Klicktipp: Netwars – Krieg im Netz

In Zusammenarbeit mit diversen Medien (unter anderem ZDF und Arte) entstand das Projekt Netwars, welches mittlerweile im TV ausgestrahlt wurde. Die knapp 52 Minuten lange Dokumentation dreht sich rund um das Thema „Krieg im Netz“ – also Cyberwar. Das Ganze gibt es nicht nur als Dokumentation, sondern auch als interaktive, crossmediale Geschichte im Netz, hier wird man durch fünf Episoden gelotst, kann Videos schauen und einiges erfahren.

Bildschirmfoto 2014-04-28 um 09.55.00

Gerade erst gestern ging der fünfte und letzte Teil von Netwars online, sodass man nun alle Folgen und Infos zusammenhängend anschauen kann. „Netwars – Krieg im Netz“ spürt nach eigenen Aussage die Verletzlichkeit der Industrie- und Kraftwerksanlagen sowie der gesamten Infrastruktur in unserer vernetzten Welt auf. Im Mai soll noch mit „The Butterfly Attack“ eine dreiteilige Graphic Novel-App erscheinen, die das Thema Cyberwar im Jahr 2017 visualisiert. Ebenfalls soll ein eBook und ein Audio-Book folgen.

(danke Jens!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wer es nicht schafft bei so einem Thema eine Webseite zubasteln, die mobil auch funktioniert hat nicht einen einzigen Klick verdient.

  2. Maik, wo funktioniert’s bei Dir nicht? Hier geht’s auf Chrome auf dem Android-Tablet.

  3. Alter Kaffee neu aufgebrüht – das Thema ist ja nach wie vor aktuell – die Interviews sind aber alter verschnitt und werden von jemamden im Anzug auf dend as Stereotyp Apple fashion victem /Ästhet passt kommentiert.

    Mein Tipp nur die Interviews von FX schnell durchklicken

  4. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @Maik: viel Grafiken würden mobil nicht funktionieren. Wenn „mobil“ dein einziges Kriterium für Inhalte ist, dann ist das ganze Projekt (und immer noch große Teile des Internets) natürlich ein totaler Fehlschlag…

    Ich fand die Serie ganz nett gemacht, wenn gleich auch der „Moderator“ etwas zu dick aufträgt. Aber da ich viele Menschen kenne, die sich von Fakten wenig beeindrucken lassen, ist das vielleicht ein passender Zugang zu solchen Realitätsverweigerern.
    Es gibt einige Szenarien, die zwar auf zum Teil schon bekannten Fakten basieren, aber im Zusammenschnitt das Thema nochmals eindringlicher beleuchten, Stichworte: „SCADA“ und „Meinungsbeeinflussung“.

    @karlnielz: die Serie ist wohl auch eher als Einfühurng gedacht, deshalb lasse ich die Kritik „altbekannt“ nicht gelten. Selbst bei computer- und netz-affinen Menschen stoße ich immer wieder auf blankes Unwissen, schon bei den Basics. In meinen Augen kann man das Thema nicht oft genug ansprechen.

    Meine Kritik gilt der verkürzten Darstellung von Cyber War. Für mich gehören eindeutig (halb-) autonome Kampfmaschinen dazu.

  5. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    „Gerade erst gestern ging der fünfte und letzte Teil von Netwars online, sodass man nun alle Folgen und Infos zusammenhängend anschauen kann.“
    Korrekt! und ohne Werbung, falls welche enthalten war…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.