Camera NX: Mod bringt in Version 7.4 HDR+ an die Nexus 6P und 5X zurück

Dass die Kameras der Google Pixel 2 und Pixel 2 XL was taugen, ist bekannt. Damit hat vor allem auch Googles Kamera-Software zu tun. Die Mod Camera NX hievt dabei viele der sonst Pixel-exklusiven Features auch auf andere Smartphones. Das ist aktuell beispielsweise ein Segen für Besitzer der Google Nexus 5X und 6P. Über Version 7.3 für jene Geräte hatten wir ja bereits im Januar berichtet. Nun ist Version 7.4 da und bringt unter anderem HDR+ auf die beiden Smartphones zurück. Google hatte das Feature mit dem Update seiner Kamera-App auf Version 5.2 für die beiden Geräte leider gestrichen. Auch das Feature Lens Blur ging verloren. Auch jene Funktion holt Camera NX 7.4 zurück.

Es gibt aber auch noch ein paar Bugs. Etwa kann der Portrait Mode unter Umständen unter Android 7.1 haken. Hier ist das komplette Changelog für euch:

„All V7.4 features. Based on Google Camera 5.2
1. Bring back HDR+ on Nexus 5X/6P.
2. Add Lens Blur mode back, now you have both Portrait mode and Lens Blur mode.
3. EIS should be back to normal on Pixel 1, as EIS will be disabled with 4K quality.
4. Use Google Photos to view results again on enhanced version.

PS:
1. Portrait mode needs a test on Android 7.1, maybe not work.
2. To view Motion photos, you need Google photos installed and login your account.

ZSL-enhanced version includes Motion photos, Diet-burst, Google photos combination and all ZSL version features, require Android 8.0+,
ZSL version contains ZSL HDR+, hybrid burst, 240 FPS slow-motion, 60FPS video ready, and other OG Pixel features. it is for Nexus 2015 running Android 7.1+, if you don’t use motion photo, you can also use this one.

Bugs:
1. Diet-burst won’t choose the best photo as Smart burst(ZSL-enhanced version).
2. Camera NX need system signature and install as system app to show HDR+ process within Google photos, or you will see a black screen with a loading icon right after taking a HDR+ photo.

Beziehen könnt ihr die neueste Version von Camera NX direkt hier bei den Entwicklern. Ihr solltet dafür natürlich etwas Experimentierfreude mitbringen, schließlich handelt es sich hier nicht um eine kommerzielle App. Und die Verwendung ist seitens Google eigentlich nicht auf anderen Smartphones vorgesehen, als auf den aktuellen Pixel-Modellen. Schließlich basiert Camera NX ja auf der offiziellen Kamera-App.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Tobias Markstein says:

    Also ich habe immer noch die 5.1 auf meinem 5x.

  2. Hatte die 7.3.1 drauf und war super zufrieden.
    Seit gestern jetzt die 7.4 und die ist bei meinem Nexus 6P total langsam und instabil. Auch kann mir die gemachten nicht mit der Kamera-App anschauen und teilen, sondern muss immer in die Foto-App wechseln.
    Total nervig.

    Ist warte noch paar Tage auf eine eventuelle 7.4.1 und ansonsten wechsel ich wieder zurück.

    Ansonsten bin ich mit der Bildqualität im Portraitmodus sehr zufrieden. Ist ein riesen Schritt von der Stock-App von dem Nexus 6P.

  3. Biff Tannen says:

    Warum streicht Google dieses Feature denn? Konnte im Netz nichts dazu finden…

    • Tobias Markstein says:

      Bei mir wurde nichts gestrichen. Ich habe Version 5.1 und es ist auch kein Update verfügbar. Sicher dass die 5.2 auch offiziell für die nexus Geräte ist? Oder geht es hier um Leute die sich unbedingt die aktuellere Version von apk mirror ziehen müssen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.