Canary Kamera: Smart-Home-Sicherheitssystem mit neuen Funktionen

Die Smart-Home-Kameras von Canary habe ich für unseren Blog bereits getestet. Konkret ging es dabei um die Indoor-Variante Canary und die überall einsetzbare Canary Flex. In meinem Test stieß ich auf einige Sachen, die mir nicht so gut gefielen, ein Update der Kameras soll diese Punkte aber teilweise ausmerzen. Mich zum Beispiel störte das Fehlen einer Web-Oberfläche. Ich musste bislang also zwingend zur App greifen, was man in den meisten Fällen zwar unterwegs macht, aber ich mag eine Web-Oberfläche für den Browser, wie sei beispielsweise die Nest-Kameras bieten.

Ebenfalls will man mit Release 2.7.0 an der Latenz geschraubt haben, also der Zeit, die benötigt wird, um das Bild von der Kamera abzugreifen. Die lag bisher bei rund 5 Sekunden, diese Zeit will man nach unten justiert haben. „Watch Live“ soll also wesentlich schneller abrufbar sein. Auch ein Pluspunkt.

Neu ist auch Canary Talk, eine Funktion, mit der die Kamera zum Walkie Talkie wird. Ihr könnt also nicht nur hören, was abgeht, ihr könnte über die Kamera auch kommunizieren. Das wird man vielleicht nicht mit den Einbrechern machen, aber vielleicht mit anderen Menschen im Haus. Dies hat man erst für die normalen Canarys realisiert, die Flex sollen sich bis September gedulden.

Euch reichte das bisherige Kostenlos-Programm von Canary? Schade Schokolade, die Walkie-Talkie-Funktion ist nur für zahlende Mitglieder. Das betrifft auch die Web-Ansicht und für mich wäre das spätestens jetzt ein Grund, die Canarys nicht mehr käuflich zu erwerben, wenn ich nicht gewillt wäre, ein Abo zu nutzen.

Gewisse Funktionen müssen einfach mit drin sein und die Weboberfläche gehört für mein Verständnis dazu. Bekommt Nest ja auch hin – dafür gibt es andere Funktionen halt nur für Abonnenten. Die günstigste Mitgliedschaft bei Canary kostet 9,99 Euro im Monat und deckt eine Kamera ab, 2-3 Geräte liegen schon bei 14,99 Euro im Monat.

Canary Flex: Flexible Überwachungskamera angeschaut

Testbericht Canary Sicherheitssystem

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Dadurch, dass die Canary’s jetzt auch ein Abo „brauchen“ liegen doch wieder die NEST Cam’s vorne, oder?

  2. @Paolo: Abos hatten beide schon immer.

  3. Oh ok… Das hab ich irgendwie ausgeblendet. Jetzt weiß ich gar nicht mehr warum ich zwischen Nest und Canary geschwankt habe,,,

  4. Oh man Canary, das geht gar nicht. Zum Glück gingen die Teile vorgestern schon retour. Wie ist es denn eigentlich beim Nest Aware Abo, kostet es auch mehr, je mehr Kameras hinzugefügt werden oder bleibt der Preis gleich?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.