Chrome OS: Dual-Boot mit Windows anscheinend vorerst nicht vorgesehen

Könnt ihr euch noch an Campfire erinnern? Ging letztes Jahr durch das Netz und sollte einen Dual-Boot von Chrome OS und Windows auf Chromebooks ermöglichen, ähnlich Apples Bootcamp. Kurz danach kamen dann weitere Gerüchte zum Thema Windows 10 auf, die die Hoffnungen zusätzlich anheizten.

Nun werden diese jedoch zerschlagen, denn im Chromium Gerrit wurde der Code für „Alt OS“ nun entfernt, seit Dezember wurden auch keine weiteren Entwicklungen mehr vorgenommen.

Sieht also so aus, als ob Google mehr Chancen mit der Linux-Umsetzung sieht und Windows entweder ganz beerdigt hat oder erst später wieder aus der Spielzeugkiste hoch. In naher Zukunft wird man also kein Microsoft-OS auf Chromebooks sehen, die Hardware-Anforderungen würden sowieso nur von den wenigsten Modellen erfüllt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Warum auch? Jedes 5. verkaufte Gerät in den USA ist bereits ein Chrome OS-Gerät (Quelle: Google I/O).

    Es gibt auch immer mehr leistungsfähige Geräte von immer mehr Herstellern. Und dieses auch in Deutschland.

    Warum sollte Windows 10 dort drauf nicht grundsätzlich laufen? Verstehe diese These aus Artikel nicht. (Abgebildetes Pixelbook mit i5/i7, HP Chromebook X360 G1 mit hohen iX Intel-CPUs, mein Acer Chromebook Spin 13 mit i5, 16 GB RAM, 128 GB eMMC, ähnliches beim Lenovo chromebook yoga c630) Gibt da einige Modelle, die weitaus besser ausgestattet sind als ein Surface Go oder Acer Switch 3, die sehr schwachbrüstig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.