-Builds

Das CyanogenMod Team gibt in seinem wöchentlichen Roundup wieder bekannt, dass es bald Unterstützung für neue Geräte geben wird. Freuen wird dies vor allem System-Frickler, die sich eines der neuen Flaggschiffe besorgt haben. So soll es bald Nightly-Builds von CyanogenMod für das HTC One M8 und das Samsung Galaxy S5 geben.

CyanogenMod_04_2014

Ebenfalls neu in den kommenden Nightly-Builds: Samsung Galaxy Note 3 (Exynos) und das Oppo Find 7a. Etwas früher werden das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 WiFi und das Sony Xperia SP mit Nightly-Builds beliefert. Wenn es so weit ist, wird CyanogenMod dies auf der G+-Seite bekannt geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. Die dann gefühlte hundert Jahre brauchen werden bis sie halbwegs stabil laufen und/oder das ganze Gerät vollständig funktioniert (Kamera etc.).

    Ich persönlich finde CM super, nur schaue man sich mal das S4 an. Bis heute nicht auf einem stabilen Stand mit vollem Funktionsumfang, leider.

    Ist halt leider freiwillig und wird von den Herstellern wenig unterstützt, ausgenommen die letzten Sony´s, zumindest teilweise.

  2. Ich selber besitze ein Sony Xperia Z2 und kann wohl noch ewig warten, bis dafür eine funktionierende CM Version veröffentlicht wird. 🙁 Selbst der Vorgänger Z1 hat noch keine stabile CM Version.

  3. was ist denn dann aktuell mit knox und e-fuse bei samsung zu erwarten ? jede gewährlestung wird abgelehnt ? wiederherstellung von gesicherten nandroid-backups unmöglich ? oder war das alles nur ein traum ?