Chinesischer Analyst will Spezifikationen eines Nexus-Smartphones von Huawei kennen

Mit dem Nexus 6 hat Google den Pfad der günstigen Nexus-Smartphones verlassen. Damit wird der entgegengesetzte Weg von dem gegangen, was Hersteller wie Xiaomi oder OnePlus so erfolgreich macht: Flaggschiff-Smartphones zum Mittelklasse-Preis. Gut möglich, dass der Preis beim diesjährigen Nexus wieder etwas sinken könnte, als Hersteller wird nämlich Huawei spekuliert. Huawei hat mit dem P8 eindrucksvoll bewiesen, dass ein sehr gut ausgestattetes Smartphone in „Premium“-Qualität keine Tausend Euro kosten muss. Sollte der Analyst Pan Jiutang mit seinen Aussagen ins Schwarze treffen, könnte das nächste Nexus ein interessantes Gesamtpaket bedeuten.

Huawei_Logo

In dem Huawei Nexus soll ein 5,7 Zoll 2K-OLED-Display verbaut sein. Durchaus interessant, da Huawei bisher der Meinung war, FullHD-Auflösung würde genügen. Ebenso interessant ist der Prozessor. Hier soll ein Qualcomm Snapdragon 810 zum Einsatz kommen. Qualcomms High-End Octa-Core-SoC machte anfangs vor allem durch Hitzeprobleme auf sich aufmerksam, diese sollen jedoch nicht mehr existieren. Das kürzlich vorgestellte MiNote Pro von Xiaomi setzt ebenfalls auf diesen SoC. Hier gibt der Hersteller an, dass die Temperatur nach 20 Minuten Gaming bei gut 36 Grad Celsius liegt.

Laut Jiutang hat Google großen Einfluss auf die Hardware genommen, deshalb auch das 2K-Display und kein SoC von Huawei. In den aktuellen Geräten befinden sich die HiSilicon Chips aus Eigenproduktion. Diese liefern eine durchaus gute Leistung ab, erreichen aber nicht die Benchmark-Werte eines Snapdragon 810.

Weitere technische oder andere Details verriet der gute Mann aber nicht. Das Nexus 6 wurde erst Mitte Oktober 2014 vorgestellt, ist also noch nicht so alt. Ob Google den Jahresrhythmus bricht oder erst im Oktober mit einem neuen Smartphone an den Start geht, muss abgewartet werden. Zur bald stattfindenden I/O sollte man jedenfalls nicht unbedingt mit einem neuen Nexus rechnen. Für Huawei wäre das Ganze sicher eine perfekte Gelegenheit, um endlich mehr Aufmerksamkeit zu erhalten, verdient haben es die Geräte auf jeden Fall.

(Quelle: GizmoChina)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

21 Kommentare

  1. Eine hardware von Huawei ohne diese hässliche ios Kopie Oberfläche würde ich sehr begrüßen. Natürlich wenn das Preis Leistungs Verhältnis stimmt

  2. Und eure App Store Weiterleitung nervt gewaltig!

  3. 5.7″ … passe dann erneut. Ist mir persönlich immer noch zu groß. Ich möchte ein Smartphone und kein Phablet. Und wer zum Henker braucht allen Ernstes eine 2k-Auflösung auf einem mobilen (!) Gerät mit dieser Diagonale? Völliger Unsinn und nur was für Specs-Poser. Mein 32″ TV hat 1080p und ist gestochen scharf. Für was sollte man dann bei einem 5.7″ das doppelt brauchen? Geräte mit max. 5″ muss man ja mittlerweile fast schon mit der Lupe suchen, wenn sie nicht gerade von einem Billighersteller oder mit altem OS daher kommen sollen.

  4. bitte wieder ein Nexus mit 5″ oder 5.2″. Sonst ist mein nächstes Smartphone halt ein Moto

  5. Wenn dann der Preis mit dieser Ausstattung um die 400 Euro liegt wie bei meinem Nexus 5 hätte ich nichts dagegen, obwohl ich die 2K-Auflösung in Smartphones überhaupt nicht verstehe (;

  6. @Timo
    du scheinst ja lange Arme zu haben wenn du dein Telefon im gleichen Abstand bedehnst wie dein TV, andernfalls kannst du das nicht vergleichen. Die Auflösung muss immer mit dem Betrachtungsabstand gesehen werden. Desto näher du am Bildschirm sitzt desto mehr Auflösung brauchst du um ein ordentlichen Bild zu erzeugen, deswegen wird bei Handys wohl auch erst mit 4k Schluss sein (ca bis dahin sieht man auch noch einen Unterschied). Du kannst ja mal an den TV gehen und die typischen 30cm Abstand dazu einnehmen, da siehst du wie toll FUllHD ist.

    @Timo @Manuel
    2k ist im Endeffekt FullHD, 2048 x … das bisschen macht nun wirklich keinen Unterschied, außerdem wer behauptet das FullHD das „Ende“ des Sinnvollen ist hat wohl noch kein besser aufgelöstes Display gesehen.

  7. Die größe kannst echt vergessen, das N6 ist schon peinlich riesig XD. Bei uns im Büro müssen wir immer alle lachen, wenn der Kollege wieder mit dem Tablet telefoniert :D.

  8. Wenn sie die Ränder ums Display ganz schmal hinbekommen, dann würde vll gerade so gehen mit der Größe, aber in der Tendenz ist mir alles über Nexus 5 Größe zu groß

  9. @ted @Sascha
    Punktrichtig: 4,95″ (Nexus 5) bis 5,2″ ist Idealmaß – alles andere ist pipifax

  10. wenn das neue nexus raus kommt sollte ja das nexus 6 günstiger werden. da kommt dann der moment wo ich mich entscheide bei android zu bleiben oder evtl. doch ins windowsphone lager zu wechseln. aber bis dahin bin ich mit meinem sony z ultra mehr als zu frieden.

  11. Der 810 Snapdragon kann als einziger SoC 4K h.265 encodieren, insofern schon interessant. Aber bis zum Herbst wird es dann schon eher der 820er werden: mit weiterer Verkleinerung auf 14-nm (statt 20-nm bei 810) gibt es dann sicher keine Hitzeprobleme mehr.

  12. @namerp, habe nichts gegen die 2K Auflösung, aber mir wäre dann eher die längere Akkulaufzeit lieber.

  13. Wenn euch das Tablet/Phablet zu groß ist telefoniert doch mit ner Smartwatch die damit gekoppelt ist. Großer Bildschirm ist halt Luxus und man kann viel mehr damit in Apps machen. In Hosentaschen passt auch mein N7

  14. Großer Bildschirm ist kein Luxus, das ist Industrievorgabe 😉 und klar weil das Handy zu groß ist hol ich mir das nächste nutzlose Utensil…ne Smartwatch o.O“

    Ne danke ich bleib beim Z3 Compact … schön und klein 😀 eben Smart halt. Für anderes habe ich ein Tablet 😛

  15. Letztens im Zug einen chinesischen Huawei-Mitarbeiter auf Dienstreise kennen gelernt. Nach meinen Fragen kam leider aber immer wieder das Wort „non disclosure agreement“

  16. @namerp

    deine logik ist unterirdisch. man kann das sehr wohl vergleichen, auch wenn ein fernseher deutlich weiter weg ist, weil er ja auch um ein vielfaches größer ist als dein handy. im gegensatz dazu ist deine idee komplett bescheuert, weil ein 5zoll display und ein 50zoll tv im abstand von 30cm komplett unvergleichbar sind. natürlich spielt der abstand zum gerät eine rolle, aber offensichtlich auch die größe des geräts.

    ein 5zoll display auf 30cm ist vergleichbar mit einem 50zoll fernseher auf 3m. nach der auflösung des menschlichen auges von 1/60° würde man bei 100% sehstärke genau eine 720p auflösung brauchen. dh selbst 1080p wäre in diesem szenario overkill. wie da 4k sinn machen soll, musst du nochmal erklären.

  17. eigentlich wollte ich mich ja über google aufregen 😀 was ist denn bei denen kaputt ey? schon als das nexus 5 vor 1,5 jahren rauskam, war es dem zeitgleichen g2 technisch hinterher und trotzdem ist es immernoch das beste 5zoll vanilla android telefon. größer soll ein handy für mich nicht sein und ich habe das gefühl, das sehen so viele menschen auch so. warum bringt google denn jetzt schon wieder so einen klotz raus? und warm baut kein verdammter hersteller ein gutes 5zoll smartphone? maaan.

  18. Bin seit ein paar Wochen mit dem Motorola Moto X unterwegs, und empfinde die 5,2 Zoll als absolut nicht störend. Mein olles Nexus 4 ist zwar kleiner, aber nicht sehr viel. Mehr Bildschirmfläche empfinde ich als angenehm. Da ich mit dem Gerät nur selten telefonieren (Wer telefoniert eigentlich heute noch? Und dann ohne Headset?), könnte ich mir auch was noch Größeres als ständiger Begleiter durchaus vorstellen.

  19. @Pietz
    keine Ahnung wo du die zahlen her hast, evtl glaubst du auch noch das niemand mehr als 312dpi sehen kann, das ist leider falsch. Das schwankt zwar je nach Person, ein „Perfektes“ Bild wäre bei Smartphones trotzdem irgendwo bei 700-800dpi.

    Sicherlich ist FullHD auf 5″ mehr als okay, wenn man mal das Nexus 5 neben ein Moto G legt sieht man erst mal wie schlecht 720p sind (das ist wirklich nur ausreichend mehr auch nicht). Den selben effekt hat man wenn das Nexus 5 neben einem LG G3 liegt, da sieht das N5 auch nicht mehr schön aus trotz das das LG G3 nicht wesentlich mehr dpi hat.