„Cruella“: Fortsetzung sei bereits in Arbeit

Emma Stone schätze ich als Schauspielerin sehr, bei den Disney Live-Action-Remakes wie „Cinderella“, „Die Schöne und das Biest“ oder „Der König der Löwen“ winke ich allerdings schnell ab. Bisher gefiel mir keine einzige dieser Neuauflagen. Mit „Cruella“ schickte sich Disney an der Schurkin aus „101 Dalmatiner“ eine Umwandlung zur tragischen Antiheldin zu spendieren. Ähnlich verfuhr man ja auch schon mit „Maleficent“. Offenbar trifft das den Geschmack des Publikums, denn hinter den Kulissen sollen nun bereits die Arbeiten an einem Sequel begonnen haben.

Demnach werden offenbar sowohl der Regisseur Craig Gillespie als auch der Drehbuchautor Tony McNamara an dem Sequel mitwirken. Klar, auch Emma Stone sei als namensgebende Hauptfigur erneut eingeplant. Falls ihr Interesse an dem Erstling habt: Ihr könnt ihn wahlweise im Kino aber auch direkt bei Disney+ ansehen. Beim Streaming-Anbieter ist neben einem Abonnement aber noch eine zusätzliche Zahlung für den Zugang zum VIP-Access notwendig – ähnlich wie zuvor auch bei „Raya und der letzte Drache“ oder eben „Mulan“. 21,99 Euro kostet euch der Zugang zu „Cruella“, den ihr dann beliebig oft ansehen könnt.

Später wird der Film aber natürlich für alle Abonnenten freigeschaltet – Geduld ist da eben eine Tugend. Bisher soll „Cruella“ in den Kinos ca. 48,5 Mio. US-Dollar eingespielt haben. Das ist in Zeiten der Pandemie beachtlich. Laut Disney habe man aber auch über den Premium-Zugang bei Disney+ viele Zuschauer erreicht. Mein persönliches Interesse ist wie eingangs angedeutet verhalten, da ich lieber von Disney neue Ideen sehen würde, als die nachträgliche Transformation etablierter Charaktere.

Wie ergeht es euch? Hat euch „Cruella“ gefallen und würdet ihr euch auch eine Fortsetzung ansehen?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. …ich hatte mir leider mehr von den Film erhofft 🙁 War vielleicht auch etwas zu „hyped“.
    Würde ich aktuell nicht für den Preis empfehlen – lieber warten, bis es ganz normal auf Disney+ verfügbar sein wird.

  2. Uns hat der Film sehr gut gefallen, woran übrigens beide dort spielende Emmas einen sehr großen Anteil hatten. Den Aufpreis war es uns also tatsächlich wert, auch um Disney zu signalisieren, mehr solcher Filme zu produzieren. Sequel? Gerne!

  3. KraftKlotz says:

    Ich habe den Film gestern gesehen und fand den schon sehr ansehnlich, freue mich auf das Sequel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.