CES 2015: Lenovo zeigt 6 neue Yoga-Familienmitglieder

Das neue Jahr beginnt für Lenovo nicht nur mit dem Auslieferungsmeilenstein von 100 Millionen ThinkPads, es gibt auch neue Produkte des Herstellers zu sehen. Insgesamt gibt es 6 Neuzugänge in der Yoga-Familie, ein neues 8 Zoll-Tablet, zwei neue Yoga 3-Modelle und drei neue ThinkPad Yoga-Modelle. Die ersten der neu vorgestellten Produkte werden dann ab März verfügbar sein.

Yoga_Tablet2_AnyPen

Yoga Tablet 2 – 8 Zoll:

Das Yoga Tablet 2 mit einem 8 Zoll Display kommt nicht nur mit Windows daher, sondern bietet auch die neue AnyPen-Technologie, die jeden Stift zu einem Stylus macht. Voraussetzung ist, dass der Stift leitfähig ist und eine Spitze mit mindestens 1 mm Durchmesser mitbringt. Das Tablet bietet die bekannten verschiedenen Betriebs-Modi „Hold“, „Tilt“, „Stand“ und „Hang“. Letzterer wird einfach durch ein Loch in Standfuß realisiert, eine so simple Idee, die dennoch sehr effektiv ist. Hier das Datenblatt des Yoga Tablet 2 – 8 Zoll, einen Preis wird es erst bei Veröffentlichung geben, die allerdings bereits im Januar stattfinden soll.

Datenblatt_Yoga_Tablet_2_8

Yoga3_14

Yoga 3 – 11- und 14-Zoll:

Das Yoga 3 ist schon eine Weile auf dem Markt, eines der schönsten Notebooks, die man für Geld kaufen kann. Die Yoga 3-Serie erhält ebenfalls Zuwachs, in Form von 11-Zoll und 14-Zoll Modellen. Kompaktes Design und vier Nutzungs-Modi sorgen für ein flexibles Gerät, das dennoch leistungsstark ist. Die 11-Zoll-Variante kommt mit einem Core-M-Prozessor, die größere 14-Zoll-Variante kann bis zu Intel Core i7 der 5. Generation verbaut haben. Ab März sind die beiden Geräte erhältlich, einen Preis gibt es ebenfalls erst, wenn die Geräte verkauft werden. Hier die technischen Daten der beiden neuen Modelle:

Datenblatt_Yoga3_11_14

ThinkPad_Yoga

ThinkPad Yoga – 12-, 14- und 15-Zoll:

Drei neue ThinkPads gibt es ebenfalls als Yoga-Modelle. Das kleine 12-Zoll-Modell kommt dabei etwas abgespeckter daher als die großen Kollegen, die sich in Sachen Leistung dank schneller Prozessoren, extra Grafikeinheit und bis zu 16 GB RAM nicht unbedingt hinter Desktop-PCs verstecken brauchen. Ausgewählte Modelle kommen auch mit der AnyPen-Technologie, das 15-Zoll-Modell lässt sich optional mit einer Intel RealSense 3D-Kamera ausstatten. Die 12- und 15-Zoll-Modelle werden ab Februar verfügbar sein, das 14-Zoll-Modell folgt dann im Mai. Preise gibt es hier ebenfalls erst mit Verfügbarkeit. Das Datenblatt der Modelle sieht folgendermaßen aus:

Datenblatt_ThinkPad_Yoga_12_14_15

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Yoga 8 Zoll mit Windows im 4:3-Format, aber mit einer höheren Auflösung als 1024×768 – das fänd ich mal wirklich sinnvoll und ein IPad-Mini Killer!

  2. Das Yoga 11 soll wohl ab 599€ (4GB/128GB) losgehen, wenn man frühen Shoplistings Glauben schenken mag.

  3. Hängt sicher stabil das Ding auf dem ersten Bild – so stabil, dass es nicht wegschwingt wenn man versucht darauf zu schreiben.. Lenovo ey..

  4. Das 8″ mit Android gibt es schon … funktioniert an sich ganz gut. Und wenn man es an eine Wand hängt, dann schwingt es auch nicht 😉

    Ich bin mal auf die 11″-Geräte mit Windows gespannt… das wäre sicherlich mal wieder eine Überlegung wert, weil die richtig portabel sind, aber dennoch stabil aussehen.

    Den Mehrwehrt der Thinkpad-Reihe sehe ich nicht so ganz, auch wenn ich die „herkömmlichen“ ThinkPads immer als qualitativ hochwertig empfunden habe.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.