Google Stadia: Startet auf dem Chromecast mit Google TV sowie weiteren Geräten

Vermutlich eine gute Nachricht für Fans von Google Stadia. Google erweitert das Angebot an Plattformen, auf denen die Spiele gespielt werden können. Am 23. Juni werde man Stadia auf dem Chromecast mit Google TV spielen können. Doch das war noch nicht alles, denn ab diesem Termin sollen auch kompatible Android-TV-Geräte ins Boot geholt werden:

  • Chromecast with Google TV
  • Hisense Android Smart TVs (U7G, U8G, U9G)
  • Nvidia Shield TV
  • Nvidia Shield TV Pro
  • Onn FHD Streaming Stick and UHD Streaming Device
  • Philips 8215, 8505, and OLED 935/805 Series Android TVs
  • Xiaomi MIBOX3 and MIBOX4

Für Android-TV-Geräte, die nicht auf dieser Liste stehen, können Nutzer sich für die experimentelle Unterstützung entscheiden, um Stadia zu spielen. Während sich diese Funktion noch in der Entwicklung befindet und nicht jedes Android-TV-Gerät perfekt funktionieren wird, können Anwender zumindest testen:

Um loszulegen, installieren Sie die Stadia-App aus dem Play Store, starten Sie sie aus der Reihe „Meine Apps“ auf Ihrem Fernseher und drücken Sie auf dem Opt-in-Bildschirm auf „Weiter“. Lassen Sie uns wissen, wie es läuft – Ihre Hilfe beim Testen neuer Funktionen macht es für uns einfacher, Feedback zu erhalten.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Damit wäre der erste der beiden Punkte, die mir bei diesem Chromecast Stick fehlen, endlich erledigt.
    Wenn dann noch endlich die übergreifenden Profile kommen, hole ich mir auch einen, wobei dann wahrscheinlich bald der Nachher in der Startlöchern stehen dürfte.

  2. „Chromecast Stick“ ???
    Den gibt es seit Jahren nicht mehr.

  3. Endlich…. Stadia auf dem „Chromecast mit Google TV“!!!
    Ich habe mir die App schon per Sideloading draufgemacht und habe am Wochenende den Stadia Controller bekommen.
    Hab aber noch keine Zeit gehabt, das zu testen….

  4. Stadia ist mit einem Streich auf Millionen Geräten mehr vorhanden. Soviel zu allen, die immer „Stadia ist tot“ oder „Stadia wird bald eingestellt“ geschrien haben und mit einem mal ziemlich kleinlaut daherkommen.
    Besonders die Bluetooth-Controller-Unterstützung muss man sehr hoch anrechnen. Damit ist die sowieso schon sehr niedrige Einstiegshürde für Stadia auf Bodenniveau gesunken.

  5. ok die frage ist jetzt was ist das beste Cloud Gaming gerät.

    Ich habe einen Chromecast Ultra mit Stadia , aber ein Chromecast ist ja eigentlich ein völlig dummes teil das nichts kann außer empfangen. Ich mlchte gerne Xbox Cloud Gaming und Stadia auf einem gerät haben.
    Theoretisch kann das ja jetzt jede Android box.
    4k HDR sollte es können.

    Cyberpunk läuft absolut großartig auf Stadia pro.
    Und xbox cloud gaming hat zwar keine so hohe auflösung aber läuft auch astrein mit einer 100k leitung und 5Ghz W-lan

  6. Bin gespannt ob der SOny XH9005 mitspielen darf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.