Chromecast: Google zeigt das Wetter auf Zuruf

Im Zuge der bereits vorgestellten Smart-Displays mit Google Assistant macht eine weitere, bereits vorgestellte Funktion derzeit in diversen Ländern ihre Aufwartung. Weist man einem Google Home, Google Mini oder den Google Assistant an, das Wetter zu zeigen, so wird er dies auf einem Display mit angeschlossenem Chromecast auch machen. Derzeit gibt es Meldungen aus verschiedenen Teilen der Erde, die meisten Nutzer wenden aber die englische Sprache an – und auch bei mir wollte das Anzeigen des Wetters an einem TV mit Chromecast noch nicht funktionieren.

Könnt ihr ja selber gerne einmal ausprobieren: „OK (Hey) Google, zeige mir das Wetter auf dem (Gerätename oder) Chromecast.“

Wie das Ganze aussieht, zeigt ein Screenshot von AndroidPolice. In diesem Reddit-Thread tauschen sich Nutzer aus – bzw. teilen diese mit, ob es bei ihnen funktioniert – und welche Spracheinstellungen sie haben. Wird natürlich interessant, wenn noch andere Dinge hinzukommen, gibt ja sicherlich einige von uns, die auch andere Informationen visuell anzeigen wollen würden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Assistent auf cc ist schon cool, aber ausgerechnet wetter zeigt der cc doch eh an^^

  2. Google Wetter ist ziemlich ungenau. Ich bevorzuge da, das Wetterradar oder den lokalen Wetterbericht.

  3. Mein Fenster zeigt Wetter dauerhaft an ….

  4. Tobias Markstein says:

    Funktioniert bei mir nicht.

    • Soll wohl erst ab dem chromecast der 2. Generation funktionieren. Vielleicht hast du noch den ersten oder du bist noch etwas weiter hinten in der Rollout-Schlange. In dem Fall einfach ab und zu Mal wieder probieren

  5. „Tut mir leid, da kann ich noch nicht Weiterhelfen“

    Wenn das kommt, wäre das natürlich Klasse.

    Aber! Es soll nicht dafür sorgen, dass der Bildschirm automatisch an geht. Das fehlte noch, wenn man ständig den Bildschirm bei der Wetterfrage wieder abschalten muss.

    Google sollte da sehr vorsichtig sein, nicht die Leute zu verärgern, wenn die einfache Wetter frage im Halbschlaf mitten in der Nacht den Bildschirm einschaltet.

    Was mich nebenbei auch etwas stört: Das der Mini keine klaren Grenzen kennt. Einmal bei jemand anderes geholfen das Gerät einzurichten, sorgte das mal dafür, dass meine Videoanfrage bei Netflix 100 km weit entfernt ausgeführt wurden.

    Hier sollte der Mini wirklich mal darauf achten, im eigenen Subnetz zu bleiben 😉

    Auch ein Problem. „Ok Google“ eigentlich aufs Smartphone gesprochen, wird es oft vom Mini im anderen Raum beantwortet. Und der kann mit der Anfrage eine Webseite zu öffnen natürlich absolut nichts anfangen. Das wird auch der Chromecast Video sicher nie anzeigen können. Noch weiss ich hier von keinem Browser.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.