Browser: Vivaldi nun als Beta für Android verfügbar

Vor Kurzem hatten wir es im Beitrag zum Update 2.7 des Vivaldi Browsers schon vorweg genommen: der Browser bekommt eine mobile Version. Diese ist ab sofort als Beta für Android verfügbar und kann von euch getestet werden. Hierbei setzt das Team von Vivaldi auf dieselbe Optik, wie man sie bereits vom Desktop kennt – kombiniert mit Wischgesten und anderen Navigationsfeatures, die mobile Geräte so mit sich bringen.

Inkludiert sind außerdem auch bekannte Features wie die Panels, die Speed Dials, Capture und natürlich die Notes:

Eure am Desktop erstellten Notes, Speed-Dials-Einträge und Lesezeichen werden euch natürlich auch in der mobilen Version wieder angeboten. Tabs lassen sich in der Android-App außerdem ebenfalls klonen, wenn ihr nicht umständlich einen URL kopieren und im neuen Tab einfügen und öffnen wollt. Außerdem lässt sich per Wischgeste auch schnell eine Übersicht aller geöffneten Tabs anzeigen, damit ihr schnell zwischen jenen hin- und herspringen könnt.

Besonders nützlich finde ich die Möglichkeit, unterschiedliche Suchengines in ein und demselben Browser anwenden zu können. Hierfür setzt Vivaldi auf Nicknames, wie beispielsweise das „d“ für DuckDuckGo oder das „e“ für Ecosia als Suchmaschine der Wahl. Wollt ihr also über DuckDuckGo nach uns suchen, dann tippt ihr ein: d Caschys Blog.

Eure Sicherheit steht bei Vivaldi nach eigener Aussage auf der Prioritätenliste ganz oben, weshalb man nicht nur sämtliche synchronisierten Daten wie Passwörter und dergleichen per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf Vivaldi Servern sichere, sondern auch auf andere Drittanbieterdienste diesbezüglich völlig verzichtet.

Die hier im Screen gezeigte Capture-Funktion ermöglicht euch nicht nur das Erstellen von Screenshots des gesamten Bildschirms oder einzelner Ausschnitte davon. Ihr dürft damit zusätzlich gesamte Webseiten screenshotten, was in der Form so ziemlich einzigartig für einen mobilen Browser sein dürfte.

Wenn ihr euch auf die Beta von Vivaldi für Android stürzen wollt, dann beachtet bitte, dass diese ausschließlich mit Smartphones mit Android 5.0 oder höher kompatibel ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Wie funktioniert das? Bei deinem Link unten braucht man eine Einladung.

  2. Ja, Link geht bei mir auch nur auf Einladung.

    Gibt es schon einen Sync mit der Desktopversion? (Lesezeichen, Verlauf, etc.?)

  3. Das mit dem Screenshot einer ganzen Website ist echt top, würd mich aber nicht zu einem Wechsel des Browsers bewegen, da diese Funktion mein Smartphone nativ in jeder Anwendung unterstützt.

  4. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.vivaldi.browser

    Der Link funktioniert.

    Und Sync scheint die Beta schon mitzubringen laut Homepage. 🙂

  5. Langsam wirds Zeit für eine Verschwörungstheorie. Browsersynchronisation muss IMMER über die Server fremder Leute laufen????
    Einen eigenen Webdav Ordner zu benutzen ist verboten verboten verboten!

    Ach ja, Vivaldi …. uMatrix ja oder nein? Ohne ist das Web ja nicht mehr zumutbar.

    • > Langsam wirds Zeit für eine Verschwörungstheorie.

      Bitte nicht.

      > Browsersynchronisation muss IMMER über die Server fremder Leute laufen????
      Einen eigenen Webdav Ordner zu benutzen ist verboten verboten verboten!

      Nein, müssen tut es das ganz sicher nicht. Aber die Jungs und Mädels da haben auch nicht beliebig Zeit und müssen sich eben auf wichtigere Sachen beschränken. Die meisten Leute haben keinen „Webdav Ordner“, und E2E über Vivaldi-Server ist absolut in Ordnung.

      > Ach ja, Vivaldi …. uMatrix ja oder nein?

      Nein. Erweiterungen werden (noch?) nicht unterstützt. Baut man halt nicht ein einem Tag ein. Wenn du das in der Zeit schaffen würdest, ist deine Bewerbung dort sicher überaus willkommen.

      • E2E ist dann in Ordnung wenn ich Kontrolle über die Keys habe. Nur dann!

        Es fällt eben auf das selbst Mozilla das nicht mehr zulässt seinen eigenen Server zu benutzen.

    • Addonunterstützung bietet der Kiwi-Browser ..
      https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kiwibrowser.browser&hl=de
      Bitwarden funktioniert, damit habe ich da meine Passwörter. Und mit Floccus die Bookmarks. uBlock funzt auch. Bin damit gerade unter Android wunschlos glücklich. Hoffentlich schläft die Entwicklung nicht ein, Google wird ihnen mit Sicherheit Steine ind den Weg legen, wo es nur geht.

      • Leute, auf keinen Fall den Kiwi benutzen.

        Wer einen gefaketen Quellcode veröffentlicht ist mehr als nur verdächtig. Wer das Ding selbst kompiliert erhält einen simplen Chromium. Roter Alarm! (google hilft bei details)

  6. Meine ich das nur, oder ist der wirklich extrem schnell? Bin ziemlich begeistert.

  7. Auf dem Desktop ist Vivaldi wirklich top – zumindest wenn man einen Browser sucht der sich fast komplett an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt. Gerade auf größeren Bildschirmen macht er auf Grund seiner vielfältigen Features richtig Spaß. Privat nutze ich noch immer Chrome, aber beim Arbeiten mit vielen offenen Fenstern mag ich den optischen Minimalismus den man bei VIvaldi über die vielfältigen Einstellungen erreichen kann.

    • Welchen Grund hast du Chrome privat noch zu nutzen? Ich bin komplett, also privat und beruflich, vor ca. 1 Jahr auf Vivaldi umgestiegen und bereue nichts. Die Synchronisation ist zwar nicht perfekt, aber damit kann ich leben.

      • Ich bin auch wieder zurück auf Chrome, da Vivaldi auf einigen Seiten, besonders bei Google Diensten, nicht ganz optimal funktionierte. Wenn ich aber mal wieder etwas Luft habe schaue ich mir die aktuelle Vivaldi Version wieder näher an, vielleicht funktioniert das mittlerweile ja besser.

  8. Werbeblocker hat der aber nicht,oder?

    • Das ist eine sehr gute Frage. Bin da mittlerweile vom Samsung Browser unter Android mit integriertem Werbeblocker etwas verwöhnt, das funktioniert sehr gut.

  9. Besten Dank für den Hinweis, werde mir die Beta mal ansehen.

  10. Hab mir den Browser gestern direkt nach dem Lesen des Blogeintrags gezogen. Ich muss sagen: Mir gefällt er. Er läuft schnell, ein Werbeblocker ist drin, man kann Suchmaschinen auswählen – perfekt. Besonders freue ich mich über das Suchmaschinen-Feature, da die meisten Suchmaschinen-Apps (ich nutze am liebsten Ecosia) die Beschränkung auf eine Suchmaschine beibehalten. Entsprechend freue ich mich, jetzt wählen zu können, worüber ich suche. Ecosia ist voreingestellt, aber sicherlich wird es das ein oder andere Mal auch Google oder Qwant.

  11. Diese Seiten habe ich in BlockSite gesperrt, nur leider unterbricht mich BlockSite dann durch Meldungen dieser Blockierung:
    bitcoin-news.icu
    kolodetz.com
    check-out-this.site
    date.whatssexy.com
    baer.tools
    sport-news.icu
    cc-news.space
    crypto-news.space
    veggie-specials.com
    de.flirthits.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.