AVM: Aktuelles Mesh-Labor soll Fehler beheben

Kurzer Update-Hinweis, falls ihr ein von AVM unterstütztes Mesh-Gerät euer Eigen nennt und am vergangenen Freitag die wöchentliche Labor-Version mit Unterstützung für neue Hardware aufgespielt habt. Da lief wohl etwas nicht ganz rund, sodass heute ein neues Update nachgeschoben wurde. Während man die Firmware für die Router hier bekommt (falls man denn noch nicht vorher schon testete, dann kann die neue Version direkt über die FRITZ!Box aktualisiert werden), werden die Repeater im Anschluss über den Router aktualisiert. AVM nennt verbessertes Sync-Verhalten an bestimmten Anschlüssen und allgemeine Stabilitätsverbesserungen im Changelog bezüglich Versionsnummer -4594X.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Der AVM Repeater 1750E wird auch ganz normal über die Repeater Web Oberfäche aktualisiert.

  2. @Christian:
    Nur dann, wenn bereits eine Mesh-Labor-Firmware drauf ist, ist das möglich.

    Wenn auf dem 1750E noch eine Release-Firmware drauf ist, muss der erste Update auf die Mesh-Labor über die Fritzbox angestoßen werden. Alle weiteren Updates kannst Du dann entweder über die Repeater-Weboberfläche machen, oder auch über die Fritzbox-Seite „Heimnetz“ -> „Heimnetzübersicht“. Dort sollte im Idealfall ein „Update-Button“ bei den Repeatern auftauchen.

  3. @skyteddy
    Stimmt, da hast Du Recht. Beim ersten Mal muss die Beta Firmware des Repeater über die Oberfläche des Repeater installiert werden.

    Meine Aussage bezog sich jetzt darauf ein „Update auf ein Update“ durchzuführen. Fritz Beta Updates kommen ja im Moment fast zwei Mal pro Woche.

  4. @skyteddy
    Stimmt, da hast Du Recht. Beim ersten Mal muss die Beta Firmware des Repeater über die Oberfläche des Router installiert werden.

    Meine Aussage bezog sich jetzt darauf ein „Update auf ein Update“ durchzuführen. Fritz Beta Updates kommen ja im Moment fast zwei Mal pro Woche.

  5. Meinen Post von 14.08.2017 19:53 Uhr bitte löschen. Dabei habe ich einmal den Begriff Router und Repeater beim Schreiben durcheinander gebracht.

    Sorry und Danke.

  6. hat jemand erfahrungen, wie gut die mesh-firmware lauft? überlege eine fritzbox 7560 + repeater 310 damit zu betreiben…

  7. Wiiiilmaaaa says:

    @Marcus: Ich habe zwar die Fritz!Box 7490 (Erdgeschoss) und 2x die Repeater 1750E (Keller + Dach) aber von der Konfiguration kann ich nur berichten: Läuft alles hervorragend.
    Ich habe noch einen alten 300E Repeater herumliegen mit dem ich nichts anzufangen weiss, da der niemals Mesh können wird und auch im Grunde alles hier in Haus und Garten durch das neue Mesh und die beiden Repeater abgedeckt ist.

  8. Wiiiilmaaaa says:

    Nochmal @Marcus: Prüfe bitte, ob der Repater 310 2,4 GHz und 5 GHz parallel betrieben kann. Mein alter 300E z.B. kann nur entweder oder. In so einem Fall bekommst du mit großer Sicherheit Probleme hinsichtlich der Flexibilität innerhalb deines WLAN bzw. mit einigen moderneren Geräten.
    Achte bei deinem Repeater auf WLAN Standard 802.11ac und dass er dynamisch, je nach Gerät und Notwendigkeit 2,4 GHz und 5 GHz parallel anbieten kann.

  9. @Wilma:
    Nur so als Hinweis: Der Fritz!Repeater 310 kann kein 5 Ghz!

    Und der 300E funktioniert trotzdem tadellos als Repeater auch ohne dieser sogenannten „Mesh-Firmware“. Was ist denn deiner Meinung nach durch die „Mesh-Firmware“ jetzt soviel anders/besser?

  10. Ich werde als Repeater dann denn 1160 nutzen. Macht wahrscheinlich mehr Sinn…Danke für euer Feedback!

  11. @Marcus:
    Sehr gute Entscheidung!

  12. „Was ist denn deiner Meinung nach durch die „Mesh-Firmware“ jetzt soviel anders/besser?“

    Das würde mich auch mal interessieren. Ohne Roaming Management seitens Fritzbox, ist es doch auch kein „Mesh“.

    Gibt es irgendeine Funktionalität diesbezüglich?

  13. Vielleicht weiß das jemand hier: Wenn ich es richtig verstehe, kann man einen Fritz Repeater auch als *kabelgebundenen* Access Point verwenden. Wird in dieser speziellen Konstellation in Verbindung mit einer FritzBox auch das Gastnetzwerk am Access Point bereitgestellt oder nur das normale Netzwerk?

  14. Hab mir jetzt einen 1750e bestellt zu meiner 7490 Box. Wollte schon eine teure Mesh Lösung bestellen, aber wenn das hier mit gut funktioniert wäre es natürlich Super!

  15. @David:
    Ich hatte ja eigentlich gehofft, dass caschy (oder einer seiner Kollegen) hier im Blog mal einen fundierten, allgemein gültigen Artikel zu Mesh und speziell zu WLAN-Mesh schreibt, ohne unbedingt auf Produkte einzugehen.

    Wenn erst einmal WLAN-Mesh und 802.11s (evtl. auch noch 802.11r) erklärt ist, was das ist, wie das funktioniert/funktionieren soll, kann man schauen, was die einzelnen Hersteller momentan unter der Flagge Mesh und Mesh-Funktionalität anbieten und verkaufen.

    Mich würde immer noch interessieren, was bei „Wilma“ jetzt durch die Mesh-Firmware besser ist, als mit der Release-Firmware(n). Dann könnte man zumindest mal in eine Diskussion einsteigen.

    So müßte man bei Adam und Eva anfangen…

    @zacov:
    Es gibt im Repeater folgende Option, wenn die Mesh-Labor-Firmware installiert ist:
    [x] Einstellungen für den Gastzugang aus der FRITZ!Box übernehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.